Artikel zur Langlebigkeit

Werden Acai-Beeren dem Hype gerecht?

Acai ist eine antioxidantienreiche Beere, die einige Gesundheitsmerkmale verbessern kann.

Die in Mittel- und Südamerika beheimatete Acai-Beere wurde in den letzten Jahren als „Superfrucht“ angepriesen. Obwohl die Beere viele gesundheitliche Vorteile hat, fragen Sie sich vielleicht: Werden Acai-Beeren dem Hype gerecht? In diesem Artikel werden die Ernährungsgrundlagen der Acai-Beere, die gesundheitlichen Vorteile, für die sie untersucht wurde, und mögliche Nachteile beschrieben.

Was sind Acai-Beeren? 

Acai (ausgesprochen ah-seufz-EE) ist eine kleine, dunkelviolette Beere, die hauptsächlich im Amazonas-Regenwald vorkommt; Historisch gesehen war es in vielen Gebieten Südamerikas eine Hauptnahrungsquelle. Acai gelangte Anfang der 2000er Jahre von Brasilien in die Vereinigten Staaten und ist seitdem ein beliebtes Grundnahrungsmittel in Smoothie-Bars und Strandcafés.

Obwohl Acai-Beeren roh verzehrt werden können, ist es unwahrscheinlich, dass man sie frisch findet, da sie extrem verderblich sind. Häufiger wird Acai als gefrorenes Püree, Pulver oder Saft angeboten. Üblicherweise wird die gefrorene Beere in einer Acai-Schüssel püriert, die ebenfalls aus Brasilien stammt. 

Laut USDAzu den bemerkenswerten Nährstoffen der Acai-Beere gehören Ballaststoffe, Vitamin C und Mangan sowie geringere Mengen an Eisen, Kalzium und Kalium. Acai unterscheidet sich ernährungsphysiologisch von Produkt zu Produkt; Acai-Saft enthält beispielsweise keine Ballaststoffe. 

Acai enthält von Natur aus sehr wenig Zucker (null bis zwei Gramm pro Portion werden erwartet); Daher bieten Acai-Produkte mit Zuckerzusatz wahrscheinlich nicht die gleichen gesundheitlichen Vorteile. 

Acai-Schalen bestehen aus einer Acai-Mischung und werden mit Früchten garniert, können aber auch viel Zucker enthalten.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Acai-Beeren?

1. Antioxidantien

Neben Vitaminen und Mineralstoffen ist die Acai-Beere sehr reichhaltig antioxidantien. Die am weitesten verbreitete Gruppe sind die Anthocyane, die auch in anderen violetten oder blauen Lebensmitteln vorkommen. Weitere Antioxidantien in Acai-Beeren sind Catechine, Epicatechine und oligomere Procyanidine.

Antioxidantien bekämpfen oxidativen Stress, der auftritt, wenn sich Verbindungen wie freie Radikale und reaktive Sauerstoffspezies ansammeln und im Körper Zell- und DNA-Schäden verursachen. 

In einer 2016 veröffentlichten Studie Ernährungbei gesunden Frauen, die vier Wochen lang 200 Gramm Acai-Fruchtfleisch verzehrten, kam es zu einer deutlichen Verbesserung des gesamten Antioxidantienspiegels sowie zu einer verringerten Produktion reaktiver Sauerstoffspezies.

2. Marker für das metabolische Syndrom

Metabolisches Syndrom ist eine Gruppe von Erkrankungen – hoher Blutdruck, überschüssiges Bauchfett, hoher Blutzucker und abnormale Cholesterinwerte – die das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes erhöhen. Die Wirkung der Acai-Beere auf die Reduzierung mehrerer dieser Marker wurde untersucht.

In einer 2011 in der veröffentlichten Studie Zeitschrift für Ernährungübergewichtige Erwachsene, die 30 Tage lang 200 Gramm Acai pro Tag konsumierten, hatten im Vergleich zu ihren Ausgangswerten eine signifikante Senkung der Nüchternglukose, des Insulins und des Gesamtcholesterins. Allerdings stellten die Personen keine Verbesserungen des HDL-Cholesterins, keinen Blutdruckabfall oder einen signifikanten Gewichtsverlust fest. 

3. Hautgesundheit 

Es wird angenommen, dass die Antioxidantien in Acai-Beeren die Gesundheit der Haut fördern, indem sie die Wundheilung beschleunigen und Zeichen der Hautalterung lindern.

In ein in vitro modell, kultivierte Zellen mit Acai-Extrakt hatten erhöhte Fibronektinspiegel, ein Protein, das die Wundheilung fördert, indem es die Kollagensynthese beeinflusst. Die Zellen wurden auch so modelliert, dass sie entzündliche Wunden imitieren. Die mit Acai behandelten Zellen erlebten schnellere Heilungszeiten. 

Zwei der in Acai-Beeren vorkommenden Antioxidantien sind Malvidin und Cyanidin. In einem Modell von Fibroblasten (Bindegewebszellen, die Kollagen produzieren), die durch UV-A-Exposition geschädigt wurden, wiesen die mit Acai-Extrakt inkubierten Zellen deutlich weniger oxidative Schäden und Glutathionmangel auf. 

Obwohl diese Studien darauf hindeuten, dass Acai die Hautgesundheit verbessert, sind weitere Untersuchungen am Menschen erforderlich, um die Ergebnisse zu überprüfen. 

4. Gehirngesundheit

Einige Studien haben gezeigt, dass Acai-Beeren eine neuroprotektive Wirkung haben gehirn. In einer Studie mit alternden Rattendiejenigen, die Acai-Fruchtfleisch als Nahrungsergänzung einnahmen, hatten bei Wasserlabyrinth-Tests im Vergleich zur Kontrolldiät bessere Gedächtniswerte sowie eine Verringerung des Tumornekrosefaktors Alpha, einer entzündungsfördernden Verbindung.

Acai-Beeren wurden auch auf ihre Wirkung bei einigen psychischen Problemen untersucht. Eine im Oktober 2016 veröffentlichte Studie in Oxidative Medizin und zelluläre Langlebigkeit untersuchten ein Modell neuronaler Zellen, die mit einer Verbindung behandelt wurden, die eine mitochondriale Dysfunktion auslöst, von der angenommen wird, dass sie mit mindestens einem psychischen Problem verbunden ist. Die Zellen wurden dann mit Acai-Extrakt kultiviert und bemerkenswerterweise zeigten sie eine Umkehrung der mitochondrialen Dysfunktion und eine Verringerung der Marker für oxidativen Stress. Dies deutet darauf hin, dass Acai in Zukunft eine Rolle bei der Behandlung einiger psychischer Probleme spielen könnte.  

5. Lebensdauer 

Zwei Studien haben in der Forschung mit Fruchtfliegen Acai mit einer erhöhten Lebenserwartung in Verbindung gebracht. Beide Studien wurden veröffentlicht in Experimentelle Gerontologie – der erste in 2010 und der zweite in 2012

In der Studie von 2010 wurden Fruchtfliegen oxidativem Stress ausgesetzt und mit einer fettreichen Diät gefüttert. Nach der Ergänzung mit Acai-Extrakt verlängerten weibliche Fliegen ihre mittlere Lebensdauer um 22 %. Männliche Fliegen verzeichneten jedoch keinen vergleichbaren Anstieg der Lebenserwartung. 

In der Studie von 2012 wurden auch Fruchtfliegen verwendet, die oxidativ gestresst waren und genetische Mutationen für eine kürzere Lebensdauer aufwiesen. Die Forscher fanden heraus, dass Fruchtfliegen, die eine einfache zuckerbasierte Diät in Kombination mit Acai-Extrakt erhielten, ihre Lebensdauer verdreifachten, von acht Tagen auf 24 Tage. 

Obwohl diese Ergebnisse ermutigend sind, sollte beachtet werden, dass die potenziellen Vorteile von Acai auf zunehmende Langlebigkeit sind derzeit ausschließlich auf Fruchtfliegenmodelle beschränkt.

Was sind die Nachteile von Acai? 

Der Verzehr von Acai-Beeren hat keine schwerwiegenden negativen Auswirkungen, es gibt jedoch einige potenzielle Nachteile, die Sie beachten sollten.  

Erstens: Obwohl Acai-Bowls die häufigste Art sind, die Beere zu essen, werden bei dieser Methode oft Dutzende zusätzliche Gramm Zucker hinzugefügt. Um die gesundheitlichen Vorteile einer Acai-Bowl aufrechtzuerhalten, verwenden Sie zuckerarme Zutaten wie ungesüßte Mandelmilch, Beeren, Avocado oder Nussbutter. 

Zweitens gilt Acai zwar als Superfood, sollte jedoch mit Vorsicht eingenommen werden, da es keine geregelte Definition dieses Begriffs gibt. Obwohl Acai-Beeren reich an Antioxidantien sind, finden sich ähnliche Antioxidantien auch in anderen Lebensmitteln, beispielsweise in Blaubeeren.   

Darüber hinaus werden ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit immer noch erforscht – insbesondere im Hinblick auf die Behauptung, die Lebensdauer zu verlängern. Obwohl Acai-Beeren definitiv ein gesundes Lebensmittel sind, sollten sie nicht als Wunderfrucht betrachtet werden. 

Die zentralen Thesen:

  • Obwohl Acai-Beeren eine sehr gesunde Frucht mit geringem Zuckergehalt und hohem Gehalt an Antioxidantien sind, sind sie kein Allheilmittel für alle gesundheitlichen Probleme. 
  • Acai ist hinsichtlich seiner Wirkung auf die Steigerung des Antioxidantienspiegels und die Verbesserung der Marker des metabolischen Syndroms, einschließlich hohem Blutzucker und Cholesterin, gut untersucht. 
  • Tier- und Zellstudien haben die angeblichen Auswirkungen von Acai auf die Gesundheit der Haut, die Wahrnehmung und die Lebensdauer gezeigt. Allerdings besteht in diesen Bereichen weiterhin Forschungsbedarf am Menschen.  

 Verweise:

Alessandra-Perini J, Rodrigues-Baptista KC, Machado DE, Nasciutti LE, Perini JA. Antikrebspotenzial, molekulare Mechanismen und Toxizität von Euterpe oleracea Extraktt (açaí): Eine systematische Übersicht. Plus eins. 2018;13(7):e0200101. Veröffentlicht am 2. Juli 2018. doi:10.1371/journal.pone.0200101

Barbosa PO, Pala D, Silva CT, et al. Açai (Euterpe oleracea Mart.) Die Aufnahme von Zellstoff über die Nahrung verbessert die zellulären antioxidativen Enzyme und Biomarker des Serums bei gesunden Frauen. Ernährung. 2016;32(6):674‐680. doi:10.1016/j.nut.2015.12.030

Carey AN, Miller MG, Fisher DR, et al. Nahrungsergänzung mit den polyphenolreichen Açaí-Fruchtfleisch (Euterpe oleracea Mart. und Euterpe precatoria Mart.) verbessert die Wahrnehmung bei alten Ratten und schwächt die Entzündungssignale in BV-2-Mikrogliazellen. Nutr Neurosci. 2017;20(4):238‐245. doi:10.1080/1028415X.2015.1115213

de Bem GF, Costa CA, Santos IB, et al. Antidiabetische Wirkung von Euterpe oleracea Mart. (Açaí)-Extrakt und Bewegungstraining bei fettreicher Ernährung und Streptozotocin-induzierten diabetischen Ratten: Eine positive Wechselwirkung. Plus eins. 2018;13(6):e0199207. Veröffentlicht am 19. Juni 2018. doi:10.1371/journal.pone.0199207

de Oliveira PR, da Costa CA, de Bem GF, et al. Euterpe oleracea Mart.-Abgeleitete Polyphenole schützen Mäuse vor ernährungsbedingter Fettleibigkeit und Fettleber, indem sie die hepatische Lipogenese und die Cholesterinausscheidung regulieren. Plus eins. 2015;10(12):e0143721. Veröffentlicht am 2. Dezember 2015. doi:10.1371/journal.pone.0143721

Kang MH, Choi S, Kim BH. Hautwundheilende Wirkung und Wirkmechanismus von Acai-Beeren-Wasserextrakten. Toxicol Res. 2017;33(2):149‐156. doi:10.5487/TR.2017.33.2.149

Machado AK, Andreazza AC, da Silva TM, et al. Neuroprotektive Wirkung von Açaí (Euterpe oleracea Mart.) gegen Rotenon In-vitro-Exposition. Oxid med cell longev. 2016;2016:8940850. doi:10.1155/2016/8940850

Natives Acai, reines Acai-Beerenpüree. Website des US-Landwirtschaftsministeriums. https://fdc.nal.usda.gov/fdc-app.html#/food-details/452840/nährstoffe

Petruk G, Illiano A, Del Giudice R, et al. Malvidin- und Cyanidin-Derivate aus Açai-Früchten (Euterpe oleracea Mart.) wirken UV-A-induziertem oxidativem Stress in immortalisierten Fibroblasten entgegen. J photochem photobiol b. 2017;172:42‐51. doi:10.1016/j.jphotobiol.2017.05.013

Sun X, Seeberger J, Alberico T, et al. Açai-Palmenfrucht (Euterpe oleracea Mart.) Fruchtfleisch verbessert das Überleben von Fliegen bei einer fettreichen Ernährung. Exp Gerontol. 2010;45(3):243‐251. doi:10.1016/j.exger.2010.01.008

Udani JK, Singh BB, Singh VJ, Barrett ML. Wirkungen von Açai (Euterpe oleracea Mart.) Beerenpräparat auf Stoffwechselparameter in einer gesunden übergewichtigen Bevölkerung: eine Pilotstudie. Nutr J. 2011;10:45. Veröffentlicht am 12. Mai 2011. doi:10.1186/1475-2891-10-45

Vrailas-Mortimer A, Gomez R, Dowse H, Sanyal S. Eine Untersuchung der Schutzwirkung einiger im Handel erhältlicher Antioxidantienpräparate in genetisch und chemisch induzierten Modellen für oxidativen Stress in Drosophila melanogaster. Exp Gerontol. 2012;47(9):712‐722. doi:10.1016/j.exger.2012.06.016



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag