Artikel zur Langlebigkeit

DNA-Veränderungen können den Alterungsprozess des Körpers beschleunigen

DNA-Strang
  • Somatische Mutationen sind DNA-Veränderungen, die im Laufe des Lebens eines Menschen auftreten und sich auf das Risiko auswirken können, an Herzerkrankungen und Krebs zu erkranken.

  • Diese DNA-Veränderungen können auch das biologische Alter einer Person beschleunigen, was zu einer schnelleren Alterung führt.

  • Diese Studie ergab, dass Menschen mit somatischen Mutationen ein biologisches Alter hatten, das etwa vier Jahre älter war als Menschen ohne somatische Mutationen.

Dieser Artikel wurde zuerst in den University of Edinburgh News veröffentlicht.

Untersuchungen zeigen, dass DNA-Veränderungen im Laufe des Lebens eines Menschen die Anfälligkeit für Herzerkrankungen und andere altersbedingte Krankheiten erheblich erhöhen können.

Solche Veränderungen – sogenannte somatische Mutationen – können die Funktionsweise von Blutstammzellen beeinträchtigen und werden mit Blutkrebs und anderen Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Einer Studie zufolge können diese somatischen Mutationen und die damit verbundenen Krankheiten, die sie verursachen, das biologische Alter einer Person – wie alt ihr Körper erscheint – schneller beschleunigen als ihr chronologisches Alter – die Anzahl der Lebensjahre.

Eine Studie von Wissenschaftlern der Universitäten Edinburgh und Glasgow untersuchte diese Veränderungen und ihre möglichen Auswirkungen bei mehr als 1000 älteren Menschen aus den Lothian Birth Cohorts (LBCs), die 1921 und 1936 geboren wurden.

Die LBCs sind eine Gruppe von Menschen – mittlerweile in den Achtzigern und Neunzigern –, die als Elfjährige Intelligenztests absolvierten. Sie gehören zu den am intensivsten untersuchten Forschungsteilnehmern weltweit. Die LBCs werden von Age UK (Disconnected Mind Project) finanziert.

Wissenschaftler untersuchten Menschen, bei denen das biologische und chronologische Alter durch eine große Lücke getrennt waren.

Sie fanden heraus, dass die Teilnehmer mit somatischen Mutationen – etwa sechs Prozent – ​​ein fast vier Jahre älteres biologisches Alter hatten als diejenigen ohne Veränderungen.

Experten sagen, dass sie nun den Zusammenhang zwischen diesen DNA-Veränderungen und der Beschleunigung des biologischen Alterns untersuchen werden.

Die Studie wurde ursprünglich in veröffentlicht Aktuelle Biologie im August 2019.



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag