Artikel zur Langlebigkeit

Wie ein Molekül die Darmschleimhaut reparieren und regenerieren kann

studie zeigt, dass das Molekül Neuregulin-1 die Darmschleimhaut reparieren und regenerieren kann
  • Es wurde festgestellt, dass das Molekül Neuregulin-1 die Reparatur und Regeneration der Darmschleimhaut fördert. 

  • Neuregulin-1 veranlasst Stammzellen, beschädigtes Darmgewebe zu regenerieren, was das Risiko entzündlicher Darmerkrankungen verringern kann. 

  • Diese Studie ergab, dass Darmzellen, die sich in der Nähe von Stammzellen im Darm befinden, die Neuregulin-1 produzieren, den Reparaturprozess in Gang setzen. 

Dieser Artikel wurde in den Monash University News veröffentlicht: 

Als Weltneuheit haben Forscher der Monash University ein wichtiges Biomolekül identifiziert, das die Reparatur Ihrer Darmschleimhaut verbessert, indem es Stammzellen dazu anregt, beschädigtes Gewebe zu regenerieren.

Eine starke Zellauskleidung ist für einen gesunden Darm unerlässlich, da sie eine Barriere gegen die Milliarden von Mikroben und schädlichen Giftstoffen in unserem Darmtrakt darstellt. Diese Barriere wird häufig durch Infektionen und Entzündungen beschädigt, was viele schmerzhafte Symptome verursacht.

Die in Cell Stem Cell veröffentlichte Studie unter der Leitung von Professor Helen Abud und Dr Gericht.

Die Studie definierte Schlüsselzellen, die sich in unmittelbarer Nähe zu Stammzellen im Darm befinden und das Biomolekül Neuregulin-1 produzieren, das direkt auf Stammzellen einwirkt und den Reparaturprozess in Gang setzt.

„Unsere wirklich wichtige Entdeckung ist, dass die Ergänzung mit zusätzlichem Neuregulin-1 die Reparatur der Darmschleimhaut durch die Aktivierung wichtiger Wachstumspfade beschleunigt“, sagte Professor Abud.

„Unsere Ergebnisse eröffnen neue Wege für die Entwicklung von auf Neuregulin 1 basierenden Therapien zur Verbesserung der Darmreparatur und zur Unterstützung der schnellen Wiederherstellung der kritischen Darmfunktion.“

Magen-Darm-Erkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa stellen weltweit ein großes Gesundheitsproblem dar und führen zu schweren Schäden an der Epithelzellschicht, die den Darm auskleidet.

Unter diesen Bedingungen ist die Fähigkeit des Darms, sich effizient zu reparieren, um seine Hauptabsorptionsfunktion wiederherzustellen, eingeschränkt und es kommt zu Symptomen wie Durchfall, Dehydration, Gewichtsverlust und Unterernährung. Die Entwicklung von Möglichkeiten zur Unterstützung der Darmgewebereparatur wird die Genesung des Patienten erheblich verbessern.

„Es war sehr aufregend zu beobachten, dass Neuregulin 1 nicht nur die Teilung von Zellen anregen kann, sondern auch die Eigenschaften von Stammzellen verbessert, wodurch diese Zellen in ein Reparaturprogramm überführt werden“, sagte Dr. Jardé.

„Dies verkürzt die Dauer der Schädigung. Die Darmschleimhaut wird bei einer herkömmlichen Chemotherapie gegen Krebs geschädigt und wir konnten auch zeigen, dass die Genesung durch die Anwendung von Neuregulin-1 nach einer Chemotherapie deutlich verbessert wird.“

Diese Studie wurde veröffentlicht in Zellstammzelle im Juli 2020. 



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag