Artikel zur Langlebigkeit

7 Vorteile von Phosphatidylcholin, die Ihre Gesundheit langfristig verbessern können

7 Vorteile von Phosphatidylcholin, die Ihre Gesundheit langfristig verbessern können

Bevor ich darlege, welchen Nutzen Phosphatidylcholin für Ihre langfristige Gesundheit hat, möchte ich zum Ausdruck bringen, wie wichtig es ist, Lösungen für Gesundheitsprobleme zu finden, die einem bestimmten Problem auf den Grund gehen. Eine der größten Frustrationen, die wir in unserem Gesundheitssystem erleben, ist die Konzentration auf die Behandlung von Symptomen statt von Ursachen. 

Wenn bei Ihnen ein hoher Blutzuckerspiegel diagnostiziert wird, verschreibt Ihnen Ihr Arzt ein Medikament, das Ihre Leber dazu zwingt, weniger Zucker in Ihr Blut abzugeben und Ihren Körper besser auf Insulin reagieren zu lassen, anstatt gemeinsam mit Ihnen daran zu arbeiten, Ihr Körpergewicht zu reduzieren und weniger verarbeitete Kohlenhydrate zu sich zu nehmen . Was auch immer den hohen Blutzucker verursacht hat, wird nicht behandelt.

Wenn bei Ihnen ein hoher LDL-Cholesterinspiegel diagnostiziert wird, verschreibt Ihnen Ihr Arzt ein Medikament, das die Leber dazu zwingt, die Cholesterinproduktion zu reduzieren, anstatt mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um weniger gesättigte Fettsäuren und Cholesterin aus der Nahrung zu sich zu nehmen. Was auch immer den hohen LDL-Wert verursacht hat, wird nicht angesprochen.

Ich gebe den Ärzten nicht wirklich die Schuld. Sie werden nicht dafür bezahlt, dass sie sich die Zeit nehmen, Patienten dabei zu helfen, ihren Lebensstil neu zu erfinden. Typischerweise werden sie dafür bezahlt, Medikamente zu diagnostizieren und zu verschreiben, um die Symptome zu unterdrücken, die sie überhaupt verursacht haben.

All dies führt zu der Annahme, dass es Ihnen viel besser geht, wenn Sie Interventionen finden, die sich auf die Grundursachen konzentrieren, die die unerwünschten Symptome hervorgerufen haben. Dies gilt auch für Ihre Nahrungsergänzungsmittel; nämlich, Phosphatidylcholin.

Es gibt mindestens sieben Gründe, warum es sich lohnt, etwas über Phosphatidylcholin zu lernen und es in Ihr Anti-Aging-Nahrungsergänzungsmittel-Arsenal aufzunehmen. Wenn Sie weiterlesen, werden Sie bald erkennen, dass Phosphatidylcholin Ihnen auf verschiedene Weise zugute kommt, da es eine Ursache vieler chronischer Krankheiten und Beschwerden bekämpft. Es kann helfen, Gedächtnis und Lernen, eine gesunde Entzündungsreaktion, gesunde Cholesterin- und Triglyceridspiegel zu unterstützen und zu verbessern übung leistung.

Der Grund dafür, dass Phosphatidylcholin möglicherweise viele Gesundheitsprobleme verbessern kann, liegt darin, dass es einen gemeinsamen ursächlichen Faktor verbessert: die Integrität und Gesundheit Ihrer Zellmembranen. Der Phosphatidylcholinspiegel in Ihrem Körper ist ein wichtiger Faktor für die Aufrechterhaltung oder Verbesserung der Robustheit Ihrer Zellmembranen. Die Integrität der Zellmembran ist für die Gesundheit von entscheidender Bedeutung. 

Es ist dünn, aber Ihre Zellmembran ist wichtig

Zum ersten Mal hörte ich 2010 von Phosphatidylcholin, als ich das Buch von Ray Kuzweil und Terry Grossman las: Transzendieren, Neun Schritte, Um Für Immer Gut Zu Leben. Ich wusste, dass die Gesundheit der mitochondrien – die sogenannten zellkraftwerke, die unsere energie produzieren – waren äußerst wichtig für die aufrechterhaltung der vitalität im alter, aber was überraschte, war die wichtige und vielfältige rolle der erstaunlich dünnen zellmembran.

Die Zellmembran ist nur fünf Nanometer dick (ungefähr so ​​lang wie 100 nebeneinander angeordnete Atome) und besteht aus vier Phospholipiden, die sich miteinander verbinden, um sie zu bilden. Stapelt man 10.000 Membranen übereinander, sind sie so dick wie ein Blatt Papier. Und doch ist die Gesundheit Ihrer Zellmembran, so dünn sie auch sind, für die allgemeine Gesundheit von entscheidender Bedeutung.

Zellmembranen schützen Zellen vor ihrer Umgebung, indem sie für bestimmte Substanzen wie Ionen und organische Moleküle selektiv durchlässig sind, sodass sie sich in die Zelle hinein und aus ihr heraus bewegen können. Phosphatidylcholin fungiert als Tensid, was bedeutet, dass es für die Aufrechterhaltung der Oberflächenspannung der Zellmembranen verantwortlich ist und kontrolliert, was durch die Membranen in die Zelle gelangt und diese verlässt.

Zellmembranen sind auch für die Verbreitung neuronaler Nachrichten verantwortlich, sowohl für das Senden als auch für den Empfang, für die Energieproduktion in den Mitochondrien und für die Steuerung unserer Sinne, insbesondere des Sehens.

Warum Sind Die Vorteile Von Phosphatidylcholin So Wichtig?

Beginnen wir mit dem, was es ist. Phosphatidylcholin ist ein Hauptbestandteil von Lecithin, einer Verbindung, die natürlicherweise in allen Zellmembranen vorkommt und für biologische Funktionen unerlässlich ist. Lecithin kommt in Eiern und Pflanzen wie Senf, Soja und Sonnenblumen vor.

Ei-Lecithin enthält etwa 69 % Phosphatidylcholin, der größte Teil davon wird jedoch aus pflanzlichen Lecithinen gewonnen, die etwa 24 % Phosphatidylcholin enthalten, da diese als sicherer als tierische Quellen gelten.

Im Körper ist Phosphatidylcholin der Hauptlieferant von Cholin, einem Vorläufer des Neurotransmitters Acetylcholin. Acetylcholin ist für eine optimale Gehirn- und Nervenfunktion notwendig. Daher sind Forscher daran interessiert, Phosphatidylcholin zur Unterstützung des Gedächtnisses und der neurologischen Gesundheit einzusetzen.

Leider produziert Ihr Körper mit zunehmendem Alter weniger Phosphatidylcholin. Das sind die schlechten Nachrichten.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 Untersuchungen zur Stabilität von Membranlipiden zeigten, dass diese mit zunehmendem Alter nur geringe Umsatzraten aufweisen. „Low Turnover“ bezieht sich auf Zellen, die sich seltener vermehren als die meisten anderen. Solche Zellen eignen sich hervorragend, um zu untersuchen, wie sich ihre Membranen im Laufe der Zeit verändern. Die Menge an Phosphatidylcholin in einzelnen menschlichen Linsenkernen nimmt mit zunehmendem Alter dramatisch ab, was zu einer verminderten Sehkraft führt. Ein ähnlicher Effekt tritt auch bei allen Zellen mit geringer Fortpflanzung auf, wie den Zellen der Augenlinse, Neuronen und Muskeln.

Auch wenn der Phosphatidylcholinspiegel mit zunehmendem Alter abnimmt und zu vielen Krankheiten führen kann, gibt es gute Nachrichten. Zusätzliches Phosphatidylcholin kann den altersbedingten Rückgang von Phosphatidylcholin in Ihren Zellmembranen verlangsamen und ihn näher an ein gesundes, jugendliches Niveau halten.

Sieben gesundheitliche Vorteile von Phosphatidylcholin

Erinnern Sie sich daran, was ich am Anfang dieses Artikels über die Suche nach Behandlungen oder Interventionen geschrieben habe, die auf die Grundursache eines Problems und nicht auf die Symptome abzielen? Nun, wie bereits erwähnt und wie Sie gleich im Detail sehen werden, hat Phosphatidylcholin große Vorteile für Ihre Physiologie, da es ein wichtiger Strukturbestandteil der Zellmembranen ist und dadurch viele Aspekte Ihrer Gesundheit unterstützt.

1. Unterstützt die Gedächtnisleistung und das Lernen im Alter

Eine Studie aus dem Jahr 2015 zeigten, dass niedrigere phosphatidylcholinkonzentrationen mit einer geringeren gedächtnisleistung verbunden sind kognitive leistungsfähigkeit bei nicht dementen älteren Menschen und dass Alzheimer-Patienten im Vergleich zu gesunden Menschen weniger Phosphatidylcholin haben. Eine Studie aus dem Jahr 2017 hat herausgefunden, dass der Phosphatidylcholinspiegel in direktem Zusammenhang mit der Alzheimer-Krankheit steht. Zusammengenommen legen diese beiden Studien nahe, dass die Aufrechterhaltung jugendlicher Phosphatidylcholinspiegel wichtig für das Lernen und die kognitive Leistungsfähigkeit ist.

2. Unterstützt eine gesunde Entzündungsreaktion bei Stressbedingungen

Aus Phosphatidylcholin gewonnenes Cholin zeigt unter Stressbedingungen entzündungshemmende Eigenschaften. Systemische oder chronische Entzündungen sind eine Vorstufe für viele chronische Erkrankungen, die mit dem Alter einhergehen. Daher ist es sehr wichtig, sie unter Kontrolle zu halten. Ein Tier studie aus dem jahr 2009 wies darauf hin, dass eine nahrungsergänzung mit phosphatidylcholin in verbindung mit zwei anderen lipiden die entzündung bei mäusen mit pleuritis, einer entzündung der die lunge umgebenden membran, verringerte.

3. Unterstützt einen gesunden Cholesterin- und Triglyceridspiegel

Bei Dialysepatienten kommt es häufig zu kardiovaskulären Komplikationen; Daher ist Hyperlipidämie besonders besorgniserregend. Phosphatidylcholin sorgt dafür, dass Cholesterin besser löslich ist und weniger dazu führt, dass sich die Arterien verhärten. In einer Studie aus dem Jahr 1989Dialysepatienten mit einem Cholesterinspiegel über 260 mg/dl, LDL-Cholesterin über 180 mg/dl und Triglyceriden über 200 mg/dl erhielten ein Placebo oder Phosphatidylcholin. Die Phosphatidylcholin-Gruppe zeigte einen Rückgang des Gesamtcholesterinspiegels und des Triglyceridspiegels, was darauf hindeutet, dass eine Phosphatidylcholin-Supplementierung zur Unterstützung gesunder Lipidspiegel beitragen kann.

Zwei Wochen nach der Phosphatidylcholin-Gabe kam es im Vergleich zu stabilen Placebo-Werten zu einem Abfall des LDL-Cholesterins, und im Vergleich zur Placebo-Gruppe sanken die Triglyceride innerhalb von vier bis sechs Wochen.

4. reduziert fettablagerungen

Phosphatidylcholin-Injektionen werden in Europa seit 2002 eingesetzt, um eine Lipolyse, den Abbau von Fett in Fettzellen, zu bewirken. In einer Studie aus dem Jahr 2005 erhielten Patienten mit Fettpolstern am unteren Augenlid Phosphatidylcholin-Injektionen, die kosmetisch vorteilhaft waren und auch nach neun Monaten noch sichtbar waren.

5. Lindert PMS und schmerzhafte Menstruation

Studien haben gezeigt dass Omega-3-Phospholipide aus der winzigen antarktischen Garnele namens Krill, die hauptsächlich Phosphatidylcholin in Verbindung mit anderen Phospholipiden enthält, herkömmliches Fischöl bei der Verringerung der Symptome von PMS und Dysmenorrhoe übertrafen.

6. Reduziert Nebenwirkungen von Medikamenten

Einige Medikamente, wie zum Beispiel nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs), können bei längerer Anwendung schwere Magen-Darm-Nebenwirkungen verursachen. Dazu gehören Magenschmerzen, Magenblutungen und Darmperforationen.

Laut a studie 2012, kann die langfristige Einnahme von NSAID die Phospholipidschicht des Magen-Darm-Trakts zerstören. Dies kann zu Magen-Darm-Verletzungen führen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Phosphatidylcholin zum Schutz vor NSAID-bedingten Magen-Darm-Schäden beitragen kann.

7. Verbessert die Trainingsleistung

Studien zeigen Eine orale Phosphatidylcholin-Supplementierung verbessert die Leistung bei verschiedenen Sportaktivitäten, bei denen durch körperliche Betätigung die Cholinkonzentration gesunken ist. Es hat sich gezeigt, dass es das wahrgenommene Wohlbefinden verbessert und den wahrgenommenen Muskelkater nach dem Training reduziert.

Nachdem Sie nun verstanden haben, wie Phosphatidylcholin in vielerlei Hinsicht gesundheitsfördernd ist, werfen wir einen Blick darauf, wie Sie es verwenden sollten und welche verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel bei der Verwendung mit Phosphatidylcholin synergistische Effekte erzielen.

Liposomales Phosphatidylcholin

Liposomale Nahrungsergänzungsmittel enthalten ein Nährstoffabgabesystem mit schneller Aufnahme und effektiver Abgabe an die Zellen. Liposome sind hinsichtlich der Erleichterung der Abgabe von Antioxidantien äußerst effizient und da sie aus natürlichen Phospholipiden hergestellt werden, sind sie biokompatibel und ungiftig. Liposomale Abgabesysteme werden für Nutrazeutika immer beliebter, da sie diese therapeutischen Moleküle vor dem Abbau im Verdauungssystem schützen. In Zellkulturstudien es wurde festgestellt, dass liposomen die intrazelluläre abgabe im vergleich zur nicht-liposomalen abgabe um das hundertfache steigern.

Sie können 5 ml (ca. 1 Teelöffel) davon verzehren LipoSorb™ ein- bis zweimal täglich oder nach Anweisung Ihres Arztes. Es kann direkt oral eingenommen oder in Wasser oder Saft gemischt werden.

Phosphatidylcholin mit Glutathion

Glutathion ist eines der stärksten Entgiftungsmittel des Körpers. Es kann gesund unterstützen immunfunktion und neutralisiert ein breites Spektrum freier Radikale. In Kombination mit Phosphatidylcholin ist die Wirkung noch besser.

Phosphatidylcholin-Liposomen optimieren die Absorption und Bioverfügbarkeit vieler anderer Verbindungen, mit denen sie kombiniert sind, wie z. B. Glutathion. Darüber hinaus versorgen die Phospholipide, aus denen die Liposomenhülle besteht, die Zellmembranen. Dadurch wird die ordnungsgemäße Funktion der Nährstoffaufnahme und Ausscheidung zellulärer Abfallprodukte und Giftstoffe gewährleistet.

Phosphatidylcholin mit Mariendistel

Diejenigen unter Ihnen, die Mariendistel zur Lebergesundheit und/oder zur Entgiftung verwenden, werden interessiert sein zu erfahren, dass die Kombination mit Phosphatidylcholin die Absorption um das Zehnfache verbessert. Eine Kombination aus Mariendistel und Phosphatidylcholin macht beide bioverfügbarer, da angenommen wird, dass Phosphatidylcholin molekular an das Silybin-Molekül in der Mariendistel bindet, es umhüllt und es durch die Zellmembranen im Darmtrakt schleust.

Mariendistel wird weltweit seit über 2.000 Jahren wegen ihrer bemerkenswerten Fähigkeit verwendet, die Leber zu schützen und zu unterstützen und eine gesunde Verdauungsfunktion zu unterstützen.

Phosphatidylcholin mit Phosphatidylserin

Ja, sie klingen gleich, und Phosphatidylcholin und Phosphatidylserin ähneln sich darin, dass es sich bei beiden um Phospholipide handelt, die unser Körper zum Funktionieren benötigt.

Phosphatidylserin ist eine Bausteinverbindung, die für die Bildung gesunder Zellmembranen, insbesondere des Gehirns und des peripheren Nervensystems, notwendig ist und daher die Gehirngesundheit besser unterstützt als Phosphatidylcholin.

Obwohl Phosphatidylcholin zwar auch für das Gehirn von entscheidender Bedeutung ist, unterstützt es zusätzlich die Integrität der Zellmembranen für die Leberfunktion und ist ein wichtiger Teil des Gallenkomplexes, der Fette emulgiert, um die Absorption während der Verdauung zu erleichtern.

Phosphatidylcholin mit Vitamin D und CoQ10

Auf die Frage, was die drei wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel sind, die Sie einnehmen können, Anti-Aging-Experte und Zukunftsforscher Ray Kurzweil antwortete: Phosphatidylcholin, Vitamin D und CoQ10.

Inzwischen wissen Sie, warum er Phosphatidylcholin in die Mischung gegeben hat, aber es gibt einige ziemlich gute Gründe, warum er Vitamin D und CoQ10 hinzufügt. Diese drei wählte er aus mehr als aus 150 nimmt er täglich zu sich, das ist also eine klare Bestätigung, würde ich sagen.

Warum Phosphatidylcholin essentiell ist

Einfach ausgedrückt, Shosphatidylcholin ist für die Gesundheit der Zellmembranen und alles, was sie beeinflusst, von wesentlicher Bedeutung. Denk daran, dass es kann mit zunehmendem Alter abnehmen, Sie können den Phosphatidylcholinspiegel jedoch durch eine Nahrungsergänzung mit Phosphatidylcholin-Nutrazeutika erhöhen. Neben der Steigerung Ihrer Gehirnleistung können diese Nutrazeutika neben anderen gesundheitlichen Vorteilen möglicherweise auch gesunde Entzündungsreaktionen, den Cholesterinspiegel und die Leberfunktion unterstützen. Eine Phosphatidylcholin-Supplementierung kann auch das Gedächtnis und das Lernen, die Hautelastizität und eine gesunde Leberfunktion unterstützen. Schließlich macht ein liposomales Abgabesystem alle Verbindungen in Nahrungsergänzungsmitteln besser absorbierbar.



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag