Artikel zur Langlebigkeit

Ashwagandha: Ein wertvolles Kraut zur Förderung Ihrer Gesundheit

Ashwagandha wird aufgrund seiner weitreichenden adaptogenen Fähigkeiten weiterhin von der modernen Wissenschaft untersucht und unterstützt.

Wissenschaftlich bekannt als Withania somnifera, ashwagandha ist eines der stärksten verjüngenden Mittel (rasayana) Kräuter, über die seit der Antike geschrieben wird. Es war das Erste erwähnt in den berühmten klassischen ayurvedischen Texten – Charaka und Sushruta – vor über 2.000 Jahren als Förderer von langlebigkeit, Intelligenz, Stärke und Immunität gegen Krankheiten. Ashwagandha wird jedoch schon seit Jahrhunderten medizinisch verwendet. Ashwagandha ist ein heiliges Grundnahrungsmittel im Ayurveda, dem ältesten Ganzkörper-Heilsystem der Welt, und wird von der modernen Wissenschaft aufgrund seiner weitreichenden Wirkungsweise weiterhin erforscht und bestätigt adaptogen fähigkeiten. 

Welche gesundheitlichen Vorteile bietet dieses uralte Kraut? Hier finden Sie einen Überblick über die wertvollsten gesundheitlichen Vorteile von Ashwagandha und was Sie bei der Integration in Ihren Alltag beachten sollten. 

7 lebenswichtige gesundheitliche Vorteile von Ashwagandha

Ashwagandha ist vielleicht am bekanntesten für seine Fähigkeit, Stress zu bekämpfen, indem es das Nervensystem beruhigt.

1. Unterstützt ein gesundes Nervensystem

Ashwagandha ist vielleicht am bekanntesten für seine Fähigkeit, eine gesunde Stimmung zu unterstützen, indem es das Nervensystem beruhigt. Im Ayurveda geschieht dies durch die Ansiedlung von Vata oder Wind im Körper – der für alle Bewegungen, insbesondere über das Nervensystem, verantwortlich ist. Die moderne Forschung hat diese angstlösende und beruhigende Wirkung in zahlreichen Studien nachgewiesen. Zum Beispiel eine doppelblinde, placebokontrollierte Bewertung abgeschlossen nach 6 Wochen berichteten 88 % der Studiengruppe, die Ashwagandha einnahm, über eine Verringerung der stressbedingten Symptome, verglichen mit 50 %, die das Placebo einnahmen. 

2. Gleicht Cortisol aus

Eine weitere Möglichkeit, wie Ashwagandha sich gegen Stress wehrt, ist die Unterstützung der Nebennieren, die für die Ausschüttung von Cortisol verantwortlich sind. Chronisch gestresst menschen haben oft mit Nebennierenschwäche zu kämpfen, da dieses Stresshormon ständig ausgeschüttet wird, was zu Spitzen, Erschöpfung und schließlich zu Burnout führt. Eins studie bei chronisch gestressten Erwachsenen wurde festgestellt, dass der Cortisolspiegel im Serum in der Gruppe, die Ashwagandha-Wurzel einnahm, im Vergleich zur Placebo-Gruppe signifikant reduziert war – was die Stressresistenz förderte und ihre Lebensqualität verbesserte. 

3. Verbessert Gedächtnis und Kognition

Aufgrund seiner Vata-stabilisierenden Wirkung wird Ashwagandha in der ayurvedischen Medizin zur Stärkung und zum Wiederaufbau der Nerven eingesetzt – und zwar positiv gehirnkognition und Verbesserung des Gedächtnisses. Forschung hat gezeigt, dass seine antioxidative Aktivität nicht nur die Nerven vor oxidativen Schäden schützt, sondern tatsächlich verändertes NMDA wiederherstellt (N-Methyl-D-aspartat) Rezeptordichte, die erregenden Rezeptoren im Gehirn, die Aktivitäten wie das räumliche Gedächtnis steigern. A menschliche Studie von 20 Männern berichteten von einer signifikanten Verbesserung der Reaktionszeiten, der Entscheidungsfindung und anderer positiver Indikatoren für die kognitive Gesundheit, wenn sie zweimal täglich Ashwagandha einnahmen, was auf einen Nutzen als therapeutische Ergänzung bei Erkrankungen hindeutet, die zu einer Beeinträchtigung der Kognition führen.

4. Erhöht die Muskelkraft und Ausdauer

Aus dem Sanskrit-Ursprung übersetzt bedeutet Ashwagandha wörtlich „Pferdegeruch“.

Tatsächlich riecht das Kraut wie ein Pferd, was der seit langem verbreiteten Vorstellung gerecht wird, dass man durch die Einnahme von Ashwagandha „so gesund wie ein Pferd“ werden kann. Moderne Forschungen haben ergeben, dass Ashwagandha eine modulierende Wirkung auf das Körpergewicht hat und sowohl beim Aufbau von Muskelmasse als auch beim Abbau von Körperfett hilft. A studie durchgeführt von der Zeitschrift der International Society of Sports Nutrition fanden heraus, dass die Probanden nach 8-wöchiger täglicher Nahrungsergänzung mit 600 mg Ashwagandha im Vergleich zur Kontrollgruppe einen signifikanten Anstieg der Muskelmasse und -kraft zeigten und zusätzlich ihren Körperfettanteil um die Hälfte reduzierten. 

Studien deuten darauf hin, dass Ashwagandha dazu beitragen kann, Muskelmasse und Kraft zu steigern und Körperfett zu reduzieren.

5. Unterstützt die sexuelle Gesundheit 

Evidenzbasierte Komplementär- und Alternativmedizin berichtet in ihrer veröffentlichten studie auf die männliche Fruchtbarkeit, dass Ashwagandha eine regulierende Wirkung auf andere Hormone als Cortisol hat. Es kann den Testosteronspiegel bei Männern erhöhen und die Beweglichkeit und Qualität der Spermien verbessern – was zu einer verbesserten Fruchtbarkeit führt. Dies könnte teilweise auf die Fähigkeit von Ashwagandha zurückzuführen sein, Stress abzubauen und die Anzahl der Antioxidantien im Körper zu erhöhen. Ein anderer studie fanden heraus, dass nach nur dreimonatiger Einnahme von Ashwagandha-Wurzelpulver 14 % der Partnerinnen der männlichen Probanden schwanger wurden.

Eine Ergänzung mit Ashwagandha kann ebenfalls von Vorteil sein fruchtbarkeit der Frau und sexuelle Gesundheit. Die Schilddrüse, die hauptsächlich für den gesunden Hormonhaushalt verantwortlich ist, der zur Unterstützung einer Schwangerschaft erforderlich ist, kann durch Ashwagandha reguliert werden. Für konkretere Schlussfolgerungen sind zwar weitere Untersuchungen erforderlich studie zeigt die Hoffnung, dass Ashwagandha die Spiegel von T3, T4 und TSH steigern kann – den wichtigsten Hormonen, die für eine gesunde Schilddrüse und ein gesundes endokrines System notwendig sind.

6. Reduziert Entzündungen 

Aufgrund der natürlichen beruhigenden Wirkung und des hohen antioxidativen Profils von Ashwagandha kann es bei der Linderung systemischer Entzündungen nützlich sein. Bei einem Tier studie bis zum Zeitschrift für Komplementär- und Integrative Medizin, Ashwagandha zeigte seine entzündungshemmenden Eigenschaften, als bei mit Ashwagandha ergänzten Ratten eine deutliche Verringerung des C-reaktiven Proteins (CRP) – eines Entzündungsmarkers – beobachtet wurde. Die Reduzierung von Entzündungen kann die kognitive Leistungsfähigkeit des Gehirns, die Herzgesundheit, die Stimmung und vieles mehr verbessern. 

7. Stärkt die Immunität zur Bekämpfung von Infektionen

Die Gesundheit eines Menschen ist genauso stark wie seine eigene immunsystem, da es alle Körpersysteme und Organe beherrschen und mit ihnen zusammenarbeiten muss. Zweimal täglich wurde eine Nahrungsergänzung mit Ashwagandha-Wurzelextrakt durchgeführt gezeigt zur Aktivierung des Immunsystems durch die Erhöhung infektionsbekämpfender T-Zellen und natürlicher Killerzellen (NK) bei Tieren innerhalb von 96 Stunden. Anderes Tier studien bestätigten seine immunmodulierenden Vorteile, als sie eine erhöhte phagozytische Aktivität von Peritonealmakrophagen feststellten – Makrophagen in der Nähe der Bauchhöhle, von denen angenommen wird, dass sie eine entzündungshemmende Funktion haben. Phagozyten sind Zellen, die fremde Eindringlinge, beispielsweise Infektionserreger, aufnehmen und sie so für den Wirt unschädlich machen. 

Ergänzung mit Ashwagandha

Suchen Sie nach Ashwagandha-Produkten, die alkohol- und chemikalienfrei sind und keine Bindemittel oder Füllstoffe enthalten, um maximale Qualität zu gewährleisten.

Da Ashwagandha seit mehreren Jahrtausenden ein geschätztes Kraut ist, variieren die Anweisungen zur Einnahme als Nahrungsergänzungsmittel je nach Ihrem beratenden Arzt. Wie bei jedem neuen Nahrungsergänzungsmittel sollten Sie immer Ihren Hausarzt konsultieren, um zu besprechen, ob Ashwagandha die geeignete Ergänzung für Ihre tägliche Routine wäre. Beachten Sie Folgendes, wenn Sie entscheiden, ob Ashwagandha Sie bei der Verwirklichung Ihrer Gesundheitsziele unterstützen kann:

Wie man Ashwagandha einnimmt: Ayurveda-Ärzte verschreiben den Wurzelextrakt eher in Pulverform und mischen ihn mit einem Trägerstoff wie kühlender (erwärmter) Milch, um die angeborene Schärfe von Ashwagandha auszugleichen. Aufgrund ihrer beruhigenden Wirkung wird normalerweise empfohlen, sie jeden Abend vor dem Schlafengehen einzunehmen, da die Schwere der Milch dem Geist dabei hilft, sich auf einen erholsamen Schlaf einzustellen. Moderne Ärzte empfehlen möglicherweise eine einfachere Lösung, beispielsweise die Einnahme in Kapselform. Dosierung und Anwendungsdauer sind sehr individuell und hängen vom Grund der Ergänzung ab. Es wird empfohlen, mit kleineren Mengen zu beginnen und sich bei Bedarf langsam zu steigern.

Qualität: Einige Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln bieten das nicht an gute Qualität ashwagandha musste seine therapeutischen Wirkungen erhalten; Suchen Sie nach Produkten, die alkoholfreie oder chemiefreie Extraktionsmethoden verwenden. Vermeiden Sie außerdem Produkte, die zusätzliche Bindemittel und Füllstoffe enthalten, damit Sie das Beste für Ihr Geld bekommen. Seriöse Hersteller verfügen über eine Kundendienstabteilung, die Ihnen gerne bei der Beantwortung aller Fragen zur Qualität ihrer Ashwagandha-Quelle behilflich ist.

Kontraindikationen: Während Ashwagandha untersucht wurde und allgemein als sicher gilt, hat das Kraut selbst den ayurvedischen Klassikern zufolge eine „scharfe“ Qualität. In großen Dosen kann dies zu Magenbeschwerden oder Durchfall führen. Schwangeren oder stillenden Frauen wird empfohlen, die Einnahme von Ashwagandha zu vermeiden. 

Das wegnehmen

Heute ist Ashwagandha eines der ältesten adaptogenen Kräuter, das von der modernen Wissenschaft bestätigt wird. Die Ergänzung mit Ashwagandha wird hauptsächlich wegen seiner beruhigenden Wirkung auf das Nerven- und Hormonsystem eingesetzt und kann ein gesundes Nervensystem unterstützen – was zu einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen wie einer Stärkung der Immunität, Muskelkraft, Ausdauer, Fruchtbarkeit, Gehirnfunktion und einem besseren Gefühl führt Wohlbefinden.

Verweise:

Ahmad MK, Mahdi AA, Shukla KK, et al. Withania somnifera verbessert die Samenqualität, indem es den Fortpflanzungshormonspiegel und den oxidativen Stress im Samenplasma unfruchtbarer Männer reguliert. Steril befruchten. 2010;94(3):989-996. doi:10.1016/j.fertnstert.2009.04.046

Andrade C, Aswath A, Chaturvedi SK, Srinivasa M, Raguram R. Eine doppelblinde, placebokontrollierte Bewertung der anxiolytischen Wirksamkeit eines ethanolischen Extrakts von Withania somnifera. Indische J-Psychiatrie. 2000;42(3):295-301. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2958355/

Chandrasekhar K, Kapoor J, Anishetty S. Eine prospektive, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit eines hochkonzentrierten Vollspektrumextrakts der Ashwagandha-Wurzel bei der Reduzierung von Stress und Angst bei Erwachsenen. Indisch J psychol med. 2012;34(3):255-262. doi:10.4103/0253-7176.106022

Charak Samhita. (nd). Abgerufen am 17. August 2020 von http://www.carakasamhitaonline.com/mediawiki-1.32.1/index.php?title=Main_Page

Doshi G., Une H., Shanbhag P. (2013). Rasayans- und Nicht-Rasayans-Kräuter: Zukünftige Immunmedikamente – Ziele. Pharmakognosie-Rezensionen, 7(14), 92. doi:10.4103/0973-7847.120506

Davis L, Kuttan G. Immunmodulatorische Aktivität von Withania somnifera. J Ethnopharmacol. 2000;71(1-2):193-200. doi:10.1016/s0378-8741(99)00206-8

Khan MA, Subramaneyaan M, Arora VK, Banerjee BD, Ahmed RS. Wirkung des Wurzelextrakts von Withania somnifera (Ashwagandha) auf die Verbesserung von oxidativem Stress und der Produktion von Autoantikörpern bei Ratten mit Kollagen-induzierter Arthritis. J Komplement integr med. 2015;12(2):117-125. doi:10.1515/jcim-2014-0075

Mahdi AA, Shukla KK, Ahmad MK, et al. Withania somnifera verbessert die Samenqualität bei stressbedingter männlicher Fruchtbarkeit [online vor dem Druck veröffentlicht, 29. September 2009]. Evid-basiertes Ergänzungsalternat med. 2009;2011:576962. doi:10.1093/ecam/nep138

Mikolai J, Erlandsen A, Murison A, et al. In-vivo-Wirkungen von Ashwagandha-Extrakt (Withania somnifera) auf die Aktivierung von Lymphozyten. J altern Komplement med. 2009;15(4):423-430. doi:10.1089/acm.2008.0215

Pingali U, Pilli R, Fatima N. Wirkung eines standardisierten wässrigen Extrakts von Withania somnifera auf Tests der kognitiven und psychomotorischen Leistung bei gesunden menschlichen Teilnehmern. Pharmakognosie Res. 2014;6(1):12-18. doi:10.4103/0974-8490.122912

Pradhan, P. & Chulet, R. (2009). Eine Rezension zu Rasayana [Rezension von pdf Fakultät für Pharmazeutische Wissenschaften]. Phcog Rev., 3(6), 229-234.

Sharma AK, Basu I, Singh S. Wirksamkeit und Sicherheit von Ashwagandha-Wurzelextrakt bei Patienten mit subklinischer Hypothyreose: Eine doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte Studie. J altern Komplement med. 2018;24(3):243-248. doi:10.1089/acm.2017.0183

Singh N, Bhalla M, de Jager P, Gilca M. Ein Überblick über Ashwagandha: ein Rasayana (Verjüngungsmittel) des Ayurveda. Afr j Tradit Ergänzung altern med. 2011;8(5 Suppl):208-213. doi:10.4314/ajtcam.v8i5S.9

Soman S, Korah PK, Jayanarayanan S, Mathew J, Paulose CS. Eine durch oxidativen Stress induzierte Veränderung des NMDA-Rezeptors führt zu räumlichen Gedächtnisdefiziten bei Temporallappenepilepsie: verbessernde Wirkung von Withania somnifera und Withanolid A. Neurochem Res. 2012;37(9):1915-1927. doi:10.1007/s11064-012-0810-5

Wankhede S, Langade D, Joshi K, Sinha SR, Bhattacharyya S. Untersuchung der Wirkung einer Withania somnifera-Supplementierung auf Muskelkraft und Erholung: eine randomisierte kontrollierte Studie. J int soc sports nutr. 2015;12:43. Veröffentlicht am 25. November 2015. doi:10.1186/s12970-015-0104-9



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag