Artikel zur Langlebigkeit

Nad+, der Sirtuin-Aktivator, der den Alterungsprozess reguliert

Nad+, der Sirtuin-Aktivator, der den Alterungsprozess reguliert

In Ihrem Körper wird NMN in eine verwandte Verbindung namens Nicotinamidadenindinukleotid (NAD+) umgewandelt, die in jeder Zelle lebender Organismen vorkommt und lebenswichtig ist. NAD+ fördert die Funktion vieler Gene, und eine der interessantesten Genfamilien sind die Sirtuine. 

Es wird angenommen, dass diese sieben Enzyme (SIRT1–7) zu einem großen Teil für die kardiometabolischen Vorteile einer mageren Ernährung und Bewegung verantwortlich sind und bei Hochregulierung wichtige Aspekte des Alterns verzögern können. Die Sirtuine sind eine Familie von Proteinen, die an der Regulierung zellulärer Prozesse beteiligt sind, einschließlich der Alterung und des Todes von Zellen sowie ihrer Stressresistenz. Sirtuine können die Beseitigung gestörter Mitochondrien stimulieren und die interzelluläre Kommunikation verbessern. Sie scheinen fast wie eine Art Team von Proteinen zu agieren und zelluläre Funktionen wieder auf ein viel höheres Niveau jugendlicher Wirksamkeit zu bringen. Sirtuine sind für die DNA-Reparatur unverzichtbar und unterstützen die Gesundheit des Immunsystems und die antioxidative Abwehr, was sie zu guten Anti-Seneszenz-/Anti-Aging-Zielen macht.

Mit zunehmendem Alter nehmen jedoch die Nikotinamid-Adenin-Dinukleotid-Spiegel und die Sirtuin-Aktivität stetig ab, und der Rückgang wird durch Fettleibigkeit und Bewegungsmangel noch verstärkt. Die Aktivierung von Sirtuinen oder die NAD+-Repletion unterstützen das Gefäßwachstum, die Insulinsensitivität und andere gesundheitliche Vorteile in einer Vielzahl von Geweben. Derzeit laufen klinische Studien am Menschen, in denen Wirkstoffe getestet werden, die SIRT1 aktivieren oder den Nikotinamidadenindinukleotidspiegel erhöhen. Ihre Fähigkeit, die kardiovaskuläre und metabolische Gesundheit zu verbessern, ist vielversprechend. 



    Älterer Eintrag Neuerer Beitrag