Artikel zur Langlebigkeit

Bohnen und Hülsenfrüchte stehen im Zusammenhang mit einer verbesserten Herzgesundheit

bohnen, Linsen und Hülsenfrüchte
  • Der regelmäßige Verzehr von Bohnen, Linsen, Erbsen und Hülsenfrüchten wurde mit einem geringeren Auftreten von Herzerkrankungen und Bluthochdruck in Verbindung gebracht.

  • Diejenigen, die die meisten Hülsenfrüchte aßen, hatten eine um 10 % geringere Inzidenz als diejenigen, die die geringste Menge aßen.

  • Drei Tassen pro Woche sind die empfohlene Menge, um die Vorteile zu sehen.

Dieser Artikel wurde auf EurekAlert.org veröffentlicht.

Laut einer in Advances in Nutrition veröffentlichten Übersicht verringert der Verzehr von Bohnen, Linsen, Erbsen und anderen Hülsenfrüchten das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, koronare Herzerkrankungen und Bluthochdruck.

Die Forscher überprüften prospektive Kohortenstudien, in denen der Verzehr von Hülsenfrüchten auf das Risiko für kardiometabolische Erkrankungen und verwandte Marker untersucht wurde. Die Studie ergab, dass diejenigen, die die meisten Hülsenfrüchte konsumierten, die Inzidenz von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, koronarer Herzkrankheit und Bluthochdruck um bis zu 10 Prozent reduzierten, verglichen mit denen mit der geringsten Zufuhr.

„Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die weltweit häufigste – und teuerste – Todesursache und kosten die Vereinigten Staaten fast eine Milliarde Dollar pro Tag“, sagt die Co-Autorin der Studie, Hana Kahleova, MD, PhD, Direktorin für klinische Forschung beim Physicians Committee für verantwortungsvolle Medizin. „Diese Studie zeigt, dass ein kostengünstiges, zugängliches und weit verbreitetes Grundnahrungsmittel in der Speisekammer dazu beitragen könnte, dies zu ändern: Bohnen.“

Bohnen und andere Hülsenfrüchte wirken sich positiv auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit aus, da sie reich an Ballaststoffen, pflanzlichem Eiweiß und anderen Mikronährstoffen, aber fettarm, cholesterinfrei und niedrig im glykämischen Index sind, so die Autoren der Studie.

Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner besagen, dass die Amerikaner nicht genügend Hülsenfrüchte essen, und empfehlen den Verzehr von etwa drei Tassen pro Woche. Der durchschnittliche Amerikaner konsumiert weniger als eine Tasse pro Woche.

„Amerikaner essen im Durchschnitt weniger als eine Portion Hülsenfrüchte pro Tag“, fügt Dr. Kahleova hinzu. „Einfach mehr Bohnen auf unseren Teller zu geben, könnte ein wirksames Mittel im Kampf gegen Herzkrankheiten und zur Senkung des Blutdrucks sein.“

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in den USA und für etwa jeden vierten Todesfall verantwortlich. Etwa jeder dritte Erwachsene in den USA leidet an Bluthochdruck.

Die Studie wurde veröffentlicht in Fortschritte in der Ernährung im November 2019.



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag