Artikel zur Langlebigkeit

Neue Forschung darüber, warum Bauchfett mit zunehmendem Alter zunimmt

bauchfett, Taillenumfang, Übergewicht
  • Das die Organe umgebende Bauchfett nimmt typischerweise mit zunehmendem Alter zu.

  • Fetthaltige B-Zellen im Bauchfett neigen dazu, sich mit zunehmendem Alter der Tiere zu vermehren; Dysfunktionelle B-Zellen führen zu einem verminderten Stoffwechsel und einer erhöhten Entzündung.

  • Funktionelle B-Zellen schützen vor Infektionen und ziehen sich dann wieder auf die normale Größe zurück. Alternde B-Zellen ziehen sich nicht zusammen.

  • Neue Medikamente könnten möglicherweise auf diese funktionsgestörten B-Zellen abzielen, um sie vor verschiedenen Stoffwechsel- und Entzündungskrankheiten wie Diabetes und Arteriosklerose zu schützen.

Dieser Artikel wurde auf EurekAlert.org veröffentlicht:

Eine Studie von Forschern in Yale hat herausgefunden, warum das die Organe umgebende Bauchfett mit zunehmendem Alter zunimmt. Diese Erkenntnis könnte neue Behandlungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Stoffwechselgesundheit bieten und dadurch die Wahrscheinlichkeit von entzündungsbedingten Krankheiten wie Diabetes und Arteriosklerose verringern.

Unter der Leitung von Dr. Vishwa Deep Dixit, dem Waldemar Von Zedtwitz-Professor für Vergleichende Medizin und Immunbiologie, wurde die Studie am 15. November in Cell Metabolism veröffentlicht.

Frühere Arbeiten ergaben, dass mit zunehmendem Alter die Fähigkeit ihres Körpers, durch die Verbrennung von Bauchfett Energie zu erzeugen, abnimmt. Folglich nimmt bei älteren Menschen das Fett zu, das die inneren Organe umgibt. Dixits Labor hatte herausgefunden, dass die für den Fettverbrennungsprozess notwendigen Immunzellen, sogenannte Makrophagen, immer noch aktiv waren, ihre Gesamtzahl jedoch abnahm, da das Bauchfett mit zunehmendem Alter zunahm.

Diese neueste Studie ergab, dass noch etwas anderes passiert. Fetthaltige B-Zellen im Bauchfett vermehrten sich mit zunehmendem Alter der Tiere unerwartet, was zu einer verstärkten Entzündung und einem metabolischen Rückgang beitrug. „Diese Fett-B-Zellen sind eine einzigartige Quelle von Entzündungen“, sagte Dixit. „Normalerweise produzieren die B-Zellen Antikörper und verteidigen sich gegen Infektionen. Aber mit zunehmendem Alter werden die vermehrten Fett-B-Zellen funktionsunfähig und tragen zu Stoffwechselerkrankungen bei.“

Wenn sie richtig funktionieren, so Dixit, dehnen sich einige B-Zellen nach Bedarf aus, um den Körper vor Infektionen zu schützen, und ziehen sich dann auf den Ausgangswert zurück. Aber mit zunehmendem Alter schrumpft das Bauchfett nicht.

„Dies prädisponiert ein Tier für Diabetes und Stoffwechselstörungen wie die Unfähigkeit, Fett zu verbrennen“, sagte er. Dixit vermutet, dass diese anhaltende Expansion auf die erhöhte Lebenserwartung des Menschen zurückzuführen sein könnte – ein Überschreiten der Evolutionsgrenzen der Körperzellen. „Mehrere Mechanismen im Körper sind nicht auf Langlebigkeit ausgelegt“, sagte er.

Forscher entdeckten, dass Fett-B-Zellen sich ausdehnen, indem sie Signale von nahegelegenen Makrophagen empfangen. In diesem Zusammenhang stellten sie fest, dass sie durch die Reduzierung des Makrophagensignals und die Entfernung von Fett-B-Zellen den Expansionsprozess umkehren und vor einer altersbedingten Verschlechterung der Stoffwechselgesundheit schützen können.

Dies könnte zu aufregenden Möglichkeiten für die Umnutzung von Medikamenten führen, die gezielt auf diese funktionsgestörten Fett-B-Zellen abzielen, um die Gesundheitsergebnisse zu verbessern und vor Stoffwechselerkrankungen zu schützen, sagte Dixit. Ein Medikament namens Zytokin IL-1B reduziert eines der kleinen Proteine, die diesen Prozess vorantreiben, und wird derzeit zum Schutz vor Herzerkrankungen eingesetzt. „Es ist wichtig zu untersuchen, ob die Reduzierung dieses Zytokins bei älteren Menschen die B-Zell-Expansion im Bauchfett verringern kann“, sagte Dixit.

Er fügte hinzu, dass es auch Immuntherapeutika gibt, die B-Zellen neutralisieren und bei bestimmten Krebsarten eingesetzt werden. Auch diese könnten auf ihre Wirksamkeit bei der Reduzierung von Stoffwechselerkrankungen bei älteren Menschen getestet werden, sagte Dixit.

Die Studie wurde veröffentlicht in Zellstoffwechsel im November 2019.



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag