Artikel zur Langlebigkeit

Der Verzehr von Trauben verlängert die Lebensdauer und moduliert die Genexpression bei Mäusen

Der Verzehr von Trauben verlängert die Lebensdauer und moduliert die Genexpression bei Mäusen
  • Das Äquivalent von zwei Tassen Weintrauben pro Tag verlängerte die Lebensdauer, verbesserte die Lebergesundheit und modulierte die Genexpression bei Mäusen, die sich fettreich ernährten.

  • Die Autoren schätzen, dass die in der Studie beobachtete Veränderung zusätzlichen 4-5 Menschenjahren entsprechen würde.

  • Vierzehn Gene, die für den Stoffwechsel von Fettsäuren verantwortlich sind, wurden hochreguliert, ebenso wie Gene, die mit antioxidativen Signalwegen und der Lebergesundheit zusammenhängen.

Dieser Artikel wurde auf EurekAlert.org veröffentlicht:

Jüngste von Dr. John Pezzuto und seinem Team von der Western New England University veröffentlichte Studien zeigen „erstaunliche“ Auswirkungen des Traubenkonsums und „bemerkenswerte“ Auswirkungen auf die Gesundheit und die Lebensdauer.[1] 

In der Zeitschrift veröffentlicht Lebensmitteleine Studie zeigte, dass die Zugabe von Weintrauben in einer Menge von knapp zwei Tassen Weintrauben pro Tag zu einer fettreichen Ernährung, die typischerweise in westlichen Ländern konsumiert wird, zu einer Verringerung der Fettleber und einer längeren Lebensdauer führte. Pezzuto, der über 600 wissenschaftliche Studien verfasst hat, wies darauf hin, dass diese Studien dem alten Sprichwort „Du bist, was du isst“ eine völlig neue Dimension verleihen und sagte, dass die Arbeit mit Trauben tatsächliche Veränderungen in der genetischen Expression gezeigt habe. „Das ist wirklich bemerkenswert.“

Das Hinzufügen von Weintrauben zu einer fettreichen Ernährung erhöhte auch die Konzentration antioxidativer Gene und verzögerte den natürlichen Tod. Pezzuto räumte ein, dass es keine exakte Wissenschaft sei, die Lebensspanne einer Maus auf einen Menschen zu übertragen, und sagte, dass seine beste Schätzung darin bestehe, dass die in der Studie beobachtete Veränderung zusätzlichen 4 bis 5 Jahren im Leben eines Menschen entsprechen würde.

Eine weitere Studie von Dr. Pezzuto und seinem Team wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Antioxidantienberichteten, dass der Verzehr von Trauben die Genexpression im Gehirn veränderte und positive Auswirkungen auf Verhalten und Kognition hatte, die durch eine fettreiche Ernährung beeinträchtigt wurden. Eine dritte Studie, veröffentlicht von einem Team unter der Leitung von Dr. Jeffrey Idle in der Zeitschrift Lebensmittel & Ernährung, zeigten, dass Weintrauben neben Veränderungen der genetischen Expression auch den Stoffwechsel verändern.

Die California Table Grape Commission stellte die in den Studien verwendeten Trauben sowie teilweise Unterstützung zur Verfügung. Weitere Informationen zu diesen Studien finden Sie unter folgendem Link: https://www1.wne.edu/news/2022/08/effects-of-dietary-grapes-john-pezzuto.cfm


[1] Die Studien wurden an Mäusen durchgeführt.



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag