Artikel zur Langlebigkeit

Altersforscher starten rekordverdächtige Studie, um die Schlüssel zu außergewöhnlicher Langlebigkeit zu verstehen

Altersforscher starten rekordverdächtige Studie, um die Schlüssel zu außergewöhnlicher Langlebigkeit zu verstehen

Schätzungen des Census Bureau zufolge ist einer von tausend Amerikanern über 95 Jahre alt. Mehr als die Hälfte davon einzelpersonen haben unmittelbare Familienmitglieder, die ebenfalls eine außergewöhnliche Langlebigkeit erreicht haben. Laut Nir Barzilai, MD, wissenschaftlicher Direktor der American Federation for Aging Research (AFAR), scheinen Super-Ager biologisch jünger zu sein, was es ihnen ermöglicht, länger zu arbeiten, Interessen nach der Pensionierung zu genießen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Dies wirft die Frage auf: Was genau bestimmt die biologische Jugendlichkeit von Menschen, die 95 Jahre oder älter sind?

Auch wenn wir es nicht genau wissen, werden wir es gleich herausfinden. Das AFAR startete eine mehrjährige Studie in Zusammenarbeit mit dem Albert Einstein College of Medicine und dem Boston University College of Medicine und soll wichtige neue Erkenntnisse darüber liefern, was ein ungewöhnlich langes und gesundes Leben fördert. „Der vielversprechendste Weg, wissenschaftliche Erkenntnisse über gesundes Altern zu gewinnen, besteht darin, sich diejenigen anzusehen, die ihren 95. Geburtstag überschritten haben“, fügte Sofiya Milman, MD, MS, Direktorin für Human Longevity Studies am Albert Einstein College of Medicine, hinzu. Sie wird die Hauptforscherin der SuperAgers Family Study sein, die in Zusammenarbeit mit AFAR durchgeführt wird.

Wer ist ein SuperAger?

Eine Person in den 80ern oder älter, die eine kognitive Leistungsfähigkeit aufweist, die mit der einer durchschnittlichen Person mittleren Alters vergleichbar ist, wird als SuperAger bezeichnet. Darüber hinaus gibt es in dieser Gruppe weniger Hinweise auf eine Abnahme des Gehirnvolumens. Die kortikale Dicke von 24 SuperAgern und 12 Mitgliedern der Kontrollgruppe wurde mittels Magnetresonanztomographie (MRT) beurteilt. Der durchschnittliche alternde Erwachsene verliert jährlich 2,24 Prozent seines Gehirnvolumens, aber die SuperAger verloren nur 1,06 Prozent. SuperAger sind möglicherweise resistenter gegen kognitiven Verlust, da der Verlust des Gehirnvolumens bei ihnen langsamer ist als bei ihren Altersgenossen.

Was ist die SuperAger-Initiative?

Der SuperAgers-Initiative, die größte Gruppe, die jemals zur Erforschung der molekularen und genetischen Grundlagen einer bemerkenswerten Langlebigkeit organisiert wurde, wird zunächst die Unterstützung von 10.000 Personen ab 95 Jahren und ihren Familienangehörigen rekrutieren. Mitglieder dieser SuperAger-Gemeinschaft werden die Möglichkeit haben, die „Geheimnisse“ und Geschichten ihres eigenen außergewöhnlich langen Lebens zu feiern und auszutauschen.

Darüber hinaus könnten sie für die Teilnahme an der bahnbrechenden SuperAgers-Familienstudie qualifiziert sein, die darauf abzielt, die genetischen und biologischen Faktoren zu identifizieren, die zu einer sehr langen Lebensdauer beitragen. „Die bisher relativ kleine Zahl dieser untersuchten Menschen hat einige genetische Treiber für ein langsameres Altern gefunden und dazu beigetragen, die Entwicklung neuer Medikamente zu unterstützen“, sagte Milman. „Das ist ein enormes Versprechen für eine Ressource und damit verbundene Studien, die diese wichtige Population viel tiefer untersuchen können.“

Die Ergebnisse sollen zur Entwicklung neuer Behandlungen beitragen, die auf Alterungsprozesse abzielen und gleichzeitig mehrere altersbedingte Krankheiten und Beschwerden behandeln können, was das ultimative Ziel der zunehmend alternden (Gerowissenschaften) wissenschaftlichen Gemeinschaft ist. „Es gibt viele wichtige Forschungsarbeiten zur Entwicklung von Medikamenten, die Alterskrankheiten vorbeugen oder behandeln“, bemerkte AFAR-Geschäftsführerin Stephanie Lederman. „Unsere SuperAgers-Initiative möchte etwas anderes machen, auch wenn es offensichtlich erscheint: Anstatt Krankheiten zu untersuchen, wollen wir herausfinden, was es einigen von uns ermöglicht, außergewöhnlich lange Jahre ein gesundes Leben zu führen.“

Gewohnheiten von SuperAgern

Doch während wir auf diese Ergebnisse warten, gibt es bereits einige Erkenntnisse über gemeinsame Gewohnheiten von SuperAgern. Die Neurowissenschaftlerin Emily Rogalski, Ph.D., leitet die SuperAging-Studie an der Northwestern University in Chicago und teilt einige der Erkenntnisse der Wissenschaftler:

  • Aktiver Lebensstil: Eines der besten Dinge, die Sie mit zunehmendem Alter tun können, ist, aktiv zu bleiben. Durch das Training erhält Ihr Körper mehr Sauerstoff, was ihm hilft, optimal zu funktionieren. Bewegung ist gut für Ihr Herz und muskelstärkendes Training beugt Stürzen gezielt vor. Durch regelmäßige Bewegung können Sie ein gesundes Gewicht halten.
  • Fordere dich heraus: Sowohl körperliche als auch geistige Aktivität können von Vorteil sein. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihnen Sudoku oder Kreuzworträtsel nicht gefallen. Es gibt verschiedene Arten geistiger Aktivität. Versuchen Sie, einen Artikel zu einem Thema zu lesen, mit dem Sie nicht vertraut sind, oder melden Sie sich für Kurse an, die Sie dazu zwingen, Ihre Komfortzone zu verlassen. Diese werden dazu beitragen, das Gehirn auf neuartige Weise mit Energie zu versorgen und zu beschäftigen.
  • Sozialisieren: Laut Dr. Rogalski haben SuperAger häufig enge Beziehungen zu anderen. Dies wird durch die Tatsache gestützt, dass SuperAger eine größere Aufmerksamkeitsregion tief im Gehirn haben. Es wird angenommen, dass Von-Economo-Neuronen, bei denen es sich in diesem Bereich um riesige, spindelförmige Neuronen handelt, an der sozialen Verarbeitung und dem Bewusstsein beteiligt sind. Laut Dr. Rogalski haben SuperAger mehr als vier- bis fünfmal so viele dieser Neuronen wie der typische Achtzigjährige.
Gewohnheiten von SuperAgern

SuperAger und Nahrungsergänzungsmittel

Zur Förderung eines gesunden Alterns wurden mehrere Diäten empfohlen. Für Menschen ist es jedoch schwierig, die Menge an Verbindungen zu ermitteln, die mit einer längeren Gesundheitsspanne – der Anzahl der Jahre, die sie bei guter Gesundheit leben – zusammenhängt, die sie in ihrer Nahrung aufnehmen, es sei denn, sie können diese Nahrungsmittel wiederholt aufnehmen und essen.

Eine Möglichkeit, konstante Mengen bestimmter Verbindungen mit Anti-Aging- und Langlebigkeitseigenschaften zu erhalten, sind Nahrungsergänzungsmittel. ProHealth Longevity hat sich eingehend mit t befasstdie 20 besten Verbindungen für Anti-Aging und Langlebigkeit.

Nehmen wir zum Beispiel NMN. Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass die folgenden Lebensmittel diese NMN-Werte enthielten:

  • Gurke und Kohl: 0,25 bis 1,88 Milligramm (mg) NMN pro 100 Gramm (g).
  • Früchte wie Avocado und Tomate: 0,26 bis 1,60 mg NMN pro 100 g.
  • Rohes Rindfleisch, Fleisch und Garnelen: 0,06 bis 0,42 mg NMN pro 100 g.

Das ist nicht nur sehr unterschiedlich, sondern NMN, das ein gesundes Altern unterstützt, kann auch in festen Mengen gekauft werden – und in viel höherer Qualität. Um das zu bekommen 250 mg NMN, die Sie in einer Lutschtablette oder Kapsel erhalten können, müssten Sie bis zu 10.000 g Gurke und Kohl essen … das sind mehr als 22 Pfund!

Da die Uhr ständig tickt, ist es nie zu früh, mit der Umgestaltung unserer Gewohnheiten und Ernährung zu beginnen.



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag