Artikel zur Langlebigkeit

Langlebigkeits-Expertenserie: Dr. Peter Attia und der Centenarian Decathlon

Langlebigkeits-Expertenserie: Dr. Peter Attia und der Centenarian Decathlon

Dr. Peter Attia ist ein renommierter Arzt und Experte für Langlebigkeit. Er hat einen MD von der Stanford University. Seine vielseitige Karriere umfasst chirurgische Onkologie, Gesundheitsberatung und Risikokapital, was ihm eine breite Perspektive auf Gesundheit und Wohlbefinden verschafft. Dr. Attias fokus auf lebensverlängerung verbindet strenge wissenschaftliche forschung mit praktische lebensstilinterventionen. Er ist der Gründer von Attia Medical, PC, eine Praxis, die sich der Erforschung der Grenzen menschlicher Leistungsfähigkeit und Lebensspanne widmet. Dr. Attia ist ein produktiver Autor und Redner und verbreitet seine Erkenntnisse über verschiedene Plattformen, darunter einen hoch angesehenen Blog und Podcast. Seine Arbeit bietet einen evidenzbasierten Ansatz für altern neu definieren und die gesundheitsspanne optimieren. 

Das Leben muss mit zunehmendem Alter nicht langsamer werden. Mit der richtigen Einstellung, proaktiven Strategien und einem gut geplanten Programm können Sie bis ins hohe Alter vital und aktiv bleiben. Hier finden Sie einen Überblick über die Taktiken des renommierten Arztes und Langlebigkeitsexperten Dr. Peter Attia, wie Sie für ein erfülltes Leben mit 100 trainieren können. 

Dr. Attia ist nicht mit ProHealth verbunden und befürwortet unsere Produkte nicht. Unser Team respektiert die Wissenschaftler, Forscher und Ärzte, die Durchbrüche in der Langlebigkeitsforschung erzielen, und unser Ziel ist es, diesen Pionieren mehr Sichtbarkeit zu verleihen. 

Altern Neu Definieren 

Obwohl das Altern ein natürlicher Prozess ist, sollte es nicht mit einem unvermeidlichen Rückgang der physiologischen Funktion oder der Lebensqualität gleichgesetzt werden. Dr. Peter Attia steht an der Spitze eines Paradigmenwechsels, der stellt diese traditionelle erzählung in frage. Seine Arbeit postuliert, dass Altern besser als eine Reihe von formbaren Prozessen und nicht als eine festgelegte Eventualität verstanden werden kann. Ein zentraler Grundsatz von Dr. Attias Philosophie ist, dass der medizinische Fokus von krankheitsspezifischen Eingriffen auf verständnis der kernprozesse, die dem altern zugrunde liegen. Auf diese Weise können wir früher im Leben eingreifen und so eine breite Palette altersbedingter Krankheiten beeinflussen. 

Dr. Attia verfolgt einen vielschichtigen Ansatz, der Stoffwechselgesundheit, Hormonoptimierung und Lebensstilfaktoren wie Schlaf und Stressmanagement einbezieht, um den alterungsprozess verändern. Er behauptet, dass viele der systemischen Probleme, die wir mit dem Altern in Verbindung bringen – wie niedrige Energieniveaus, chronische Entzündungen und ein Rückgang der kognitiven Funktion – durch gezielte Eingriffe wie bestimmte Bewegungsübungen, Ernährungsumstellungen und die Verwendung von Medikamenten gemildert oder sogar rückgängig gemacht werden können. Seine Arbeit betont auch die Bedeutung von Metriken, indem er fortgeschrittene biomarkertests zur bereitstellung quantifizierbarer indikatoren des biologischen Alters im Gegensatz zum chronologischen Alter. Er versteht, dass ein einmaliger Test nur eine Momentaufnahme ist, während wiederholte oder kontinuierliche Tests zu besseren Erkenntnissen darüber führen, wie unser Körper funktioniert. 

Durch die Verschiebung des Diskurses vom „Bewältigung des Verfalls“ hin zur „Optimierung der Funktion“ fördert die Arbeit von Dr. Attia einen proaktiven statt reaktiven Umgang mit dem Altern und eröffnet so Möglichkeiten für eine Leistungssteigerung auf kurze und lange Sicht. 

peter attia

Dr. Peter Attia 

Der Hundertjährige-Zehnkampf 

Der Centenarian Decathlon ist ein Rahmenwerk, das eine Reihe funktionaler Ziele vorgibt, mit denen die Lebensqualität eines Menschen in seinen späteren Lebensjahren quantifiziert werden soll. Der Decathlon identifiziert zehn grundlegende körperliche Aufgaben, die die Fähigkeiten zusammenfassen, die wir bis ins hohe Alter beibehalten möchten. Diese Aufgaben reichen von einfachen wie Gehen und Gleichgewicht halten bis hin zu komplexeren Aufgaben wie der Fähigkeit, eine Last eine Treppe hinaufzutragen. Es geht nicht nur darum, bis ins hohe Alter zu überleben, sondern auf hohem Niveau zu gedeihen und zu funktionieren. 

Informiert von beiden wissenschaftliche forschung und klinische erfahrungDieser Rahmen dient als strategischer Plan für die langfristige Gesundheitsplanung. Dr. Attia argumentiert, dass Einzelpersonen, um den „Zehnkampf“ zu gewinnen, einen durchdachten Plan erstellen müssen, der über grundlegende Übungen und Ernährung hinausgeht. Er plädiert für einen integrierten Ansatz, der Hormonhaushalt, kognitive Fitness und Stoffwechselgesundheit einbezieht. Eine erweiterte diagnostische Biomarkerüberwachung wird ebenfalls empfohlen, um den Fortschritt zu verfolgen und individuelle Interventionen zu optimieren. 

Der Centenarian Decathlon verschiebt den Schwerpunkt von der Behandlung von Funktionsstörungen hin zur Förderung der Vitalität, betonung der funktionalen unabhängigkeit und der körperlichen leistungsfähigkeit. Dr. Attias Modell dient als lehrreicher Leitfaden für diejenigen, die sich dafür einsetzen, maximierung der qualität ihres späteren lebens, informiert durch daten und geleitet durch spezifische, erreichbare indikatoren für körperliche leistungsfähigkeit. 

Das Marginale Jahrzehnt 

Der Begriff „Randdekade“ bezieht sich auf das letzte Jahrzehnt Ihres Lebens. Es ist eine Zeit, in der die körperliche gesundheit verschlechtert sich, die die Lebensqualität beeinträchtigen. Wenn wir verstehen, dass dieser Rückgang nicht unvermeidlich ist, können wir Maßnahmen ergreifen, um seine Auswirkungen abzumildern und ein gesünderes, aktiveres Randjahrzehnt anzustreben. Wir wissen vielleicht nicht, wann unser Randjahrzehnt ist, aber seine Anzeichen sind ein mangelnde belastbarkeit und nachlassende gesundheitWir möchten unser marginales Jahrzehnt so lange wie möglich hinauszögern. Dies erreichen wir durch die Aufrechterhaltung einer robusten Gesundheit und Funktionsfähigkeit, die für die Lebensmitte charakteristisch ist. 

Die Bedeutung des Backcasting 

Backcasting bezeichnet die Praxis, sich den gewünschten Endzustand vorzustellen (z. B. aktiv und leistungsfähig bei 100 zu sein) und rückwärts arbeiten, um die notwendigen schritte zu identifizieren um dieses Ziel zu erreichen. Mit diesem Ansatz können Sie einen klaren Plan erstellen, sodass Sie genau wissen, was Sie heute tun müssen, um ihre körperlichen fähigkeiten im alter zu erhalten. Ein Beispiel: Wenn Sie mit 100 Jahren noch mit Ihren Enkelkindern spielen möchten, möchten Sie vielleicht die Fähigkeit behalten, auf dem Boden zu sitzen und ohne Hilfe aufzustehen. Wenn Sie im gleichen Alter Ski fahren oder klettern möchten, würde Ihr Backcasting-Plan eine Reihe anderer Bewegungen beinhalten, die ein gewisses Maß an Kraft, Beweglichkeit und kognitiver Verarbeitungsleistung erfordern. 

Wählen Sie Ihren Eigenen Hundertjährigen-Zehnkampf 

Der Centenarian Decathlon ist für jeden Einzelnen einzigartig. Es geht darum, die körperlichen Aufgaben zu identifizieren, die für Sie am wichtigsten sind und die Sie in Ihren späteren Jahren ausführen möchten. Diese Aufgaben können vom Heben eines 30-Pfund-Gewichts bis zum Spielen mit Ihren Enkelkindern reichen. Indem Sie Ihr Trainingsprogramm auf diese Aufgaben ausrichten, können Sie sicherstellen, dass Sie die Fähigkeiten und Fertigkeiten beibehalten, die Ihnen am wichtigsten sind. 

Das Training für den Centenarian Decathlon nach dem Konzept von Dr. Peter Attia stellt einen umfassenden Ansatz für das Altern dar, der vier Kernelemente körperlicher Betätigung betont: Stabilität, Kraft, aerobe Leistung und anaerobe Leistung. Jede Komponente dient bestimmten funktionalen Zwecken und trägt gemeinsam zur Optimierung der Gesundheitsspanne bei. 

Stabilität 

Stabilität ist die Grundlage für alle anderen Formen körperlicher Anstrengung. Die Bedeutung von Stabilität zeigt sich bei alltäglichen Aktivitäten, wie dem Übergang vom Sitzen zum Stehen oder dem Halten des Gleichgewichts auf unebenem Gelände. Um die Stabilität zu verbessern, können Personen Übungen durchführen, die ihre Rumpfmuskulatur und Propriozeption – unser Gefühl für die Körperposition im Raum – fordern. Funktionelle Übungen wie Einbeinstand oder die Verwendung von Gymnastikbällen können nützliche adaptive Herausforderungen darstellen. 

Stärke 

Die Aufrechterhaltung der Kraft ist für alltägliche Aktivitäten, vom Heben von Einkaufstüten bis zum selbstständigen Aufstehen von einem Stuhl, unerlässlich. abnahme der muskelmasse im alter kann durch konsequentes Krafttraining gemildert werden. Widerstandsübungen und Gewichtheben sind Paradebeispiele für Aktivitäten, die Muskelmasse und damit funktionelle Kraft erhalten. Konzentrieren Sie sich auf Mehrgelenksübungen wie Kniebeugen oder Kreuzheben, um erhebliche Zuwächse an funktioneller Kraft zu erzielen. Auch Calisthenics und Bodyweight-Übungen kann den nötigen widerstand bieten, sodass sie nicht in ein fitnessstudio gehen oder geräte kaufen müssen. 

Langlebigkeits-Expertenserie: Dr. Peter Attia und der Centenarian Decathlon

Aerobe Leistungsfähigkeit  

Die aerobe Kapazität ist die Grundlage für Aufgaben, die anhaltende körperliche Anstrengung erfordern. Sie ist der Eckpfeiler für die Herz-Kreislauf-Gesundheit und spielt eine Rolle bei allem, vom Sauerstofftransport bis zur zellulären Energieproduktion. Aerobe Übungen, darunter Gehen, Radfahren und Schwimmen, verbessern die Herz-Kreislauf-Leistung und Ausdauer. Sie sind auch an einer verbesserten kognitiven Funktion und Stimmungsregulierung beteiligt und stärken die Verbindung zwischen körperlichem und geistigem Wohlbefinden. Dr. Attia empfiehlt häufig die Verwendung von Cardio der Zone 2, die angenähert werden kann, wenn Sie sich so anstrengen, dass es schwierig, aber nicht unmöglich ist, ein Gespräch zu führen. 

Anaerobe Leistung 

Die anaerobe Kapazität wird zwar seltener angesprochen, ist aber für Aufgaben, die einen schnellen, intensiven Energieverbrauch erfordern, unerlässlich. Aktivitäten wie das Heben schwerer Gegenstände oder schnelle Bewegungen, um Stürze zu vermeiden, hängen von der anaeroben Leistung ab. Übungen wie Sprinten, hochintensives Intervalltraining (HIIT) oder plyometrische Sprünge können die anaerobe Kapazität verbessern. 

Fitnessziele Frühzeitig Festlegen 

Es ist nie zu früh, mit der Planung Ihres Centenarian Decathlon zu beginnen. Indem Sie sich schon früh im Leben Fitnessziele setzen, können Sie eine solide Grundlage für Ihre körperliche Gesundheit schaffen, die Ihnen in Ihren späteren Jahren von Nutzen sein wird. Wenn Sie in Ihren 70ern sind, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um mit dem Training für Ihre 90er zu beginnen. Wenn Sie in Ihren 30ern oder 40ern sind, ist es sogar noch besser – nehmen Sie sich Zeit, von Ihrem Schreibtisch wegzukommen und unternehmen Sie gezielte Maßnahmen, um bis in Ihre späteren Jahre stark und beweglich zu bleiben. Je früher Sie beginnen, desto weiter können Sie Ihr marginales Jahrzehnt hinauszögern. 

Denken Sie daran – es geht nicht nur darum, jeden Morgen ins Fitnessstudio zu gehen oder zu laufen. Sie müssen training für die dinge, die sie tun möchten, wenn sie 100 sind damit Sie diese Fähigkeiten beibehalten können. Das moderne Leben verleitet uns oft zu sitzenden Gewohnheiten, was zu Steifheit und Funktionsverlust führt, sodass wir an Kraft und Mobilität verlieren. Seien Sie sich bewusst, wofür Sie sich unbeabsichtigt trainieren, und ändern Sie dann Ihre Gewohnheiten, um langfristig bessere Ergebnisse zu erzielen. 

Herausforderungen meistern und motiviert bleiben 

Das Training für den Centenarian Decathlon ist nicht immer einfach. Es erfordert Disziplin, Ausdauer und die Bereitschaft, über die eigene Komfortzone hinauszugehen. Aber indem Sie sich auf Ihre Ziele konzentrieren und sich daran erinnern, warum Sie trainieren – um mit 100 Jahren ein aktives und dynamisches Leben zu führen – können Sie motiviert bleiben und alle Hindernisse überwinden, die Ihnen in den Weg kommen. 

Ehrlich gesagt kann Training langweilig sein, also finden Sie Wege, es interessant zu halten und gleichzeitig eine gute Form beizubehalten. Musik, Podcasts, Shows und Hörbücher schaffen eine tolle Atmosphäre für Beweglichkeits- und Krafttraining und sind besonders gut für Cardio in Zone 2. Überzeugen Sie Freunde oder Familienmitglieder, mit Ihnen zu trainieren, damit Sie zusätzlich von verbesserten sozialen Bindungen profitieren. Am wichtigsten ist, dass Sie sich einfach die Zeit für das Training nehmen, damit Sie weniger wahrscheinlich unter dem langen Abbau von Schwäche leiden, der in unserer heutigen Kultur so häufig vorkommt. 

Der Einfluss von Training auf die Lebensqualität 

Das Training für den Centenarian Decathlon geht über das bloße Ziel der Erhaltung der Muskelmasse oder der Herz-Kreislauf-Gesundheit hinaus; es dient als umfassende Strategie zur Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität jetzt und in der Zukunft. Natürlich liegen die Vorteile der Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit – wie die fortgesetzte Teilnahme an bevorzugten Aktivitäten oder Freizeitaktivitäten im Freien – auf der Hand. Doch dieser Rahmen bringt Vorteile mit sich, die weit über das unmittelbar Sichtbare hinausgehen. 

So kann es beispielsweise erhebliche kognitive und psychologische Vorteile haben, wenn man seine körperliche Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter aufrechterhält. Ein gut funktionierender Körper geht oft mit einem ebenso gut funktionierenden Geist einher, da beide durch eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf positiv beeinflusst werden. Kognitive Aufgaben, ob sie nun so einfach wie Problemlösung oder so komplex wie strategische Planung sind, werden durch eine gute körperliche Gesundheit erleichtert. 

Darüber hinaus kann dieses Maß an körperlicher Fitness zu intensiveren sozialen Interaktionen führen. Eine Person, die ohne Hilfe gehen kann, kann sich an einem breiteren Spektrum sozialer Aktivitäten beteiligen, von den Lieblingshobbys und Sportarten über das Engagement in der Gemeinschaft bis hin zu unterhaltsameren Interaktionen mit den Enkelkindern. Diese Erfahrungen stärken nicht nur emotionale Bindungen, sondern können auch Sinnhaftigkeit vermitteln, eine entscheidende Komponente für das psychische Wohlbefinden, insbesondere in späteren Lebensphasen. 

Die Erhaltung der körperlichen Unabhängigkeit ist ein weiterer, oft übersehener Vorteil. Die Fähigkeit, grundlegende Alltagsaufgaben wie Lebensmitteleinkäufe oder Hausputz ohne externe Hilfe zu erledigen, führt zu längerer Unabhängigkeit. Diese Autonomie trägt zu einem positiveren Selbstbild bei, was wiederum ein starker Motivator für die Beibehaltung eines gesundheitsorientierten Lebensstils sein kann. 

Darüber hinaus kann eine Investition in Ihre körperliche Gesundheit aus finanzieller Sicht später zu potenziellen Einsparungen bei den Gesundheitskosten führen. Ein proaktiver Ansatz in Bezug auf Gesundheit und Wohlbefinden kann zu einer geringeren Inzidenz chronischer altersbedingter Erkrankungen führen und so die medizinischen Kosten im Laufe der Zeit senken. Und dabei geht es nicht nur um ein paar Dollar. Die Gesundheitsausgaben für die Altenpflege in den USA sind wahrhaft astronomisch. Angesichts der Kosten für versicherte Leistungen und der Eigenbeteiligung geraten viele Menschen über 40 allein für die medizinische Versorgung in finanzielle Schwierigkeiten. Sie können vielleicht nicht alle Variablen kontrollieren, aber Sie können einen gesunden Lebensstil führen, der die Widerstandsfähigkeit gegenüber Behinderungen fördert.  

Eine neue Definition des Alterns 

Altern muss nicht Niedergang und Verlust bedeuten. Indem Sie für den Centenarian Decathlon trainieren, können Sie neu definieren, was es bedeutet, zu altern, und mit 100 Jahren ein aktives und aktives Leben führen. Es ist nie zu früh oder zu spät, damit anzufangen. Der beste Zeitpunkt, damit anzufangen, war vor 20 Jahren. Der zweitbeste Zeitpunkt, damit anzufangen, ist heute. Ob Sie mit Ihren Enkeln spielen oder die nächste Welle reiten möchten, stellen Sie sich vor, was Sie mit 100 tun möchten, und bauen Sie Ihren Trainingsplan darauf auf, damit Sie Ihr Leben auch in Zukunft noch mehr genießen können.  

Verweise: 

  1. López-Otín C, Blasco MA, Partridge L, Serrano M, Kroemer G. Die Merkmale des Alterns. Zelle. 2013;153(6):1194-1217. doi:10.1016/j.cell.2013.05.039
  2. Olshansky JS, Carnes BA, Butler RN. Wenn der Mensch für die Ewigkeit geschaffen wäre. Sci Am. 2001;284(3):50-55. doi:10.1038/scientificamerican0301-50
  3. Fontana L, Kennedy BK, Longo VD, Seals D, Melov S. Medizinische Forschung: Altern behandeln. Natur. 2014;511(7510):405-407. doi:10.1038/511405a
  4. Home. Peter Attia. Abgerufen am 6. Oktober 2023. https://peterattiamd.com/
  5. Fries JF. Altern, natürlicher Tod und die Komprimierung der Morbidität. N engl j med. 1980;303(3):130-135. doi:10.1056/NEJM198007173030304
  6. Kennedy BK, Berger SL, Brunet A, et al. Gerowissenschaft: Zusammenhang zwischen Alterung und chronischen Erkrankungen. Zelle. 2014;159(4):709-713. doi:10.1016/j.cell.2014.10.039
  7. Seals DR, Justice JN, LaRocca TJ. Physiologische Gerontowissenschaft: Zielfunktion zur Verlängerung der Gesundheitsspanne und Erzielung einer optimalen Lebenserwartung. J Physiol. 2016;594(8):2001-2024. doi:10.1113/jphysiol.2014.282665
  8. Stessman j., hammerman-rozenberg r., cohen a., ein-mor e., jacobs j.m. Körperliche Aktivität, Funktion und Langlebigkeit bei sehr alten Menschen. Arch Praktikant med. 2009;169(16):1476-1483. doi:10.1001/archinternmed.2009.248
  9. Keysor JJ. Kann körperliche Aktivität oder Sport im Alter einer Behinderung vorbeugen oder sie minimieren? Eine kritische Überprüfung der wissenschaftlichen Erkenntnisse. Am J Voriges Med. 2003;25(3 Suppl 2):129-136. doi:10.1016/s0749-3797(03)00176-4
  10. Fried LP, Tangen CM, Walston J, et al. Gebrechlichkeit bei älteren Erwachsenen: Hinweis auf einen Phänotyp. J gerontol a biol sci med sci. 2001;56(3):M146-156. doi:10.1093/gerona/56.3.m146
  11. Rockwood K, Song X, MacKnight C, et al. Eine globale klinische Messung der Fitness und Gebrechlichkeit bei älteren Menschen. CMAJ. 2005;173(5):489-495. doi:10.1503/cmaj.050051
  12. Bandura A. Gesundheitsförderung aus der Perspektive der sozialkognitiven Theorie. Psychologie & Gesundheit. 1998;13(4):623-649. doi:10.1080/08870449808407422
  13. Schreiben Sie mir eine E-Mail und sagen Sie cc, Norcross JC. Auf der Suche nach der Veränderung des Menschen. Anwendungsmöglichkeiten bei Suchtverhalten. Am Psychol. 1992;47(9):1102-1114. doi:10.1037//0003-066x.47.9.1102
  14. Justice JN, Ferrucci L, Newman AB, et al. Ein Rahmen für die Auswahl blutbasierter Biomarker für gerowissenschaftlich geleitete klinische Studien: Bericht der TAME-Biomarker-Arbeitsgruppe. Gerowissenschaften. 2018;40(5-6):419-436. doi:10.1007/s11357-018-0042-y
  15. Larsson L, Degens H, Li M, et al. Agingivaler verlust von muskelmasse und -funktion. Physiol Rev. 2019;99(1):427-511. doi:10.1152/physrev.00061.2017
  16. Lazowski DA, Ecclestone NA, Myers AM, et al. Eine randomisierte Ergebnisbewertung von Gruppenübungsprogrammen in Langzeitpflegeeinrichtungen. J gerontol a biol sci med sci. 1999;54(12):M621-8. doi:10.1093/gerona/54.12.m621
  17. Chodzko-Zajko WJ, Proctor DN, Fiatarone Singh MA, et al. Sport und körperliche Aktivität für ältere Erwachsene. Medizin und Wissenschaft in Sport und Bewegung. 2009;41(7):1510. doi:10.1249/MSS.0b013e3181a0c95c


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag