Artikel zur Langlebigkeit

Joghurt unterstützt einen gesunden Blutdruck

Joghurt unterstützt einen gesunden Blutdruck
  • Der Verzehr von Joghurt ist mit einer gesünderen Blutdruckkontrolle verbunden, insbesondere bei Erwachsenen mit höheren Blutdruckwerten.

  • Menschen, die regelmäßig Joghurt konsumierten, hatten einen um fast sieben Punkte niedrigeren Blutdruck als diejenigen, die keinen Joghurt konsumierten. 

  • Joghurt enthält Mikronährstoffe, darunter Kalzium, Magnesium und Kalium, die an der Regulierung des Blutdrucks beteiligt sind, sowie gesunde probiotische Bakterien, die die Freisetzung von Proteinen fördern, die den Blutdruck senken.

Dieser Artikel wurde auf ScienceDaily.com veröffentlicht:

Ganz gleich, ob es sich um einen Klecks auf Ihrem morgendlichen Müsli oder einen einfachen Snack für unterwegs handelt, eine tägliche Dosis Joghurt könnte laut einer neuen Studie der University of South Australia das nächste Lebensmittel der Wahl für Menschen mit hohem Blutdruck sein.

Die in Zusammenarbeit mit der University of Maine durchgeführte Studie untersuchte die Zusammenhänge zwischen Joghurtkonsum, Blutdruck und kardiovaskulären Risikofaktoren und kam zu dem Ergebnis, dass Joghurt bei diesen Blutdruckproblemen mit einem niedrigeren Blutdruck verbunden ist.

Laut UniSA-Forscherin Dr. Alexandra Wade liefert diese Studie neue Beweise, die Joghurt mit positiven Blutdruckergebnissen bei Bluthochdruckpatienten in Verbindung bringen.

„Hoher Blutdruck ist der Risikofaktor Nummer eins für [schlechte Herzgesundheit], daher ist es wichtig, dass wir weiterhin Wege finden, ihn zu senken und zu regulieren“, sagt Dr. Wade.

„Milchprodukte, insbesondere Joghurt, können möglicherweise den Blutdruck senken.

„Das liegt daran, dass Milchprodukte eine Reihe von Mikronährstoffen enthalten, darunter Kalzium, Magnesium und Kalium, die alle an der Regulierung des Blutdrucks beteiligt sind.

„Joghurt ist besonders interessant, weil er auch Bakterien enthält, die die Freisetzung von Proteinen fördern, die den Blutdruck senken.

„Diese Studie zeigte, dass bei Menschen mit erhöhtem Blutdruck bereits kleine Mengen Joghurt mit einem niedrigeren Blutdruck verbunden waren.

„Und bei denen, die regelmäßig Joghurt konsumierten, waren die Ergebnisse sogar noch stärker: Die Blutdruckwerte waren fast sieben Punkte niedriger als bei denjenigen, die keinen Joghurt konsumierten.“

Die Studie wurde an 915 in Wohngemeinschaften lebenden Erwachsenen aus der Maine-Syracuse Longitudinal Study durchgeführt. Der gewohnheitsmäßige Joghurtkonsum wurde mithilfe eines Fragebogens zur Häufigkeit von Nahrungsmitteln gemessen. Als hoher Blutdruck wurde ein Wert von mindestens 140/90 mmHg definiert (ein normaler Blutdruck liegt unter 120/80 mmHg).


Quelle der Geschichte:

Materialien zur Verfügung gestellt von Universität von Südaustralien. Hinweis: Der Inhalt kann hinsichtlich Stil und Länge bearbeitet werden.


Zeitschriftenreferenz:

  1. Alexandra t. Wade, Benjamin A. Günther, Fayeza s. Ahmed, Merrill F. Elias. Höhere Joghurtaufnahme ist mit niedrigerem Blutdruck verbunden: Querschnittsergebnisse aus der Maine-Syracuse-Längsschnittstudie. Internationale Molkereizeitschrift, 2021; 122: 105159 DOI: 10.1016/j.idairyj.2021.105159


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag