Artikel zur Langlebigkeit

Verbesserung der Absorption mit Lypo-Absorb Vitamin C: Wie die Abgabe von Liposomen eine bessere Bioverfügbarkeit von Nährstoffen im Körper unterstützt

Verbesserung der Absorption mit Lypo-Absorb Vitamin C: Wie die Abgabe von Liposomen eine bessere Bioverfügbarkeit von Nährstoffen im Körper unterstützt

Vitamin-C-Mangel ist bekanntermaßen an einer Epidemie beteiligt, bei der zwischen 1500 und 1800 mehr als zwei Millionen Seeleute ums Leben kamen. Vitamin-C-Mangel führt zu der äußerst unangenehmen und letztlich tödlichen Krankheit Skorbut. Lange bevor der Nährstoff im Jahr 1932 isoliert wurde, entdeckte ein schottischer Arzt im 18. Jahrhundert, dass Vitamin C-reiche Lebensmittel wie Zitronen und Orangen die einzige Möglichkeit waren, Skorbut an Bord dieser langen Seereisen zu verhindern (1). 

Jetzt wissen wir, dass Vitamin C ein wesentlicher Bestandteil für die Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems, die Heilung von Wunden und Infektionen, die antioxidative Wirkung und die Bildung von Kollagen ist – einem Protein, das für das Wachstum von Knochen, Knorpel, Blutgefäßen, Haut, Zahnfleisch und Zähnen benötigt wird. Allerdings haben wir auch festgestellt, dass Vitamin-C-Ergänzungsmittel in Dosen über der empfohlenen Tagesdosis (RDA) nur begrenzten Nutzen für den Körper haben, da diese höheren Dosen nicht vollständig absorbiert und verwertet werden können. Die Lösung ist die Entdeckung eines Transportsystems, das Vitamin C sicher zu den Zellen transportiert, die es benötigen – diese Transportstrukturen werden Liposomen genannt (1). 

Was sind Liposomen? 

Liposome wurden erstmals in den 1960er Jahren beschrieben und sind nanometergroße, blasenförmige Strukturen, die die Antwort auf die Lösung von Problemen mit schlechter Absorption bieten. Liposome tragen dazu bei, dass Nährstoffe oder andere Verbindungen sicher durch den rauen und sauren Verdauungstrakt gelangen und intakt bleiben, bis sie ihre Zielzellen erreichen. 

Der Schlüssel zum Erfolg von Liposomen liegt in ihrer molekularen Struktur. Diese mikroskopisch kleinen Blasen bestehen aus einer Doppelschicht aus Phospholipiden, die ein flüssiges Zentrum umgibt. Phospholipide sind fettbasierte Verbindungen, aus denen unsere Zellmembranen bestehen, die sowohl aus einem wasserliebenden (hydrophilen) „Kopf“ als auch einem wasserhassenden (hydrophoben) „Schwanz“ bestehen. 

Diese einzigartige Struktur ermöglicht es den nach außen gerichteten hydrophilen Köpfen, Wasser anzuziehen und eine geschlossene Struktur zu bilden, während sich ihre hydrophoben Schwänze sicher innerhalb der Blase befinden. Da Liposomen ein wasserbasiertes Zentrum haben, ist die zweite Schicht der Phospholipidköpfe so ausgerichtet, dass sie der Innenseite der Blase zugewandt ist. Die doppelschichtige Blase schützt dann sicher den darin enthaltenen Nährstoff oder die darin enthaltene Verbindung – wie Vitamin C – und ermöglicht ihm, durch den Verdauungstrakt und den Blutkreislauf zu wandern, bis er auf unsere Zellen trifft. Von dort aus verschmilzt das Liposom mit unseren Zellmembranen und gibt die inneren Nährstoffinhalte in die Zelle ab.

Der Körper erkennt und akzeptiert liposomale Strukturen, weil sie auf Phospholipiden basieren und unsere eigenen Zellmembranen nachahmen. Dies bedeutet, dass Vitamin C direkt in die Zellen gelangen kann, ohne dass ein Abbau oder eine Ausscheidung im Urin vor der Verwendung befürchtet werden muss (2). 

liposomenstruktur

Warum wir Liposomen lieben: aktuelle Forschung 

Frühere Untersuchungen haben ergeben, dass der Einsatz der liposomalen Technologie eine bessere Aufnahme und Nutzung von Nährstoffen oder Verbindungen durch unsere Zellen unterstützt. 

Eine Studie aus dem Jahr 2016 untersuchte die Absorptions- und Bioverfügbarkeitsraten von Vitamin C und verglich orale Nahrungsergänzungsmittel, liposomale Verkapselungen und intravenöses (IV) Vitamin C bei einer kleinen Gruppe gesunder Erwachsener. Die Forscher fanden heraus, dass die intravenöse Infusion von Vitamin C zwar zu den höchsten zirkulierenden Vitamin C-Konzentrationen führte – wie erwartet, da diese Methode direkt in den Blutkreislauf gelangt –, liposomales Vitamin C jedoch eine etwa 30 % bessere Absorption aufwies als orale Nahrungsergänzungsmittel (3). 

Eine andere Studie ergab sogar noch bemerkenswertere Ergebnisse: Liposomales Vitamin C zeigte eine um über 75 % verbesserte Bioverfügbarkeit im Vergleich zu nicht-liposomalen Vitamin-C-Ergänzungsmitteln (4).

In anderen Forschungen wurden Liposomen verwendet, um Peptide – kurze Aminosäureketten, die Bausteine ​​von Proteinen – zu transportieren, die typischerweise im Verdauungstrakt abgebaut werden. Die liposomale Einkapselung verbesserte die Bioverfügbarkeit des Peptids um über 400 % (5). 

Die Vorteile von Phospholipiden 

Die Phospholipide, aus denen die liposomalen Doppelschichten bestehen, bieten nicht nur eine hervorragende Absorptionsfähigkeit, sondern kommen auch der menschlichen Gesundheit zugute. Da Phospholipide ein entscheidender Bestandteil menschlicher Zellmembranen sind, kann das liposomale System die Phospholipide selbst abgeben, sodass die Zellen sie einbauen und beschädigte Membranen reparieren können. 

Man geht davon aus, dass der Verzehr von Phospholipiden aus der Nahrung die Herz-Kreislauf-Gesundheit und die Kognition unterstützen kann, da starke Zellmembranen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung unseres Herzens, Gehirns und unserer Blutgefäße spielen (6).

 vitamin C ist ein wesentlicher Bestandteil für die Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems

Einführung von lipoabsorbierendem Vitamin C

Unter Berücksichtigung der Vorteile dieses einzigartigen Verabreichungssystems bietet ProHealth jetzt mit dem Produkt Lypo-Absorb Vitamin C Vitamin-C-Ergänzungsmittel in liposomaler Form an. Im Gegensatz zu den meisten Vitamin-C-Ergänzungsmitteln, die in Kapsel- oder Tablettenform erhältlich sind, bietet Lypo-Absorb Vitamin C liegt in flüssiger Form mit kleinen Liposomenpartikeln vor und sorgt so für eine optimale Aufnahme und Verwertung durch den Körper. 

Das Wichtigste zum Mitnehmen: 

  • Vitamin C ist ein essentieller Nährstoff zur Unterstützung eines gesunden Immunsystems, zur Wundreparatur und zur Bereitstellung der Bausteine ​​für die Kollagenproteinproduktion. 
  • Allerdings wird Vitamin C in typischen Nahrungsergänzungsmitteln oft schlecht vom Körper aufgenommen – insbesondere wenn es in höheren Dosen eingenommen wird. 
  • Liposomen sind einzigartige blasenartige Strukturen, die dabei helfen, Nährstoffe oder Verbindungen direkt zu den Zellen zu transportieren und dabei die raue Umgebung von Magen und Darm zu umgehen. 
  • Liposomales Vitamin C ist eine effizientere und effektivere Art der Vitamin-C-Ergänzung und verbessert die Absorptionsrate und Bioverfügbarkeit. 

Verweise: 

  1. Padayatty SJ, Levine M. Vitamin C: das Bekannte und das Unbekannte und Goldlöckchen. Mündliche Dis. 2016;22(6):463-493. doi:10.1111/odi.12446
  2. Akbarzadeh A, Rezaei-Sadabady R, Davaran S, et al. Liposom: Klassifizierung, Vorbereitung und Anwendungen. Nanoscale Res Lett. 2013;8(1):102. Veröffentlicht am 22. Februar 2013. doi:10.1186/1556-276X-8-102
  3. Davis JL, Paris HL, Beals JW, et al. Liposomal verkapselte Ascorbinsäure: Einfluss auf die Bioverfügbarkeit von Vitamin C und die Fähigkeit, vor Ischämie-Reperfusionsschäden zu schützen. Einblicke in Nutr Metab. 2016;9:25-30. Veröffentlicht am 20. Juni 2016. doi:10.4137/NMI.S39764
  4. Gopi S, Balakrishnan P. Bewertung und klinische Vergleichsstudien zu liposomaler und nicht-liposomaler Ascorbinsäure (Vitamin C) und ihrer verbesserten Bioverfügbarkeit. J Liposome Res. 2021;31(4):356-364. doi:10.1080/08982104.2020.1820521
  5. Parmentier J, Thewes B, Gropp F, Fricker G. Orale Peptidabgabe durch Tetraether-Liposomen. Int J Pharm. 2011;415(1-2):150-157. doi:10.1016/j.ijpharm.2011.05.066
  6. Küllenberg D, Taylor LA, Schneider M, Massing U. Gesundheitliche Auswirkungen von Phospholipiden in der Nahrung. Lipide Health Dis. 2012;11:3. Veröffentlicht am 5. Januar 2012. doi:10.1186/1476-511X-11-3


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag