Artikel zur Langlebigkeit

GlyNAC unterstützt die körperliche Funktion und ein gesundes Altern bei älteren Erwachsenen

GlyNAC unterstützt die körperliche Funktion und ein gesundes Altern bei älteren Erwachsenen

Ein großer Fortschritt im Anti-Aging-Bereich ist a neue Studie zeigt, dass Glycin und n-Acetylcystein (GlyNAC) ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel sind, das mehrere altersbedingte Anomalien verbessert und umkehrt, um die Gesundheit alternder Menschen zu unterstützen.  

„Dies ist die erste randomisierte klinische Studie zur GlyNAC-Supplementierung bei älteren Menschen. Dabei wurde festgestellt, dass sich eine Vielzahl altersbedingter Anomalien bei älteren Erwachsenen, die mit GlyNAC ergänzt wurden, verbesserten, während bei denjenigen, die ein Placebo erhielten, keine Verbesserungen zu beobachten waren.“ sagte korrespondierender Autor Dr. Rajagopal Sekhar, Professor für Medizin in Baylor. „Diese Ergebnisse könnten zusätzliche Auswirkungen auf die Verbesserung der Gesundheit älterer Menschen haben, insbesondere im Hinblick auf die Möglichkeit, körperlich aktiver zu sein“, sagte Sekhar.  

Glutathion bekommen

Antioxidantien sind seit einigen Jahren ein beliebtes Gesundheitsprodukt. Diese Moleküle entfernen schädliche Verbindungen, die zu einem Zustand führen, der als oxidativer Stress bekannt ist und ein bekanntes Zeichen des Alterns ist. Oxidativer Stress an sich kann andere Anzeichen des Alterns auslösen, einschließlich der Funktionsstörung der Mitochondrien – der primären Energiequelle der Zelle.

Glutathion (GSH) ist das am häufigsten vorkommende endogene intrazelluläre Antioxidans. Es überrascht nicht, dass Glutathionmangel mit dem Altern verbunden ist, wahrscheinlich aufgrund der Entstehung von oxidativem Stress. Bei älteren Erwachsenen kommt es aufgrund einer gestörten Synthese zu einem Glutathionmangel. Die Ergänzung mit GlyNAC, einer Kombination der GSH-Vorläuferaminosäuren Glycin und Cystein (bereitgestellt als N-Acetylcystein, NAC), kann die Glutathionsynthese und den Glutathionspiegel korrigieren.

In früheren Studien stellten Sekhar und Kollegen fest, dass die Ergänzung von GlyNAC bei älteren Mäusen nicht nur den Glutathionmangel verbesserte, sondern auch oxidativen Stress, mitochondriale Dysfunktion und Insulinresistenz korrigierte. Diese Verbesserungen der Alterungsmerkmale führen zu einer Verlängerung der Lebensdauer alternder Mäuse. „Eine GlyNAC-Supplementierung bei alternden Mäusen verlängerte deren Lebenserwartung um 24 %“, sagte Sekhar. 

GlyNAC verbesserte bei älteren Mäusen nicht nur den Glutathionmangel, sondern korrigierte auch oxidativen Stress, mitochondriale Dysfunktion und Insulinresistenz

Klopfen Sie nicht an GlyNAC

Für Sekhar und Kollegen stellte dies die interessante Frage, ob eine GlyNAC-Supplementierung Auswirkungen auf das Überleben von Menschen haben könnte. Daher testeten Sekhar und Kollegen, ob sich die Wirkung einer GlyNAC-Supplementierung auch auf ältere Erwachsene übertragen lässt.

In Anlehnung an die Mausexperimente beobachteten Sekhar und Kollegen nach 16-wöchiger GlyNAC-Supplementierung Verbesserungen bei Glutathionmangel, oxidativem Stress und mitochondrialen Beeinträchtigungen. Aber das war erst der Anfang. Die Baylor-Forscher stellten auch fest, dass mehrere andere Merkmale des Alterns verbessert wurden, wie z. B. veränderte interzelluläre Kommunikation, gestörte Nährstoffwahrnehmung, genomische Toxizität, Erschöpfung der Stammzellen und zelluläre Seneszenz – ein Phänomen, bei dem Zellen aufhören zu wachsen und sich zu teilen.

Zusätzlich zu den Verbesserungen der Alterungsindikatoren wirkte sich die GlyNAC-Supplementierung auf die körperliche Gesundheit aus. Sekhar und Kollegen fanden bei älteren Menschen, die mit GlyNAC ergänzt wurden, eine signifikante Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, der körperlichen Stärke und der Ganggeschwindigkeit, die Berichten zufolge mit dem Überleben verbunden ist. Auch der Blutdruck und der Taillenumfang verbesserten sich.

Diese Studie am Menschen liefert den Beweis dafür, dass die GlyNAC-Supplementierung einen neuartigen, einfachen, sicheren und wirksamen Ernährungsansatz beim Menschen darstellt, um ein gesundes Altern zu fördern und zu verbessern. Die Baylor-Forscher schreiben, dass für eine größere Verbesserung eine längere Dauer der Nahrungsergänzung erforderlich sei.

„Zusammengenommen sind diese aufregenden neuen Entdeckungen vielversprechend für die Verbesserung unserer mitochondrialen und allgemeinen Gesundheit mit zunehmendem Alter“, sagte Sekhar. „Wir waren wirklich überrascht, dass sich so viele Alterungsmerkmale verbesserten. Dieser Grad der Verbesserung bietet Hinweise darauf, wie und warum diese Alterungsmerkmale miteinander verbunden sein könnten“, sagt Sekhar.

Die ganze Dreifaltigkeit

Es ist wirklich wichtig zu verstehen, dass in dieser Studie GlyNAC und nicht Glutathion ergänzt wurde. Dies liegt daran, dass unser Körper sein Glutathion nicht über die Nahrung erhält, sondern dass der Körper sein Glutathion jeden Tag selbst herstellen muss. Alle unsere Organe halten unterschiedliche Glutathionspiegel in einem empfindlichen Gleichgewicht aufrecht, das der Gesundheit zugute kommt. Zu wenig Glutathion kann den schädlichen oxidativen Stress nicht bekämpfen, und zu viel Glutathion könnte sogar zu schädlichen Mengen an Antioxidantien führen.

Aus diesem Grund ist GlyNAC eine natürliche Lösung zur Korrektur von Glutathionmangel, da es die Rohstoffe liefert, die den Zellen helfen, ihr eigenes Glutathion in genau der richtigen Menge herzustellen. Obwohl NAC und GSH antioxidative Eigenschaften haben, sind die Auswirkungen ihrer alleinigen Ergänzung auf altersbedingte Defekte begrenzt. „Wir glauben, dass die Verbesserungen in dieser Studie und in unseren früheren Studien das Ergebnis der kombinierten Wirkung von Glycin und NAC und Glutathion sind, und wir bezeichnen diese Kombination als „Power of 3“, sagte Sekhar.

Das Baylor College of Medicine besitzt ein Patent auf GlyNAC, das an Nestlé Health Science lizenziert wurde. GlyNAC wird in den Vereinigten Staaten von Nestlé Health Science unter dem Namen Celltrient vermarktetTM Mobilfunkschutz. Nestlé Health Science hat diese Forschungsarbeit weder finanziell noch materiell unterstützt.

Verweise: 

Kumar P, Liu C, Suliburk J, et al. Die Ergänzung von Glycin und N-Acetylcystein (GlyNAC) bei älteren Erwachsenen verbessert Glutathionmangel, oxidativen Stress, mitochondriale Dysfunktion, Entzündung, körperliche Funktion und Alterungsmerkmale: Eine randomisierte klinische Studie. J gerontol a biol sci med sci. 2022;glac135. doi:10.1093/gerona/glac135



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag