Artikel zur Langlebigkeit

Schlafmangel beeinträchtigt die Stammzellen in der Hornhaut

Schlafmangel beeinträchtigt die Stammzellen in der Hornhaut
  • Langfristiger Schlafmangel birgt ein erhöhtes Risiko für Augenerkrankungen, die durch eine Fehlregulation der Hornhautstammzellen verursacht werden. 

  • Die Hornhaut wird durch Stammzellen aufrechterhalten, die sich teilen, um absterbende Zellen zu ersetzen und kleine Verletzungen zu reparieren, um die Gesundheit und Funktion des Auges sicherzustellen. 

  • Mäuse mit kurzfristigem Schlafentzug erhöhten die Geschwindigkeit, mit der sich Stammzellen in der Hornhaut vermehrten. Die Aktivität der Hornhautstammzellen muss genau abgestimmt sein, um eine ausreichende Produktion neuer Hornhautzellen sicherzustellen, und eine Fehlregulation der Hornhautstammzellen kann zu Augenerkrankungen und Sehstörungen führen.

  • Schlafentzug veränderte die Zusammensetzung des schützenden Tränenfilms und reduzierte die Tränenfilm-Antioxidantien bei Mäusen, denen der Schlaf entzogen war.

  • Die Forscher fanden heraus, dass die Zusammensetzung des Tränenfilms einen direkten Einfluss auf die Aktivität der Hornhautstammzellen hatte und dass die Anwendung von Tränentropfen, die Antioxidantien enthielten, die übermäßige Stammzellaktivität umkehrte.

Dieser Artikel wurde auf EurekAlert.org veröffentlicht:

Schlafmangel, also zu wenig Schlaf von hoher Qualität, ist ein ernstes Gesundheitsproblem. Mehr als ein Drittel der Menschen in den USA geben an, weniger als die empfohlene Mindestschlafdauer von sieben Stunden pro Nacht zu bekommen. Schlafmangel hat negative Auswirkungen auf die geistige und körperliche Gesundheit. Augenprobleme wie Trockenheit und Juckreiz treten häufig nach Episoden von Schlafentzug auf, während langfristiger Schlafentzug mit einem erhöhten Risiko für Augenerkrankungen einhergeht.

Die Hornhaut, die transparente Gewebeschicht, die das Auge bedeckt, ist für die Gesundheit und Funktion des Auges von entscheidender Bedeutung. Die Hornhaut wird durch Stammzellen aufrechterhalten, die sich teilen, um absterbende Zellen zu ersetzen und kleine Verletzungen zu reparieren. Die Aktivität der Hornhautstammzellen muss genau abgestimmt sein, um eine ausreichende Produktion neuer Hornhautzellen sicherzustellen, und eine Fehlregulation der Hornhautstammzellen kann zu Augenerkrankungen und Sehstörungen führen.

In einem studie kürzlich veröffentlicht in Stammzellenberichte, Forscher Wei Li, Zugou Liu und Kollegen aus Xiamen-Universität, China und Harvard Medizinschule, USA, untersuchte, wie sich Schlafentzug auf Hornhautstammzellen auswirkt. Ihre Experimente an Mäusen zeigten, dass kurzfristiger Schlafentzug die Vermehrungsrate von Stammzellen in der Hornhaut erhöhte. Gleichzeitig veränderte Schlafentzug die Zusammensetzung des schützenden Tränenfilms und verringerte die Antioxidantien des Tränenfilms bei Mäusen, die unter Schlafentzug litten. Die Forscher fanden heraus, dass die Zusammensetzung des Tränenfilms einen direkten Einfluss auf die Aktivität der Hornhautstammzellen hatte und erfreulicherweise die Anwendung von Tränentropfen, die Antioxidantien enthielten, die übermäßige Stammzellaktivität umkehrte.

Die Studie ergab, dass nach längerem Schlafentzug schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit der Hornhaut beobachtet wurden, wie z. B. eine Ausdünnung und Faltenbildung der Hornhaut sowie ein Verlust der Transparenz. Darüber hinaus enthielten Hornhäute von Mäusen, denen über einen längeren Zeitraum Schlaf entzogen wurde, weniger Stammzellen, was darauf hindeutet, dass eine anhaltende Stimulation der Stammzellaktivität über längere Zeiträume zu Erschöpfung und Verlust von Hornhautstammzellen führte. Diese Daten deuten darauf hin, dass sich Schlafentzug negativ auf die Stammzellen in der Hornhaut auswirkt und auf lange Sicht möglicherweise zu Sehstörungen führen kann. Weitere Studien sind erforderlich, um zu bestätigen, dass ähnliche Prozesse in menschlichen Hornhautstammzellen und bei Patienten ablaufen, und um zu testen, ob eine lokale Antioxidantientherapie einige der negativen Auswirkungen von Schlafentzug auf die Hornhautgesundheit überwinden kann.




Älterer Eintrag Neuerer Beitrag