Artikel zur Langlebigkeit

Angriff der Anti-Killer-Tomaten: NMN und ein aus Tomaten gewonnenes Antioxidans unterstützen eine gesunde kognitive Funktion bei alternden Ratten

NMN und das aus Tomaten gewonnene antioxidative Lycopin unterstützen eine gesunde kognitive Funktion bei alternden Ratten

Wie eine überreife Tomate zerfällt unser Gehirn mit zunehmendem Alter, was häufig zu einem allmählichen Verlust der Lern- und Gedächtnisfähigkeiten sowie zu kognitiven Beeinträchtigungen führt. Neue Erkenntnisse ergab, dass die Kombination von Nicotinamidmononukleotid (NMN) und Lycopin, einem bewährten Antioxidans, das in Tomaten vorkommt, eine starke Wirkung hat, indem es nicht nur die kognitiven Funktionen alternder Ratten unterstützt, sondern auch den oxidativen Stress sowohl bei alternden Ratten als auch bei kultivierten Gehirnzellen alternder Ratten verringert. Basierend auf diesen Ergebnissen könnte die Kombination von NMN und Lycopin ein attraktiver Vorschlag für die Entwicklung eines neuartigen Produkts sein, das eine gesunde Alterung des Gehirns und kognitive Funktionen unterstützt. 

Können Antioxidantien und NAD+ der Alterung entgegenwirken?

Die Alterung des Gehirns wird durch eine Reihe genetischer und umweltbedingter Faktoren beeinflusst, die sich häufig in Veränderungen verschiedener Stoffwechselprozesse und Zellsignalwege äußern. Ein solcher Prozess, der oft schief geht, betrifft freie Radikale, instabile Verbindungen, die Zellen schädigen können, indem sie oxidativen Stress verursachen. Die Ansammlung freier Radikale führt typischerweise zu einer Beeinträchtigung der Zellfunktion und zur Alterung. Das ist der Grund, warum angebliche Antioxidantien so beliebt sind berberin, resveratrol, Und curcumin erregen zunehmend Aufmerksamkeit bei der Suche nach Verbindungen, die ein gesundes Altern unterstützen. In den letzten Jahren haben immer mehr Studien Hinweise darauf geliefert, dass eine in Tomaten weit verbreitete Verbindung namens Lycopin eine starke Fähigkeit zum Abfangen freier Sauerstoffradikale verleiht, die verschiedene Arten von Zellen und Organen vor oxidativen Schäden schützen könnte. 

Es ist allgemein anerkannt, dass zelluläres Nicotinamidadenindinukleotid (NAD+) für die normale Zellreplikation und -funktion, die Regulierung des Stoffwechsels und die normale Aktivierung von Anti-Aging-Signalwegen unerlässlich ist. Wie berichtet, nimmt die Verfügbarkeit von zellulärem NAD+ mit zunehmendem Alter ab; Daher ist die Wiederherstellung von zellulärem NAD+ auch eine potenzielle Strategie zur Förderung eines gesunden Alterns. NMN ist ein Zwischenprodukt von NAD+, von dem berichtet wurde, dass es den altersbedingten physiologischen Rückgang bei Nagetieren wirksam mildert. Frühere Studien haben außerdem berichtet, dass NMN den NAD+-Spiegel wiederherstellt, um oxidative Schäden im Gehirn älterer Nagetiere zu reduzieren.

NMN und das aus Tomaten gewonnene antioxidative Lycopin unterstützen eine gesunde kognitive Funktion bei alternden Ratten

NMN und Lycopin unterstützen eine gesunde kognitive Funktion bei alternden Ratten

In einer in der Zeitschrift veröffentlichten Studie Gendie chinesischen Forscher untersuchten die Anti-Aging-Wirkung der Kombination von NMN und Lycopin bei Ratten. Um das Altern zu modellieren, behandelten Xuxin Liu und Kollegen Ratten und kultivierten Rattengehirnzellen mit einer Verbindung namens D-Gal. Mehrere Studien haben berichtet, dass eine chronische Exposition gegenüber D-Gal zu vorzeitiger Seneszenz führen kann – einem altersbedingten Zustand, in dem Zellen nicht mehr wachsen oder sich vermehren. Mithilfe des Morris-Wasserlabyrinths, einem Test für das visuell-räumliche Gedächtnis, bei dem Mäuse lernen, visuelle Hinweise zu nutzen, um eine versteckte Plattform in einem trüben Teich zu finden, zeigten die chinesischen Forscher, dass der durch D-Gal verursachte kognitive Defekt durch die Behandlung mit beiden verbessert wurde NMN oder Lycopin. Bei kombinierter Anwendung führte die Behandlung mit NMN und Lycopin zu einer deutlicheren Verbesserung der Unterstützung der kognitiven Funktion.

Reduzierung der Seneszenz durch Hemmung von oxidativem Stress

Es hat sich gezeigt, dass die kontinuierliche Injektion hoher D-Gal-Dosen oxidativen Stress verursacht und dadurch die Alterung von Zellen und Gewebe induziert. In Übereinstimmung mit früheren Studien beobachtete diese Studie einen bemerkenswerten Rückgang der Spiegel wichtiger antioxidativer Enzyme und einen signifikanten Anstieg von Malondialdehyd (MDA) – einem Indikator für Membranschäden durch oxidativen Stress – sowohl in alternden Rattengehirnen als auch in induzierten seneszenten Rattengehirnzellen von D-gal.

Darüber hinaus führt D-Gal auch zu Stoffwechselstörungen, verstärkter Entzündungsreaktion, Gewebeschäden und schließlich zur Leberalterung. In dieser Studie verursachte die D-Gal-Stimulation auch ein Ungleichgewicht im antioxidativen System in der Leber. NMN und Lycopin milderten den oxidativen Stress von Rattengehirnen und -lebern sowie kultivierten seneszenten Rattengehirnzellen, indem sie den Spiegel antioxidativer Enzyme erhöhten und den MDA-Spiegel senkten. NMN und Lycopin reduzierten wirksam die Seneszenz, wie verschiedene Tests zeigten, darunter Tests zur Aktivität von Genen und Proteinen, die auf Seneszenz hinweisen.

NMN und das aus Tomaten gewonnene antioxidative Lycopin unterstützen eine gesunde kognitive Funktion bei alternden Ratten

Ist ein NMN-Lycopin-Kombinationsprodukt in Sicht?

Basierend auf diesen Daten schlugen Xuxin Liu und Kollegen vor, dass die Kombination von NMN und Lycopin altersbedingte kognitive Beeinträchtigungen schützen könnte, indem sie oxidative Schäden durch die Wiederherstellung des antioxidativen Abwehrsystems reduziert. Xuxin Liu und Kollegen kommen zu dem Schluss: „Insgesamt zeigten unsere Ergebnisse, dass die Kombination von NMN und Lycopin eine stärkere Wirkung auf die Verbesserung kognitiver Defizite und die Verringerung der Zellalterung haben könnte, teilweise durch die Potenzierung des antioxidativen Weges.“

Verweise:

Liu Gen. 2022;822:146348. doi:10.1016/j.gene.2022.146348



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag