Artikel zur Langlebigkeit

Ein tiefer Einblick in die 20 besten Wirkstoffe für Anti-Aging und Langlebigkeit

Ein tiefer Einblick in die 20 besten Wirkstoffe für Anti-Aging und Langlebigkeit

In den letzten Jahrzehnten konzentrierten sich Studien auf Verbindungen, die das Altern verlangsamen und die gesunde Lebensspanne von Organismen von Hefen, Fliegen und Nagetieren bis hin zu nichtmenschlichen Primaten verlängern. Diese Verbindungen haben jeweils ihre Mechanismen, aber die meisten fallen in eine von wenigen Kategorien. ProHealth Longevity überprüft hier die Kategorien natürlicher Produkte mit Eigenschaften, die das Altern verlangsamen und eine gesunde Lebensverlängerung fördern, sowie die Mechanismen von Zielen für die Anti-Aging-Bewertung. Werfen wir einen genaueren Blick auf diese Verbindungen, die ein gesundes Altern unterstützen und eine potenzielle Rolle bei der Lebensverlängerung spielen könnten.

Natürliche Wirkstoffe, die ein gesundes Altern unterstützen

Antioxidantien

Glutathion (GSH), N-Acetylcystein (NAC), Astaxanthin, Curcumin, Coenzym Q10, Sulforaphan, Nobiletin

Stoffwechselregulatoren

Rapamycin, spermidin

Mineralien

Selen

NAD+-Vorläufer 

Nicotinamidmononukleotid (NMN), Nicotinamidribosid (NR)

NAD+-Booster

Urolithin a, apigenin

Sirtuin-Aktivatoren

Fucoidan, Pterostilben

Senolytika

Fisetin, Quercetin

Steroide und Hormone

Dehydroepiandrosteron (DHEA), Melatonin

Antioxidantien

Zellen versuchen ständig, die Ansammlung schädlicher Moleküle, sogenannter reaktiver Sauerstoffspezies (ROS), mit Antioxidantien zu bekämpfen. Wenn sich das Gleichgewicht jedoch in Richtung ROS-Ansammlung neigt, beginnen die Zellen oxidativen Stress zu erfahren, der als zentraler Faktor für die Alterung gilt. Neuere Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass natürliche Verbindungen oxidativen Stress reduzieren können.

Glutathion (GSH) und N-Acetylcystein (NAC)

Glutathion (GSH) ist das am häufigsten vorkommende zelluläre Antioxidans. Es wird allgemein angenommen, dass ROS die Alterung und altersbedingte Krankheiten fördern, und Antioxidantien können ROS neutralisieren. GSH hat jedoch eine geringe Halbwertszeit und Plasmamembrandurchlässigkeit. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Arten von GSH-Ergänzungsmitteln, die eine verbesserte Aufnahme versprechen, manchmal durch die Verwendung von Liposomen – kugelförmigen Vehikeln aus denselben Fetten wie Zellmembranen, die molekulare Fracht transportieren können.

Während GSH ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel ist und Zellen die Fähigkeit haben, GSH zu erzeugen, wenn sie mit dem richtigen Ausgangsmaterial versorgt werden, lohnt es sich, einen Blick auf einen seiner Vorläufer, N-Acetylcystein (NAC), zu werfen. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass Der menschliche Verzehr von NAC in Kombination mit einem anderen GSH-Vorläufer, Glycin, ist bei täglicher Einnahme (bis zu 7,2 Gramm pro Tag) unbedenklich und kann den GSH-Spiegel steigern.. Dies ist im Lichte einiger Forschungsergebnisse interessant, die zeigen, dass Mäuse, denen Glycin und NAC als Nahrungsergänzungsmittel verabreicht wurde, 24 % länger lebten als ihre Artgenossen und ein gesundes Altern unterstützten.

Astaxanthin

Astaxanthin ist ein Nährstoff und Antioxidans, das verschiedene gesundheitsfördernde Wirkungen gezeigt hat und verspricht, den altersbedingten Abbau zu verlangsamen. Klinische Studien haben Astaxanthin-Dosen von 5 mg bis 40 mg untersucht und gezeigt, dass es unbedenklich für den menschlichen verzehr. Diese Studien zeigen, dass Astaxanthin die antioxidative Aktivität, die Durchblutung, die Gesundheit des Immun- und Nervensystems sowie die Wahrnehmung unterstützt.

Astaxanthin kann im menschlichen Körper nicht produziert werden und wird hauptsächlich über die Nahrung aufgenommen. Fast die gesamte Nahrungsaufnahme, die Astaxanthin enthält, stammt aus Meeresfrüchten. In der Natur wird Astaxanthin von Algen, Bakterien und Pilzen produziert. Da diese Primärproduzenten oft als Nahrungsmittel verwendet werden, konzentriert sich die Substanz am oberen Ende der Nahrungskette. Es verwandelt das Fleisch, die Haut oder das Exoskelett von Tieren wie Garnelen, Krill, Flusskrebsen, Hummern, Krabben, Lachsen und Forellen in ein natürliches, intensives rotes Leuchten.

Auch synthetisches Astaxanthin entwickelt sich zu einem wichtigen Produkt. Natürliches und synthetisches Astaxanthin unterscheiden sich in chemischer Zusammensetzung, Bioverfügbarkeit, Reinheit oder Qualität. Die überwiegende Mehrheit der neuen Nahrungsergänzungsmittel, die von der FDA für natürliches Astaxanthin zugelassen wurden, verwenden Algenextrakte. Natürliche Astaxanthinextrakte enthalten normalerweise andere Carotinoide (Canthaxanthin, β-Carotin und Lutein), die je nach Quelle ähnliche biologische Aktivitäten aufweisen. Natürliches Astaxanthin hat ein gutes klinisches Sicherheitsprofil gezeigt, wobei in keiner klinischen Studie ernsthafte Nebenwirkungen beobachtet wurden, selbst bei hohen Dosen (45 mg bei 15 Patienten).

Astaxanthin ist ein Nährstoff und Antioxidans, das verschiedene gesundheitsfördernde Wirkungen gezeigt hat und verspricht, den altersbedingten Abbau zu verlangsamen.

Curcumin

Curcumin ist ein natürliches gelbes Pigment, das in Kuchen, Süßigkeiten, Getränken, Eiscreme, Wein und anderen Lebensmitteln häufig als Farbstoff verwendet wird und als eines der wertvollsten natürlichen essbaren Pigmente gilt.

Curcumin hat gezeigt, dass unterstützt das altern und die gesundheit des immunsystems. In einer Studie an männlichen Mäusen wurde berichtet, dass eine Variante von Curcumin (Tetrahydrocurcumin) die Lebensdauer verlängert. Bei erwachsenen Mäusen verbesserte Curcumin die synaptische Plastizität, die neuronale Reparatur und die hippocampale Neurogenese. Eine andere Studie zeigte, dass Curcumin die synaptische Struktur und Qualität im Hippocampus – der Gehirnregion, die mit Lernen und Gedächtnis in Verbindung steht – bei Mäusen verbesserte. Bislang wurden jedoch keine Studien durchgeführt, die die Auswirkungen von Curcumin auf die kognitive Leistungsfähigkeit von Menschen untersucht haben.

Curcumin ist eine instabile, reaktive, schlecht bioverfügbare Verbindung und daher keine Leitverbindung. Dennoch können rohe Curcuminextrakte für die menschliche Gesundheit von Vorteil sein. Eine Studie legt nahe, dass Curcumin die Darmflora beeinflussen kann, die mit vielen Aspekten der Gesundheit in Verbindung steht. Diese Hypothese wurde noch nicht vollständig getestet, könnte aber irgendwann einen Schwerpunkt für die Erforschung der therapeutischen Wirkung von Curcumin darstellen.

Curcumin ist lipophil (fettliebend) und hydrophob, nicht hydrophil (wasserliebend). Da unser Verdauungstrakt so viel Wasser enthält, kann es schwierig sein, Curcumin aufzunehmen. HydroCurc®'s proprietäre liefertechnologie, LipiSperse®, bietet eine Lösung für das Hydrophobie-Problem von Curcumin. LipiSperse®, auch bekannt als kaltwasserdispergierbares (CWD) Pulver, nutzt abstoßende Wechselwirkungen zwischen Curcuminpartikeln, um die Bioverfügbarkeit zu erhöhen. Diese Faktoren verhindern, dass sich Curcumin effektiv verteilt, indem sie seine Aggregation verhindern. Die antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkungen von Curcumin kommen aufgrund seiner verbesserten Bioverfügbarkeit zum Tragen und fördern optimale Gesundheit und Lebensdauer in jedem Alter.

Coenzym Q10

Coenzym Q10 ist eine fettlösliche Substanz, die direkt am Energieproduktionssystem des Körpers beteiligt ist und eine wichtige Rolle im mitochondrialen Elektronentransportsystem spielt. Darüber hinaus wird seine Rolle als Antioxidans und zur Regulierung der Genaktivität anerkannt. Coenzym Q10 wurde erstmals 1958 synthetisiert und 1974 in Japan zur Behandlung bestimmter Herzerkrankungen zugelassen. Seitdem wurde weltweit viel Forschung zur Funktion und Wirkung von Coenzym Q10 durchgeführt. Die Daten bestätigten, dass die Verbindung sicher und wirksam ist.

In den Vereinigten Staaten wird Coenzym Q10 seit 1994 als Nahrungsergänzungsmittel im Rahmen des Dietary Supplement Health and Education Act verkauft. Wenn Coenzym Q10 jedoch zu den Mahlzeiten eingenommen wird, übersteigt die intestinale Absorption nicht 3 % der verabreichten Dosis. Darüber hinaus ist die Anreicherung von Coenzym Q10 in funktionellen Lebensmitteln aufgrund seiner lipophilen (fettliebenden) Eigenschaften sehr begrenzt. In einer klinischen Studie zeigte eine 3-monatige Verabreichung einer Kombination aus wasserlöslichem Coenzym Q10 (50 mg) und Fischkollagen (4 Gramm) einige positive auswirkungen auf die haut da es die hautdichte erhöhte, periorbitale fältchen (um die augen herum) reduzierte und die hautglätte verbesserte.

Sulforaphan

Sulforaphan, das in Brokkoli und anderen Kreuzblütlern vorkommt, wirkt, indem es die Wirkung von Antioxidantien fördert. Sulforaphan selbst ist kein Antioxidans – es erhöht vielmehr die Konzentration eines Moleküls namens Nrf2, das Zellen vor Schäden schützt, indem es antioxidative Gene aktiviert, die vor oxidativem Stress schützen. Nrf2 ist nachweislich entscheidend für die Erhaltung der Herz-, Nieren- und Stoffwechselgesundheit während des Alterns, weshalb Sulforaphan ein interessantes Nahrungsergänzungsmittel für ein langes Leben ist. Sulforaphan verlängert nachweislich die Lebensdauer von Spulwürmern. Bei Mäusen fördert Sulforaphan eine gesunde Nierenfunktion während des Alterns.

Sulforaphan, das in Brokkoli und anderen Kreuzblütlern vorkommt, wirkt durch die Förderung von Antioxidantien

Nobiletin

Diese pflanzliche Verbindung wird normalerweise aus Zitrusschalen gewonnen. Zahlreiche elegante Studien haben in den vergangenen Jahren rasch biologische Ziele für Nobiletin identifiziert. Die Forschung hat gezeigt, dass nobiletin fördert gesundes altern denn das kleine molekül verhindert störungen der inneren uhr des körpers (zirkadianer rhythmus).

Darüber hinaus haben mehrere Labore exquisite aktivitätsdetails von nobiletin während des alterns, die sich um Antioxidation, Stoffwechsel- und Entzündungsregulierung sowie die Linderung der zellulären Alterung drehen. Bei Spulwürmern erhöht Nobiletin die Lebenserwartung und lindert altersbedingte schädliche Anomalien, indem es die Widerstandsfähigkeit gegen biologische und umweltbedingte Belastungen erhöht, die körperliche Leistungsfähigkeit steigert und reaktive Sauerstoffspezies abfängt. Diese Studien legen nahe, dass Nobiletin altersbedingte Funktionseinbußen in mehreren Geweben und Organen dämpft und ein gesundes Altern fördern kann.

Stoffwechselregulatoren

Das Altern geht mit einer Vielzahl von Stoffwechselveränderungen einher. Wenn wir älter werden, funktionieren unsere Mitochondrien anders und wir erleben eine Abnahme der Insulinempfindlichkeit, was dazu führt, dass weniger Zucker in die Zellen gelangt und stattdessen ein höherer Blutzuckerspiegel entsteht. Diese Veränderungen können zum Altern beitragen und eine Person anfälliger für altersbedingte Erkrankungen machen. 

Kalorien zu reduzieren wird von manchen als der beste Weg angesehen, dem Altern zu begegnen. Daten zeigen, dass Nagetiere, die ihr ganzes Leben lang kalorienreduzierte Nahrung zu sich nehmen, bis zu 50 % länger leben können als ihre frei fressenden Artgenossen. Das Ausmaß dieses Effekts hat zu erheblichen Anstrengungen geführt, um zu verstehen, wie sich eine eingeschränkte Nahrungsaufnahme auf ein längeres Leben auswirkt, und insbesondere die Wege, die diesen Effekt vermitteln, um Verbindungen zu identifizieren, die diese Prozesse auf eine Weise vorantreiben können, die eine Kalorienbeschränkung nachahmt.

Rapamycin

Rapamycin wird isoliert aus Bakterien in Bodenproben von der Osterinsel gefunden. Ursprünglich wurde Rapamycin als neues Antimykotikum entdeckt. Rapamycin interagiert mit Stoffwechselwegen, die Wachstum, Stoffwechsel und Alterung steuern. Mehrere Studien haben Forscher zu der Annahme veranlasst, dass Rapamycin das Potenzial als Anti-Aging-Therapie hat. Rapamycin ist jedoch ein von der FDA für ausgewählte Indikationen zugelassenes Medikament, sodass eine Reihe negativer Nebenwirkungen seinen großflächigen Einsatz zur Unterstützung eines gesunden Alterns verhindern kann.

Eine Studie zeigte, dass weibliche Mäuse sogar bei Behandlungsbeginn in sehr hohem Alter bemerkenswerte 14 % länger lebten und männliche Mäuse 9 % länger. Die Rapamycin-Supplementierung erhöht die mittlere und maximale Lebensdauer bei männlichen und weiblichen Mäusen. Ergebnisse mehrerer unabhängiger Forschungsgruppen haben gezeigt, dass Rapamycin die Lebensdauer verschiedener Mäusestämme verlängert. Es wurden positive Effekte für verschiedene Behandlungsstrategien berichtet, vom Alter des Beginns (d. h. mittleres Alter, spätes Alter) über die Dauer der Behandlung (d. h. vorübergehend, intermittierend) bis hin zur Art der Verabreichung (oral, Injektion). Bei Mäusen, rapamycin-supplementierung unterstützt die gesundheit des muskel-, immun-, herz-kreislauf- und hirngewebes im alter.

Spermidin

Spermidin wurde nach der Zelle benannt, in der es hauptsächlich entdeckt wurde. Es wurde festgestellt, dass Spermidin der Schlüssel dazu ist, Spermien und andere Zellen jung zu halten. Allerdings nimmt der Spermidingehalt während des natürlichen Alterungsprozesses des Körpers ab. Hohe Spermidinwerte finden sich in einer Vielzahl von Lebensmitteln, wie etwa frischen Paprikaschoten, Weizenkeimen, Brokkoli, Blumenkohl und Käse, während höhere Werte in Produkten wie dem auf Soja basierenden Natto, Shiitake und Durian zu finden sind.

Als Nachahmer der Kalorienbeschränkung hat Spermidin in Nagetiermodellen signifikante kardioprotektive und neuroprotektive Wirkungen. Spermidin erhält die mitochondriale Funktion aufrecht, zeigt entzündungshemmende Wirkungen und verhindert die Alterung von Stammzellen. Die Verabreichung von Spermidin erhöhte das Überleben von Hefe, Spulwürmern, Fruchtfliegen und menschlichen Immunzellen und verringerte die altersbedingte Sterblichkeit bei Mäusen. Bei alternden Fliegen verbesserte die Spermidinbehandlung das Gedächtnis, ein Effekt, der mit einer erhöhten Autophagie im Nervengewebe einhergeht. Bei Ratten verbesserte die Spermidinbehandlung (5 und 10 mg/kg) die motorische Leistung und verringerte entzündungsfördernde Zytokine und oxidativen Stress im Striatum – einer Gehirnregion, die an der Regulierung von Bewegung und Reaktionen auf belohnende und aversive Reize beteiligt ist.

Es wurden mehrere Studien zur Behandlung von Menschen mit Spermidin durchgeführt. Eine langfristige Spermidin-Supplementierung (1,2 mg pro Tag) ist bei älteren Menschen sicher und gut verträglich. Fragebögen zu Nahrungsmitteln haben gezeigt, dass eine hohe Spermidin-Aufnahme über die Nahrung den Blutdruck senkt und die Herz-Kreislauf-Gesundheit fördert, während eine Spermidin-Supplementierung (1,2 mg pro Tag über 3 Monate) die Gedächtnisleistung bei älteren Erwachsenen (60 bis 80 Jahre) mit subjektiv schlechter kognitiver Gesundheit verbessert. Eine Studie zielte Berichten zufolge darauf ab, einen möglichen Zusammenhang zwischen Spermidin-Spiegeln in der Nahrung und der Sterblichkeit bei Menschen zu testen. Ihre Ergebnisse liefern epidemiologische Unterstützung für das Konzept einer spermidinreichen Ernährung und einer verbesserten Überlebensrate des Menschen.

Mineralien

Eine Reihe von Mineralien sind für die Gesundheit unerlässlich, darunter Kalzium, Kalium, Natrium, Eisen, Kupfer und Zink. Aber wussten Sie, dass bestimmte Mineralien damit in Zusammenhang stehen, ob Sie Hundertjährige werden? Hundertjährige scheinen beispielsweise oft höhere systemische Eisenwerte und niedrigere Kupferwerte zu haben als andere ältere Menschen.

Eine Reihe von Mineralien sind für die Gesundheit wichtig, darunter Kalzium, Kalium, Natrium, Eisen, Kupfer und Zink.

Selen

Selen ist ein essentielles Spurenelement, das für viele Körperfunktionen wichtig ist. Der Großteil des Selens aus unserer Nahrung wird im Muskelgewebe gespeichert, wobei die Schilddrüse das Organ mit der höchsten Konzentration ist. Neuere Forschungen legen nahe, dass Selen Anti-Aging-Eigenschaften hat und sogar vor altersbedingten Krankheiten schützen kann. Die Zugabe des Nährstoffs Selen zur Nahrung unterstützt einen gesunden Stoffwechsel und bietet Mäusen metabolische Vorteile. Forscher glauben auch, dass höhere Selenwerte mit Langlebigkeit verbunden sind, da die Gesamtmortalität älterer Erwachsener mit niedrigem Selenspiegel deutlich höher ist als die älterer Menschen mit hohem Selenspiegel. 

Selen ist ein wichtiger Bestandteil von Enzymen und Proteinen, den sogenannten Selenoproteinen, die eine Schlüsselrolle bei der Fortpflanzung, dem Schilddrüsenhormonstoffwechsel und der DNA-Synthese spielen. Selenoproteine ​​wirken auch als starke Antioxidantien, die vor schädlichen Partikeln im Körper, den sogenannten freien Radikalen, schützen. Laut einigen Forschungsergebnissen sind Selenoproteine ​​hauptsächlich für viele der gesundheitlichen Vorteile von Selen verantwortlich. Eine Studie aus dem Jahr 2021 ergab beispielsweise, dass Selenoproteine ​​eine Schlüsselrolle bei der Kontrolle und Entfernung fehlgefalteter Proteine ​​spielen, die sich mit zunehmendem Alter ansammeln. Fachleute weisen darauf hin, dass die Ansammlung fehlgefalteter Proteine ​​ein häufiges Merkmal des Alterns und altersbedingter Krankheiten ist.

Nicotinamidadenindinukleotid (NAD+)-Vorläufer und Booster

Nicotinamidadenindinukleotid (NAD+) ist ein unverzichtbares Molekül, das Zellen für viele wichtige zelluläre Prozesse verwenden, darunter DNA-Reparatur, Regulierung der Genaktivität, Energieproduktion, Zellsignalisierung und Immunfunktion. Es ist bekannt, dass die NAD+-Konzentration mit reduzierter Energiezufuhr zunimmt. Zu diesen Aktivitäten gehören Fasten, Glukoseentzug, Kalorienbeschränkung und Bewegung. Allerdings sanken die NAD+-Werte bei Tieren mit fettreicher Ernährung und während des Alterns.

Wenn man bedenkt, dass der NAD+-Spiegel mit zunehmender Lebens- oder Gesundheitsspanne steigt und mit beschleunigter Alterung oder verkürzter Gesundheitsspanne sinkt, lässt sich vermuten, dass reduzierte NAD+-Spiegel ein wichtiger Aspekt des Alterungsprozesses sein könnten. Daher könnten NAD+-Supplemente und ihre Vorstufen eine potenzielle therapeutische Strategie sein, die vor Entzündungen und der Ansammlung von oxidativem Stress während des Alterns schützt. Studien haben jedoch ergeben, dass die orale Supplementierung von NAD+ den NAD+-Spiegel im Plasma oder Gewebe nicht signifikant erhöhte, was auf eine schlechte Bioverfügbarkeit aufgrund der Ineffizienz des NAD+-Stoffwechsels im Darm zurückzuführen sein könnte.

NAD+-Vorläufer

Nicotinamid-Mononukleotid (NMN)

Unter den verschiedenen Anti-Aging-Gesundheitsprodukten hat Nicotinamidmononukleotid (NMN) – ein NAD+-Vorläufer – die Aufmerksamkeit der Verbraucher und der wissenschaftlichen Gemeinschaft auf sich gezogen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Langzeitverabreichung von NMN an Mäuse mildert wirksam den altersbedingten physiologischen abbau, ohne spürbare toxizität, schädliche nebenwirkungen oder eine erhöhte sterblichkeit zu verursachen.

Die Daten am Menschen kommen gerade erst. Eine nicht verblindete klinische Studie mit zehn gesunden Männern zur Untersuchung der Sicherheit der oralen NMN-Verabreichung ergab, dass die einmalige orale Verabreichung von 100, 250 und 500 mg NMN-Dosen gut verträglich und sicher war, da sie keine erkennbaren klinischen Symptome oder Veränderungen der Körpertemperatur, Sauerstoffsättigung, des Blutdrucks und der Herzfrequenz verursachte. Darüber hinaus gab es nach der NMN-Verabreichung keine negativen Veränderungen der Gehirngesundheit. Es gab keine Veränderungen in den Ergebnissen der Laboranalyse von Urin und Blut sowie der Schlafqualität und -bewertung vor und nach der NMN-Verabreichung. Die NMN-Verabreichung erhöhte den Nicotinamidspiegel im Blut nicht auf den Wert, der die mit einer hohen Nicotinamiddosis verbundenen Nebenwirkungen verursacht.

Um die Sicherheit und Wirksamkeit der Langzeitverabreichung von NMN beim Menschen zu beurteilen, müssen weitere klinische Untersuchungen durchgeführt werden. Die Organe und die Gewebe-NMN-Werte wurden in dieser Studie nicht analysiert, was in zukünftigen klinischen Studien berücksichtigt werden sollte. Es werden mindestens drei weitere klinische Studien am Menschen durchgeführt, um die Sicherheitsbedenken hinsichtlich der NMN-Verabreichung zu bewerten.

Nicotinamid-Ribosid (NR)

Nicotinamid-Ribosid (NR) ist in jüngster Zeit zu einem der am besten untersuchten Nicotinamid-Adenin-Dinukleotid-Vorläufer (NAD+) geworden, da es durch einen erhöhten NAD+-Gehalt im Körper zahlreiche potenzielle gesundheitliche Vorteile bietet. NR wurde in sechs klinischen Studien untersucht, in denen festgestellt wurde, dass es bei bestätigter oraler Verfügbarkeit sowohl für eine kurzfristige (8 Tage) als auch langfristige (6 Wochen) Supplementierung unbedenklich ist. Diese Werte wurden für eine NMN-Supplementierung nicht festgelegt.

Die orale Ergänzung mit NR hat gezeigt, dass sie den NAD+-Spiegel in mehreren menschlichen Geweben erhöht und die mitochondriale Funktion sowie die Gesundheit der Stammzellen verbessert. Darüber hinaus wird NR derzeit als günstiger Vorläufer angesehen, da es im Gegensatz zu anderen NAD+-Vorläufern wie Niacin keine schwerwiegenden Nebenwirkungen oder Hitzewallungen verursacht. NR-Chlorid hat einen wichtigen Status erhalten, der als GRAS (allgemein als sicher angesehen) bekannt ist, was seine rasche Umsetzung weiter unterstützt.

Um NR-Technologien für den therapeutischen Einsatz anzupassen, müssen jedoch die orale Verfügbarkeit, die therapeutische Dosierung und die Nutzung in verschiedenen Geweben bestimmt werden. Die menschliche Verdauung und das Mikrobiom spielen außerdem eine wichtige Rolle im NR-Stoffwechsel, der noch im Detail charakterisiert werden muss. Die Verwendung von NR als Nahrungsergänzungsmittel unterliegt hinsichtlich seiner Produktionsmethoden noch gewissen Einschränkungen, darunter geringe Ausbeute, die Verwendung teurer oder gefährlicher Reagenzien und pharmazeutisch nicht akzeptabler Arten, die toxisch oder auf andere Weise biologisch unverträglich sein können.

NAD+-Booster

Urolithine

Urolithine sind Darmmetaboliten, die von Pflanzen produziert werden, die reich an Ellagitanninen sind – Brombeeren, Erdbeeren, Granatäpfel, Tee, Walnüsse und Himbeeren. Urolithine haben eine Vielzahl biologischer Aktivitäten, darunter die Unterstützung eines gesunden Alterns, und haben in den letzten Jahren zunehmendes Interesse geweckt. Die Ergebnisse bisheriger Studien bestätigen, dass Urolithine oxidativen Stress regulieren und Gewebeschäden durch verschiedene Mechanismen lindern können.

Die Anti-Aging-Wirkung ist die faszinierendste und vielleicht wichtigste Eigenschaft von Urolithin A. Es wurde in den letzten Jahren aufgrund seiner einzigartigen Rolle bei der Aktivierung der mitochondrialen Autophagie und der mitochondrialen Biogenese intensiv untersucht. aktuelle klinische studie zeigt, dass eine langfristige Nahrungsergänzung mit Urolithin A die Muskelausdauer steigert und dem altersbedingten Muskelabbau entgegenwirken kann. Eine weitere klinische Studie zeigte, dass Urolithin A in einer randomisierten Studie mit Erwachsenen mittleren Alters die Muskelkraft, die Trainingsleistung und Biomarker der mitochondrialen Gesundheit verbessert

Angesichts der Bedeutung der Mitochondrien in der Pathophysiologie vieler Krankheiten verdienen weitere eingehende Studien, insbesondere in klinischen Studien, Urolithine, um ihre zusätzliche klinische Bedeutung aufzudecken.

Apigenin

Apigenin blockiert den Abbau von NAD+, indem es ein Enzym blockiert, das das lebenswichtige Molekül CD38 abbaut. Dieser NAD+-Booster hat sich in mehreren Tiermodellen als förderlich für gesundes Altern erwiesen. Apigenin erhöht die Lebensdauer von Fliegen und reduziert Alterungsmarker bei Mäusen. Die Verwendung von apigenin-ergänzungen, mit gereinigtem Apigenin in Kapseln, können biologisch relevante Plasmakonzentrationen erreicht werden, die das Zellverhalten beeinflussen können. Apigenin gilt als sicher, auch in hohen Dosen, und es wurde keine Toxizität berichtet. In hohen Dosen kann es jedoch Muskelentspannung und Sedierung auslösen.

Sirtuin-Aktivatoren

Sirtuine sind Enzyme, die von einigen Forschern als Schlüssel zum Altern und zur Langlebigkeit angesehen werden. Diese Molekülfamilie ist an vielen Funktionen beteiligt, die letztlich das Überleben und die gesunde Stoffwechselregulierung von Zellen unterstützen und sich als wichtig für die Gesundheit des Nerven- und Immunsystems erwiesen haben. Diese Enzyme sind für die Ausführung ihrer Funktion auf NAD+ angewiesen, weshalb Sirtuin-Aktivatoren oft Hand in Hand mit NAD+-Vorläufern oder -Boostern gehen.

Fucoidan

Fucoidane werden aus Braunalgen gewonnen und sind Moleküle, die Sirtuin 6 (SIRT6) aktivieren können. Interessanterweise hat sich gezeigt, dass SIRT6 bei mehreren Tiermodellen, darunter Fliegen und Mäusen, eine Rolle bei der Langlebigkeit spielt. Mehrere Studien haben gezeigt, dass eine Erhöhung des SIRT6-Spiegels durch genetische Manipulation die Lebensdauer dieser Tiere verlängert. Darüber hinaus haben Fucoidane zahlreiche andere gesundheitsfördernde Wirkungen, z. B. unterstützen sie die Immungesundheit und wirken als Antioxidans.

Pterostilben

Pterostilben ist ein Analogon zu Resveratrol – einer natürlichen Verbindung, die in Rotwein vorkommt und deren potenzielle gesundheitliche Vorteile vermutlich durch die Aktivierung von SIRT1, einem wichtigen Mitglied der Sirtuine, erzielt werden. Pflanzen produzieren Pterostilben, um sich vor Krankheiten, Virusinfektionen, gefährlichen Mikroorganismen und zu viel Sonnenlicht zu schützen. Es ist Resveratrol sehr ähnlich, außer dass Pterostilben viel besser bioverfügbar ist. Pterostilben hat in Tierversuchen eine Bioverfügbarkeit (Absorption) von 80 Prozent, verglichen mit 20 Prozent bei Resveratrol. Dies erhöht seine Wirksamkeit und das Potenzial für erheblich größere Vorteile für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensdauer. Es wurde nachgewiesen, dass dieser Sirtuin-Aktivator verschiedene Kennzeichen des Alterns beeinflusst, darunter oxidativen Stress, Immungesundheit und Seneszenz. 

Senolytika

Mit zunehmendem Alter hören unsere Zellen auf, zu wachsen und sich so zu vermehren wie in jungen Jahren. Dieses Phänomen, bekannt als zelluläre Seneszenz, ist nachweislich eine direkte Ursache des Alterns. Mit diesem Verständnis haben Forscher versucht, natürliche Senolytica zu identifizieren und synthetische Senolytica zu entwickeln – Moleküle, die gezielt seneszente Zellen eliminieren.

Fisetin

Fisetin ist ein Senolytikum, das in Obst und Gemüse wie Erdbeeren, Äpfeln, Kakis, Gurken und Zwiebeln weit verbreitet ist, wobei die höchste Konzentration in Erdbeeren vorkommt. Diese hoch fettlösliche Verbindung durchdringt leicht Zellmembranen und wird in Zellen zusammengesetzt. Diese Eigenschaften sind wahrscheinlich der Grund für die positiven Wirkungen von Fisetin, einschließlich der Unterstützung der Immun-, Nerven- und Stoffwechselgesundheit. Am wichtigsten ist jedoch, fisetin kann die lebensdauer von mäusen verlängern. Darüber hinaus ist Fisetin eine wirksame Verbindung zur Reduzierung von Alterungsmarkern in Mäuse- und Menschenzellen. Die Behandlung mit Fisetin verbesserte die Gesundheit und Langlebigkeit bei erwachsenen und gealterten Mäusen und verlängerte die Lebensdauer.

Ein tiefer Einblick in die 20 besten Wirkstoffe für Anti-Aging und Langlebigkeit

Hormone und Steroide

Dehydroepiandrosteron (DHEA)

Dehydroepiandrosteron (DHEA) ist ein Steroidhormon, das von der Nebenniere in einem altersabhängigen Muster ausgeschüttet wird. Es ist im Plasma in höheren Konzentrationen vorhanden als jedes andere Steroidhormon. Die Nebennierenausschüttung von DHEA beginnt in der Pubertät, erreicht im Alter von 20 Jahren ihren Höhepunkt und nimmt dann mit zunehmendem Alter ab. Die Auswirkungen einer DHEA-Ergänzung auf biologische Funktionen wurden jedoch noch nicht wirklich erforscht. Aber im Alter von 80 Jahren sind die Blutwerte um 95 % gesunken, auf etwa 10 bis 20 % des Wertes im Alter von 20 Jahren. DHEA verlängert nachweislich die Lebensdauer von Nagetieren um 50 %, wodurch sie jünger aussehen. Tiere, die DHEA-Ergänzungen einnahmen, behielten glänzendes schwarzes Fell, während andere dabei grau wurden.

Melatonin

Melatonin ist ein nachts produziertes Neurohormon, das unseren zirkadianen Rhythmus reguliert – die Uhr, die uns entscheidend auf den Tag-Nacht-Zyklus ausrichtet, damit wir richtig funktionieren. Deshalb wird Melatonin oft nachgesagt, den Schlaf zu fördern. Interessanterweise scheint Melatonin an altersbedingten Prozessen beteiligt zu sein, da der Verlust der Melatoninsekretion und die Abnahme der zirkadianen Melatoninrhythmusamplitude eng mit verschiedenen altersbedingten pathologischen Zuständen verbunden sind. Sein Potenzial, die Lebensdauer zu verlängern, wurde wiederholt bei Fruchtfliegen und Mäusen beschrieben. Viele Studien haben gezeigt, dass es als starkes Antioxidans wirken kann, das physiologische Barrieren wie die Blut-Hirn-Schranke überwinden und so das Nervensystem erreichen kann. Darüber hinaus können die Anti-Aging-Effekte von Melatonin mit seiner Fähigkeit verbunden sein, Entzündungen und Immunreaktionen zu modulieren, indem es diese Prozesse aktiviert oder hemmt. Die therapeutischen Effekte werden vermutlich mit entzündungshemmenden Rollen über antioxidative Reaktionen in Verbindung gebracht.

Eine Strategie, sie alle zu beherrschen?

Es ist unklar, welches die beste Anti-Aging-Nahrungsergänzung ist. Es ist wohl am besten, die Alterung aus mehreren Richtungen zu bekämpfen – beispielsweise ein Antioxidans wie Astaxanthin oder Curcumin, ein Senolytikum wie Fisetin, ein NAD+-Vorläufer wie NMN und ein Sirtuin-Aktivator wie Resveratrol –, um gesundes Altern am meisten zu unterstützen.

Aber die Wahrheit ist, dass wir es im Moment einfach nicht wissen …



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag