Artikel zur Langlebigkeit

Trans-Resveratrol und Langlebigkeit: Das müssen Sie wissen

Trans-Resveratrol ist die bioverfügbarste Form von Resveratrol.

Resveratrol wurde 1939 entdeckt und wurde Anfang der 2000er Jahre zu einem Schlagwort in der Bevölkerung, da es Praktiken wie das Trinken von Wein für die Herzgesundheit förderte, da es insgesamt entzündungshemmend wirkt. In den letzten 20 Jahren folgte jedoch die Verherrlichung von Resveratrol als „Wundermittel“ für die Herz-Kreislauf-Gesundheit, ebenso wie mehrere klinische Versuche das führte zu gemischten Ergebnissen. Es stellte sich die Frage, ob Resveratrol allein problemlos über den Mund und den Verdauungstrakt aufgenommen werden kann.

Aber heute, die Resveratrol-Forschung hat sich zu einem umfassenderen Verständnis seiner vielfältigen Vorteile entwickelt. Darüber hinaus anfänglich anerkennung für die Herz-Kreislauf-Gesundheit, belegen Studien präsentiert sein Potenzial in verschiedenen Bereichen des Wohlbefindens. Insbesondere die entzündungshemmenden Eigenschaften von Resveratrol haben es zu einem vielversprechenden Kandidaten für Neuroprotektion und kognitive Gesundheit gemacht. Darüber hinaus wird seine Rolle bei der Förderung der Langlebigkeit mit der Aktivierung bestimmter Gene in Verbindung gebracht, die den Körper vor Alterskrankheiten schützen. Forschung auch zeigt an potenzielle antiproliferative Eigenschaften, wobei die Verbindung die Ausbreitung mutierter Zellen hemmt und initiieren ihre Zerstörung. Während die Wissenschaft Fortschritte macht, glänzt Resveratrol weiterhin als Leuchtturm für natürliche Therapiemöglichkeiten.

Allerdings ist nicht jedes Resveratrol gleich. Eine der am weitesten verbreiteten Entdeckungen in der Welt der Langlebigkeit ist, dass es Trans-Resveratrol – die aktive und bioverfügbare Komponente – ist, die Resveratrol seine vielen gesundheitlichen Vorteile verleiht.

Werfen wir einen genaueren Blick auf Trans-Resveratrol und erfahren Sie, warum es ein überlegenes Nahrungsergänzungsmittel für die Langlebigkeit ist. 

Was ist Resveratrol und wie funktioniert es?

Resveratrol ist ein Stilbenoid, eine Art natürliches Phenol und ein Phytoalexin, das von einigen Pflanzen als antimikrobielle Reaktion auf eine pathogene Infektion produziert wird. Aus Phytoalexin gewonnene Substanzen üben vielfältige biologische Wirkungen aus, wie z. B. entzündungshemmende, antiproliferative, antioxidative, neuroprotektive und immunmodulierende Wirkungen eine Rezension in Fortschritte in der Ernährung. Es wird von Pflanzen wie japanischem Staudenknöterich, Kiefern, Weinreben und Erdnusspflanzen synthetisiert und man findet diese Verbindung häufig in der Schale von Weintrauben, Blaubeeren, Preiselbeeren, Himbeeren und Erdnüssen, um nur einige zu nennen. 

Cis-Resveratrol versus Trans-Resveratrol 

Es gibt zwei chemische Strukturen von Resveratrol-Isoformen:

  • Cis-Resveratrol
  • Trans-Resveratrol

Sowohl cis- als auch trans-Resveratrol kommen natürlich vor und die meisten Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt enthalten eine 50/50-Mischung aus cis- und trans-Resveratrol, eine Kombination, die als normales Resveratrol gilt. Die Kosten dieser Nahrungsergänzungsmittel sind jedoch im Allgemeinen niedriger, ebenso wie die Reinheit – cis-Resveratrol bietet aufgrund der mangelnden Bioverfügbarkeit kaum oder gar keine gesundheitlichen Vorteile. Somit ist diese kostengünstige Option letztendlich nutzlos. 

Andererseits Nahrungsergänzungsmittel, die Trans-Resveratrol enthalten, der Wirkstoff in Resveratrol-Nahrungsergänzungsmitteln gilt als biologisch aktiver und erleichtert die Aufnahme und Verwertung durch den Körper. Unter den untersuchten Arten von Resveratrol bietet Trans-Resveratrol den Großteil der gesundheitlichen Vorteile, von denen Sie wahrscheinlich gehört haben. Lass uns genauer hinschauen. 

4 Vorteile von Trans-Resveratrol  

1. Es erhöht die Wirksamkeit von NMN. 

Untersuchungen haben gezeigt, dass Resveratrol eine lebensverlängernde Wirkung haben und lindernd wirken kann stoffwechselerkrankungen durch seine Aktivierung von sirtuine, die „Langlebigkeitsgene“. Sirtuine sind Gene, die die Zellgesundheit regulieren und den Körper vor Verfall und Krankheiten schützen. Zusammen trans-Resveratrol und NMN sind ein leistungsstarkes Nahrungsergänzungsmittel für die Langlebigkeit. Sie wurden mit dem Betrieb eines Autos verglichen, mit NMN als Kraftstoff und Trans-Resveratrol als Gaspedal.

2. Es ist ein starkes Antioxidans. 

Trans-Resveratrol ist ein Polyphenol – ein pflanzliches Antioxidans, das freie Radikale abfängt und Zellschäden verlangsamt. Und während wir alle von der Verbesserung unseres Antioxidantienprofils profitieren können, könnte Trans-Resveratrol dabei helfen, gesund zu bleiben blutdruck und blutzuckerspiegel, Gehirngesundheit und Herz-Kreislauf-Gesundheit. Tatsächlich, ldie langfristige Verabreichung von Trans-Resveratrol normalisiert systemische Entzündungen, die mit Blutdruckstörungen einhergehen, und verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 

Darüber hinaus sind die antioxidativen Eigenschaften von Trans-Resveratrol neuroprotektiv und bewahren die kognitiven Funktionen im Alter und bei einigen altersbedingten Erkrankungen. Die antioxidativen und entzündungshemmenden Bestandteile können Gehirnzellen vor Schäden schützen.

3. Es ist etwas Natürliches entzündungshemmendes Mittel. 

Stilbenoide wie Trans-Resveratrol fördern die entzündungshemmende Wirkung. Diese entzündungshemmende Eigenschaft kann bei einer Reihe von Erkrankungen wirksam sein. Gelenkschäden durch Entzündungen führen zum Knorpelabbau, vor dem Resveratrol ebenfalls schützt. 

4. Es hat einentmikrobielle Eigenschaften.

Trans-Resveratrol kann die Vermehrung von Bakterien wie z E coli, und Pilze wie z Candida albicans. A studie 2019 fanden heraus, dass trans-Resveratrol und das Resveratrol-Derivat Oxyresveratrol dagegen wirksam sein können uropathogen Escherichia coli (UPEC). E coli ist der Hauptverursacher von Harnwegsinfektionen (HWI) und bleibt nachweislich auch bei einer Antibiotikabehandlung bestehen. Die Fähigkeit von Trans-Resveratrol, pathogenschützende Biofilme zu vermindern, was zur Abtötung von UPEC führt, erfordert weitere Aufmerksamkeit für die Rolle von Trans-Resveratrol als antimikrobielles Mittel.

Worauf Sie bei einem Resveratrol-Ergänzungsmittel achten sollten 

  • Mindestens 98 % reines Trans-Resveratrol:
    Die FDA regelt die Reinheit von Resveratrol in Nahrungsergänzungsmitteln nicht, daher müssen Käufer auf die Etiketten der Produkte achten, die sie kaufen möchten. Als reines Trans-Resveratrol gilt eine Konzentration von 98 % und mehr. Untersuchungen zeigen, dass sowohl cis-Resveratrol als auch trans-Resveratrol in natürlichen Quellen vorkommen, wobei jedoch das trans-Resveratrol aufgrund seiner Bioverfügbarkeit und Stabilität vorherrscht. Cis-Resveratrol hingegen wird schnell abgebaut, wenn es Licht oder anderen sauren Bedingungen ausgesetzt wird.

  • Absorptionsverbessernde Mischungen
    Normales Resveratrol, das cis-Resveratrol enthält, ist zu 1 % resorbierbar. Zusätze zu reinen Trans-Resveratrol-Nahrungsergänzungsmitteln wie Quercetin, Rotweinextrakt, Grüntee-Extrakt und BioPerine®es wurde gezeigt, dass sie die Absorption verbessern. Zum Beispiel, eine Studie zeigten einen Anstieg des Resveratrols um bis zu 1544 % von 229 % nach Zugabe von Piperin, einem Derivat von schwarzem Pfeffer. BioPerine® ist ein aus Piperin gewonnenes Produkt und das einzige, das einen Patentstatus zur Erhöhung der Bioverfügbarkeit von Nährstoffen erhalten hat. 

Sicherheitsaspekte:

Eine mit Trans-Resveratrol verbundene Toxizität ist selten. Allerdings kam es in einigen Studien bei Langzeitdosen ab 2,5 g pro Tag zu Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie neue Nahrungsergänzungsmittel jeglicher Art einnehmen, insbesondere hochdosiertes Resveratrol, da Wechselwirkungen mit mehreren Medikamenten berichtet wurden. Resveratrol erhöht die Stoffwechselrate von etwa der Hälfte aller in den USA vermarkteten Arzneimittel. Eine hohe Einnahme von Resveratrol kann auch das Risiko von Blutergüssen und Blutungen erhöhen, wenn es zusammen mit Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmern und nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) eingenommen wird.

Konsultieren Sie vor der Einnahme von Trans-Resveratrol-Ergänzungsmitteln einen Arzt, wenn Sie:  

  • Schwanger oder stillend 
  • Östrogenempfindlich
  • Einnahme von Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmern oder nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs)

Das Endergebnis? Wenn Sie Ihre Leistung steigern möchten gesundheitsspanne (Schwächungsfreie Jahre Ihres Lebens) hat Trans-Resveratrol eine gute Erfolgsbilanz bei der Erhaltung gesunder Zellen und der Abwehr von Schäden durch freie Radikale. Plus, wenn Sie Trans-Resveratrol mit kombinieren NMN, Sie haben ein krankheitsbekämpfendes Duo, das Ihnen hilft, Ihren Körper über Jahre hinweg stark zu halten. 

 


Besuchen Sie unseren Shop, um das auszuwählen rechts NMN-Ergänzung für dich 

 

Verweise:

doi: 10.1186/1752-153x-5-88

doi:10.1007/s11274-012-1042-1

doi:10.1002/Mnfr.201100117

doi 10.1080/08927014.2019.1657418

doi:10.1016/j.clnu.2014.03.009doi:10.1016/j.cmet.2008.06.011

doi: 10.4062/biomolther.2018.176

doi:10.1139/apnm-2015-0370

https://lpi.oregonstate.edu/mic/dietary-factors/phytochemicals/resveratrol#safety

doi: 10.4049/jimmunol.1001043

doi:10.3390/Biomedizin6030091

Trela, BCet al. Journal of Agricultural and Food Chemistry 1996, 44, 1253-1257.

doi: 10.1158/1078-0432.ccr-07-0347

doi:10.3390/Moleküle22081329

doi:10.3945/an.115.011627

doi:10.1002/mc.20437

 

 



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag