Artikel zur Langlebigkeit

Nahrungsnitrate im Rote-Bete-Saft steigern die Muskelkraft beim Training

Nahrungsnitrate im Rote-Bete-Saft steigern die Muskelkraft beim Training
  • Rote-Bete-Saft ist reich an Nitraten aus der Nahrung, die sich in Stickstoffmonoxid umwandeln, das von unseren Zellen genutzt werden kann. 

  • Diese Studie ergab, dass gesunde Erwachsene, die zusätzliche Nitrate zu sich nahmen, während des Trainings (60 Kontraktionen des Quadrizeps an einem Trainingsgerät) eine Steigerung der Muskelkraft um 7 % aufwiesen.

  • Anstatt Rote-Bete-Saft zu konsumieren, verwendeten die Forscher einen Tracer, um genau zu bestimmen, wo die Nitrate erhöht und aktiv waren. 

  • Diese Studie lieferte den ersten direkten Beweis dafür, dass der Nitratspiegel in den Muskeln für die Trainingsleistung wichtig ist, vermutlich weil er als Stickoxidquelle fungiert. 

Dieser Artikel wurde auf ScienceDaily.com veröffentlicht:

Eine neue Studie hat herausgefunden, dass der Verzehr von Nitrat aus der Nahrung – dem aktiven Molekül im Rote-Bete-Saft – die Muskelkraft während des Trainings deutlich steigert.

Obwohl bekannt ist, dass Nitrat aus der Nahrung das Training fördert und sowohl die Ausdauer steigert als auch hochintensives Training fördert, müssen Forscher noch viel darüber lernen, warum dieser Effekt auftritt und wie unser Körper das mit der Nahrung aufgenommene Nitrat in verwertbares Stickoxid umwandelt durch unsere Zellen.

Um diese Lücke zu schließen, verfolgten Forscher der University of Exeter und der US National Institutes of Health die Verteilung des aufgenommenen Nitrats im Speichel, Blut, Muskel und Urin von zehn gesunden Freiwilligen, die dann aufgefordert wurden, maximale Beinübungen durchzuführen. Das Team wollte herausfinden, wo im Körper das Nahrungsnitrat aktiv ist, um Hinweise auf die wirkenden Mechanismen zu geben.

Eine Stunde nach der Einnahme des Nitrats wurden die Teilnehmer gebeten, fünf Minuten lang 60 Kontraktionen des Quadrizeps – des Oberschenkelmuskels, der beim Strecken des Knies aktiv ist – mit maximaler Intensität auf einem Trainingsgerät durchzuführen. Das Team stellte einen signifikanten Anstieg des Nitratspiegels in den Muskeln fest. Während der Übungen stellten die Forscher fest, dass dieser Nitratschub zu einer Steigerung der Muskelkraft um sieben Prozent führte, verglichen mit der Einnahme eines Placebos durch die Teilnehmer.

Andy Jones, Professor für Angewandte Physiologie an der University of Exeter, sagte: „Unsere Forschung hat bereits zahlreiche Beweise für die leistungssteigernden Eigenschaften von Nitrat in der Nahrung geliefert, das häufig in Rote-Bete-Saft vorkommt. Erstaunlicherweise liefert diese neueste Studie das Beste.“ Bisherige Erkenntnisse über die Mechanismen, die dahinterstecken, warum Nahrungsnitrat die menschliche Muskelleistung verbessert.

Frühere Studien hatten einen Anstieg des Nitratgehalts in Gewebe und Körperflüssigkeit nach der Einnahme von gekennzeichnetem Nitrat über die Nahrung festgestellt. Durch die Verwendung des Tracers in der neuen Studie konnten die Forscher genau beurteilen, wo Nitrat erhöht und aktiv ist, und auch neue Erkenntnisse darüber gewinnen, wie das von uns aufgenommene Nitrat zur Verbesserung der Trainingsleistung verwendet wird.

„Diese Studie liefert den ersten direkten Beweis dafür, dass der Nitratspiegel in den Muskeln für die Trainingsleistung wichtig ist, vermutlich weil er als Quelle für Stickoxid fungiert“, sagte Dr. Barbora Piknova, Forschungsmitarbeiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am NIDDK der National Institutes of Health. „Diese Ergebnisse haben erhebliche Auswirkungen nicht nur auf den Trainingsbereich, sondern möglicherweise auch auf andere medizinische Bereiche, beispielsweise solche, die sich mit neuromuskulären und metabolischen Erkrankungen im Zusammenhang mit Stickoxidmangel befassen.“

Die Forschung wurde in Zusammenarbeit mit der University of Queensland, Australien, im Rahmen der QUEX-Partnerschaft mit Exeter durchgeführt.

Quelle der Geschichte:

Materialien zur Verfügung gestellt von Universität Exeter. Hinweis: Der Inhalt kann hinsichtlich Stil und Länge bearbeitet werden.


Zeitschriftenreferenz:

  1. Stefan Kadach, Ji Won Park, Zdravko Stoyanov, Matthew I. Schwarz, Anni Vanhatalo, Mark Burnley, Peter J. walter, hongyi cai, alan n. Schechter, Barbora Piknova, Andrew M. Jones. eine mit 15 N markierte Nahrungsergänzung mit Nitrat erhöht die Nitratkonzentration in der menschlichen Skelettmuskulatur und verbessert die Muskeldrehmomentproduktion. Acta Physiologica, 2023; DOI: 10.1111/apha.13924


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag