Artikel zur Langlebigkeit

Ist Quercetin die neue Königin des Anti-Aging? Wie ein Quercetin-Bromelain-Komplex die Langlebigkeit unterstützt

Ist Quercetin die neue Königin des Anti-Aging? Wie ein Quercetin-Bromelain-Komplex die Langlebigkeit unterstützt

Quercetin wurde früher hauptsächlich zur Linderung von Allergien und zur Unterstützung des Immunsystems eingesetzt und hat sich in den letzten Jahren als Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung der Lebenserwartung etabliert. Von der Beseitigung seneszierender Zellen über die Unterstützung der kognitiven Funktion bis hin zur Verlängerung der Lebensdauer bei Hefepilzen und Tieren geht man heute davon aus, dass Quercetin mehr bewirkt, als nur juckende Augen zu lindern. 

Während Quercetin das am häufigsten konsumierte Flavonoid-Antioxidans in der amerikanischen Ernährung ist und in vielen gängigen Obst- und Gemüsesorten wie Äpfeln, Zwiebeln und Beeren vorkommt, sind die Mengen in Lebensmitteln viel geringer als in Nahrungsergänzungsmitteln. 

Allerdings haben viele Studien zur Quercetin-Supplementierung keine positiven Ergebnisse erbracht – wahrscheinlich, weil die Bioverfügbarkeit von Quercetin selbst gering ist, was bedeutet, dass es für unseren Körper schwierig ist, es effektiv zu verdauen und aufzunehmen. Eine Möglichkeit, diesen niedrigen Absorptionsraten entgegenzuwirken, ist die Zugabe anderer Verbindungen wie Bromelain und Vitamin C – die Sie im Quercetin- und Bromelain-Komplex von ProHealth finden. 

Die 5 wichtigsten Vorteile von Quercetin für ein langes Leben

Während Quercetin dafür bekannt ist, die Linderung von Allergien und die Immunität zu unterstützen, haben neuere Forschungen auch auf seine die Langlebigkeit steigernde Wirkung hingewiesen.

Während Quercetin dafür bekannt ist, die Linderung von Allergien und die Immunität zu unterstützen, haben neuere Forschungen auch auf seine die Langlebigkeit steigernde Wirkung hingewiesen.

1. Beseitigt alternde Zellen 

Es wurde festgestellt, dass Quercetin als Senolytikum wirkt – eine Verbindung, die alternde Zellen abtötet. Alterung wird teilweise durch zelluläre Seneszenz verursacht, eine Ansammlung von Zellen, die aufgehört haben zu wachsen und sich zu teilen, aber im Körper verbleiben und dadurch entzündliche Schäden an benachbarten Zellen und Geweben verursachen. 

Es wird angenommen, dass die Ansammlung alternder Zellen ein großer Teil des Alterungsrätsels ist – und Quercetin kann möglicherweise dabei helfen, sie zu beseitigen. Quercetin ist die Hälfte des häufig untersuchten senolytischen Duos namens DQ (Dasatinib und Quercetin), aber das Flavonoid allein hat sich auch als vielversprechend für die Beseitigung alternder Zellen erwiesen. In einem Labor studieforscher fanden heraus, dass die Behandlung von Adipozyten (Fettzellen) mit Quercetin die Seneszenzmarker deutlich reduzierte und zusätzlich Entzündungen und oxidativen Stress unterdrückte.

2. Unterstützt die Wahrnehmung 

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass Quercetin die hochselektive Grenze zwischen dem zirkulierenden Blut und dem Nervensystem, die sogenannte Blut-Hirn-Schranke, überwinden kann, was die Verbindung mit einer verbesserten Gehirngesundheit und Kognition in Verbindung bringt. 

Aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften reduziert Quercetin oxidativen Stress und die Bildung reaktiver Sauerstoffspezies (ROS), die bei Ansammlung im Gehirn zu Entzündungen und neuronalen Dysfunktionen beitragen. 

In forschung bei kognitiv beeinträchtigten Mäusen verbesserten Quercetin-Ergänzungen mehrere Indikatoren der Gehirngesundheit deutlich, darunter bessere Ergebnisse beim räumlichen Lernen und bei Gedächtnistests. Bei den mit Quercetin behandelten Mäusen kam es außerdem zu einer Verringerung der Entzündung im Hippocampus – dem Bereich des Gehirns, der am meisten für Gedächtnis und Lernen verantwortlich ist – und zu einer Unterdrückung von ROS und oxidativem Stress. 

Schließlich erhöhte Quercetin die Spiegel von drei Proteinen, die an der Wahrnehmung beteiligt sind – dem Brain-Derived Neurotrophic Factor (BDNF), dem Nerv Growth Factor (NGF) und dem postsynaptic Density Protein-95 (PSD95). Dieses Trio von Verbindungen ist für das Wachstum, das Überleben und den Erhalt von Neuronen unerlässlich und trägt zur Stärkung der Neuroplastizität bei – der Fähigkeit des Gehirns, durch die Bildung neuer neuronaler Verbindungen zu wachsen und sich anzupassen.

3Steigert die Sirtuin-Aktivität 

Sirtuine sind eine Klasse von sieben Proteinen, die für das Altern essentiell sind, da sie die DNA-Reparatur, das Zellüberleben und den Stoffwechsel regulieren. Eine geringe Sirtuinaktivität wird mit dem Alterungsprozess in Verbindung gebracht, da Sirtuine eine entscheidende Rolle bei der Regulierung der Zellalterung spielen. 

Quercetin war gefunden um den Spiegel einiger Sirtuine zu erhöhen, insbesondere SIRT1 und SIRT6. Eine erhöhte SIRT1-Aktivität ist maßgeblich an der Langlebigkeit beteiligt und gilt als schützend bei Erkrankungen des Gehirns, da das Protein in Neuronen hochaktiv ist und eine Rolle bei der Gedächtnisbildung spielt.

Während Quercetin dafür bekannt ist, die Linderung von Allergien und die Immunität zu unterstützen, haben neuere Forschungen auch auf seine die Langlebigkeit steigernde Wirkung hingewiesen.

4. Unterstützt eine gesündere Entzündungsreaktion

Fast alle altersbedingten Erkrankungen – und das Altern selbst – können mit chronischen Entzündungen verbunden sein. Daher kann die Eindämmung von Entzündungsreaktionen für die Gesundheit und Langlebigkeit von Vorteil sein. 

Studien haben gezeigt, dass Quercetin gesündere Entzündungsreaktionen unterstützt. In einem lernen Sie mit Sportlern, hatten diejenigen, die acht Wochen lang 500 mg Quercetin plus 250 mg Vitamin C einnahmen, deutlich weniger Entzündungsmarker, einschließlich C-reaktives Protein (CRP) und Interleukin-6 (IL-6).

5. Erhöht die Lebensdauer von Hefen und Tieren

Last but not least verlängert Quercetin nachweislich die Lebensdauer bestimmter Arten. In einem studie mit Hefequercetin verlängerte die durchschnittliche Lebensdauer um 60 %. Forschung mit Spulwürmern fanden ähnliche – wenn auch nicht ganz so beeindruckende – Ergebnisse, die zeigen, dass die Exposition gegenüber Quercetin die durchschnittliche Lebenserwartung um bis zu 15 % verlängerte.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass wir noch keine klinischen Studien haben, die die Auswirkungen von Quercetin auf die menschliche Lebensspanne untersucht haben. 

Der ProHealth Vorteil: Steigerung der Bioverfügbarkeit mit Bromelain

Obwohl Sie Quercetin über die Nahrung aufnehmen können, beträgt die durchschnittliche Nahrungsaufnahme des Flavonoids nur 15–50 mg pro Tag. Im Gegensatz dazu enthalten Quercetinpräparate üblicherweise 500 bis 1.000 mg. 

Allerdings ist Quercetin nicht wasserlöslich und wird daher schlecht absorbiert, was viele Quercetinpräparate wirkungslos macht. Glücklicherweise nutzt der Quercetin-Bromelain-Komplex von ProHealth mehrere Verbindungen, die die Bioverfügbarkeit von Quercetin verbessern können. 

Bromelain ist ein proteolytisches (proteinverdauendes) Enzym, das nachweislich in Ananas vorkommt erhöhen die Absorption von Quercetin, ebenso wie Vitamin C. Darüber hinaus hat Bromelain den zusätzlichen Vorteil, dass es gesündere Entzündungsreaktionen und die Verdauung unterstützt, während Vitamin C zusätzliche Antioxidantien und Immununterstützung bietet. 

Der Quercetin-Bromelain-Komplex von ProHealth enthält 1.000 mg natürlich gewonnenes Quercetin aus dem japanischen Pagodenbaum, 300 mg Bromelain, 600 mg Vitamin C und 39 mg Magnesium – eine erfolgreiche Kombination zur Unterstützung eines gesunden Alterns. 

Verweise: 

Askari G, Ghiasvand R, Feizi A, Ghanadian SM, Karimian J. Die Wirkung der Quercetin-Supplementierung auf ausgewählte Marker für Entzündung und oxidativen Stress. J res med sci. 2012;17(7):637-641.

Belinha I, Amorim MA, Rodrigues P, et al. Quercetin erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen oxidativen Stress und die Langlebigkeit Saccharomyces cerevisiae. J Agrarlebensmittelchem. 2007;55(6):2446-2451. doi:10.1021/jf063302e

Li H, Chen FJ, Yang WL, Qiao HZ, Zhang SJ. Quercetin verbessert kognitive Störungen bei alternden Mäusen, indem es die Aktivierung des NLRP3-Inflammasoms hemmt. Lebensmittelfunktion. 2020;10.1039/d0fo01900c. doi:10.1039/d0fo01900c

Saul N, Pietsch K, Menzel R, Steinberg CE. Quercetin-vermittelte Langlebigkeit in Caenorhabditis elegans: ist DAF-16 beteiligt? Alternder Mech-Entwickler. 2008;129(10):611-613. doi:10.1016/j.mad.2008.07.001

Zhang F, Feng J, Zhang J, Kang Exp. ther. med. 2020;20(6):280. doi:10.3892/etm.2020.9410

Zoico E, Nori N, Darra E, et al. Senolytische Wirkungen von Quercetin in einem In-vitro-Modell von Präadipozyten und Adipozyten induzierten Seneszenz. Sci-Repräsentant. 2021;11(1):23237. Veröffentlicht am 1. Dezember 2021. doi:10.1038/s41598-021-02544-0



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag