Artikel zur Langlebigkeit

Sport verlangsamt den Gedächtnisverlust bei Alzheimer-Patienten

Sport verlangsamt den Gedächtnisverlust bei Alzheimer-Patienten
  • Aerobic-Übungen tragen nicht nur zur Vorbeugung der Alzheimer-Krankheit bei, sondern können auch den Gedächtnisverlust bei Menschen verlangsamen, bei denen bereits Alzheimer diagnostiziert wurde.

  • In dieser Studie erlebten Erwachsene mit Alzheimer-Krankheit, die sechs Monate lang ein stationäres Fahrrad benutzten, einen deutlich langsameren kognitiven Rückgang als diejenigen in der Kontrollgruppe, die sich lediglich streckten.

Dieser Artikel wurde auf EurekAlert.org veröffentlicht:

Vielversprechende neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Aerobic-Übungen dazu beitragen können, den Gedächtnisverlust bei älteren Erwachsenen mit Alzheimer-Demenz zu verlangsamen.

Professor Fang Yu vom ASU Edson College für Pflege- und Gesundheitsinnovation leitete eine randomisierte Kontrollstudie, an der 96 ältere Erwachsene mit leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Demenz teilnahmen. 

Die Teilnehmer wurden sechs Monate lang randomisiert entweder einer Fahrrad- (Ergometer-) oder einer Dehnübungsgruppe zugeteilt. Unter Verwendung der Alzheimer’s Disease Assessment Scale-Cognition (ADAS-Cog) zur Beurteilung der Kognition waren die Ergebnisse der Studie beachtlich.

Die sechsmonatige Veränderung des ADAS-Cog betrug 1,0 ± 4,6 (Zyklus) und 0,1 ± 4,1 (Strecken), was beide deutlich weniger waren als der erwartete Anstieg von 3,2 ± 6,3 Punkten, der natürlicherweise mit dem Fortschreiten der Krankheit beobachtet wurde.

„Unsere primäre Erkenntnis deutet darauf hin, dass eine sechsmonatige Intervention mit Aerobic-Übungen den kognitiven Rückgang im Vergleich zum natürlichen Verlauf der Veränderungen bei Alzheimer-Demenz deutlich reduzierte. Allerdings konnten wir keine bessere Wirkung von Aerobic-Übungen gegenüber Dehnungsübungen feststellen, was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist.“ der Pilotcharakter unseres Versuchs. Wir verfügen nicht über die statistische Aussagekraft, um Unterschiede zwischen Gruppen zu erkennen, es gab erhebliche soziale Interaktionseffekte in der Dehngruppe und viele Dehnübungsteilnehmer führten selbstständig Aerobic-Übungen durch.“ Sagte Yu.

Die Ergebnisse werden in einem kürzlich im Journal of Alzheimer's Disease veröffentlichten Artikel „Cognitive Effects of Aerobic Exercise in Alzheimer's Disease: A Pilot Randomized Controlled Trial“ beschrieben.

Yu sagt, ihre Ergebnisse seien ermutigend und untermauern die klinische Relevanz der Förderung von Aerobic-Übungen bei Personen mit Alzheimer-Demenz zur Aufrechterhaltung der kognitiven Fähigkeiten.

„Aerobic-Übungen haben bei älteren Erwachsenen mit Alzheimer-Demenz nur wenige Nebenwirkungen, wie unsere Studie gezeigt hat“, sagte Yu. „Unabhängig von der Auswirkung auf die Kognition unterstützen die aktuellen kollektiven Erkenntnisse zu ihren Vorteilen den Einsatz von Aerobic-Übungen als zusätzliche Therapie bei der Alzheimer-Krankheit.“

Diese Studie wurde im veröffentlicht Zeitschrift für Alzheimer-Krankheit im Januar 2021.



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag