Artikel zur Langlebigkeit

Die drei Möglichkeiten, wie NMN die Zeichen des Alterns umkehren kann

NMN steigert NAD+, ein Enzym, das eng mit der Langlebigkeit und den gesundheitlichen Ergebnissen verbunden ist.

Die verschiedenen Zeichen und Symptome des Alterns manifestieren sich innerlich und äußerlich. Obwohl es unvermeidbar ist, chronologisch älter zu werden, ist es möglich, Ihr biologisches Alter, also das Alter, in dem Ihre Zellen und Organe funktionieren, zu reduzieren. 

Wenn Sie ein niedrigeres biologisches Alter als Ihr chronologisches Alter haben, kann sich Ihr Körper wie 30 Jahre alt anfühlen, selbst wenn in Ihrer Geburtsurkunde beispielsweise angegeben ist, dass Sie 70 Jahre alt sind. Da die Menschen immer länger leben, sind unsere gesundheitsbereiche – die Anzahl der Jahre, die wir gesund und krankheitsfrei leben – korreliert nicht mit unserer Lebensspanne; Die meisten Menschen leiden mit zunehmendem Alter an einer oder mehreren chronischen Krankheiten.

Neuere Forschungen haben die Vorteile einer Erhöhung der Lebenserwartung und einer Verringerung der Auswirkungen dieser altersbedingten Rückgänge durch die Erhöhung des NAD+-Spiegels (Nikotinamidadenindinukleotid) hervorgehoben. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Ergänzung mit NMN, auch bekannt als Nicotinamid-Mononukleotid. 

Von Störungen des Stoffwechsels über nachlassendes Gedächtnis bis hin zum Sehverlust ist eine Verringerung von NAD+ mit all diesen Zeichen des Alterns verbunden, und NMN hat das Potenzial, diese Symptome zu verhindern oder umzukehren. 

Was ist NMN? 

NMN ist eine Vorstufe von NAD+, einem Enzym, das jede Zelle in unserem Körper benötigt, um richtig zu funktionieren. Es ist jedoch bekannt, dass der NAD+-Spiegel mit zunehmendem Alter abnimmt, und es wird angenommen, dass dieser Rückgang ein treibender Faktor für die Entwicklung chronischer Krankheiten und das Fortschreiten des Alterns ist. 

NMN ist ein Verwandter von Niacin (Vitamin B3); Ein weiteres Mitglied der Familie ist NR (Nicotinamid-Ribosid). Bisher wurde angenommen, dass NMN zunächst in NR umgewandelt werden muss, bevor es in die Zellen gelangt und in NAD+ umgewandelt wird. Eine aktuelle Entdeckung ergab jedoch, dass a spezifischer NMN-Transporter dadurch kann NMN direkt in die Zellen eindringen und den NAD+-Spiegel steigern, ohne NR als Vermittler zu verwenden.

Wie kehrt NMN Zeichen des Alterns um?

Zusätzliches NMN kann NAD+ steigern, um Zeichen der Hautalterung zu lindern.


Obwohl das Altern ein natürlicher Prozess ist, wird argumentiert, dass das biologische Altern, wie wir es kennen, nicht unvermeidlich sein muss und verhindert werden kann. Eine der vorgeschlagenen Methoden zur Bekämpfung des Alterungsprozesses ist die Ergänzung mit NMN, das den altersbedingten Rückgang von NAD+, der im gesamten Körper zu beobachten ist, abmildern kann. 

Die Merkmale des Alterns, wie in einer im Juni 2013 veröffentlichten Rezension beschrieben Zelle, sind durch neun physiologische Veränderungen gekennzeichnet: Verkürzung der Telomere, zelluläre Seneszenz, genetische Mutationen, akkumulierte DNA-Schäden, verminderte Kommunikation zwischen Zellen, Erschöpfung der Stammzellen, unregulierte Nährstoffwahrnehmung, Abbau zellulärer Proteine ​​und beeinträchtigte Mitochondrienfunktion. NMN wurde auf seine Auswirkungen auf viele dieser Alterserscheinungen untersucht, was wiederum das Risiko für die Entwicklung chronischer Krankheiten verringert.

1. NMN verlängert die Lebensdauer von Tieren

Der am meisten erforschte Aspekt von NMN zielt darauf ab, die Frage zu beantworten, ob es die Lebensspanne des Menschen verlängern kann oder nicht. Obwohl es einige Tierstudien gibt, die dies belegen, gibt es keine Langzeitforschung mit Menschen und der Langlebigkeit. 

Es hat sich gezeigt, dass eine Erhöhung des NAD+-Spiegels die Lebensdauer von Hefen, Fliegen, würmer, Und mäuse. Die Mechanismen, die dahinterstecken, wie NMN die Langlebigkeit fördert, basieren auf der Tatsache, dass NMN den NAD+-Spiegel steigert. 

Die Wiederherstellung des NAD+-Spiegels beugt Alterserscheinungen vor oder kehrt sie um, da es die Mitochondrienfunktion regeneriert, oxidativen Stress und DNA-Schäden reduziert und die Zellalterung verlangsamt.

Die Aufrechterhaltung erhöhter NAD+-Spiegel erhöht auch die Aktivierung von Sirtuinen. Sirtuins sind eine Familie von sieben Proteinen, die von NAD+ abhängig sind und eine aktive Rolle bei der Regulierung der Langlebigkeit und der Zellgesundheit spielen. 

Eine Ergänzung mit NMN kann Sirtuine hochregulieren; eine Studie veröffentlicht in Zellstoffwechsel fanden im September 2013 heraus, dass die Erhöhung eines der Sirtuine (SIRT1) die Lebensdauer von Mäusen verlängerte.

NMN kann die Mitochondrienfunktion und andere Altersmarker verbessern.

2. NMN verbessert Biomarker des Alterns 

Neben der Untersuchung der Lebensdauer gibt es mehrere Biomarker des Alterns, die als Darstellung von Gesundheit und Langlebigkeit dienen. 

Mitochondrien, die Kraftwerke der Zelle, die Energie liefern, erfahren einen altersbedingten Funktionsverlust, ähnlich dem Rückgang, der bei NAD+ beobachtet wird.

Diese mitochondriale Dysfunktion ist eine Ursache für Alterung und Stoffwechselstörungen. In einer im April 2020 veröffentlichten Studie GeroSciencebei alternden Mäusen, denen NMN zugesetzt wurde, kam es zu einer erhöhten Expression von Genen, die an der Mitochondrienverjüngung beteiligt sind. 

Ein weiterer Biomarker des Alterns ist die Länge Ihrer Telomere. Dabei handelt es sich um die Endkappen der DNA-Stränge, die die Chromosomen vor dem Verfall mit zunehmendem Alter schützen. Die Telomerlänge gilt als Indikator für das biologische Alter; Verkürzte Telomere werden mit vorzeitiger Alterung und Krankheiten in Verbindung gebracht. 

In einer im Juni 2019 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie Zellstoffwechsel, die Ergänzung von Mäusen mit NMN stabilisierte die Telomerlänge, reduzierte DNA-Schäden und verbesserte mitochondriale Funktion, was allesamt den Zeichen des Alterns vorbeugen kann.

Schließlich wurde gezeigt, dass erhöhte NAD+-Spiegel die Zellalterung mildern, bei der Zellen aufhören, sich zu teilen und ihre Funktion verlieren, wodurch der Alterungsprozess beschleunigt und das Risiko für die Entwicklung von Krankheiten erhöht wird. 

3. nmn verbessert den altersbedingten physiologischen Rückgang

Zu den Hauptsymptomen des Alterns gehören Funktionsstörungen des Gehirns, des Stoffwechsels und des Sehvermögens. 

Die Entwicklung von kognitiver Verfall oder neurodegenerative Erkrankungen haben viele Wurzeln; Allerdings ist eine mitochondriale Dysfunktion eine der Hauptursachen für diese Alterserscheinungen im Gehirn. 

In einer im März 2015 veröffentlichten Studie BMC Neurologiemäuse mit genetischen Profilen für die Alzheimer-Krankheit zeigten nach der Ergänzung mit NMN Verbesserungen der neuronalen Mitochondrienfunktion.  

Eine weitere Ursache neurodegenerativer Erkrankungen ist eine verminderte Durchblutung des Gehirns. Alternde Mäuse, die eine NMN-Ergänzung erhielten es kam zu Verbesserungen des neurovaskulären Blutflusses, die mit einem verbesserten Gedächtnis und einer verbesserten Gangkoordination einhergingen. 

Darüber hinaus kann sich eine Stoffwechselstörung in Fettleibigkeit oder altersbedingter Adipositas, Insulinresistenz oder einer Verringerung der körperlichen Energie äußern. In einer im Oktober 2016 veröffentlichten Studie ZellstoffwechselnMN-supplementierte Mäuse zeigten eine Verringerung der typischen altersbedingten Gewichtszunahme und Adipositas, einen erhöhten Energiestoffwechsel und eine verbesserte Insulinsensitivität. 

Eine Stoffwechselstörung erhöht auch das Risiko eines kognitiven Verfalls. In einer aktuellen Studie, die im Mai 2020 in der veröffentlicht wurde Iinternationale Zeitschrift für Molekularwissenschaften, bei diabetischen Mäusen, denen NMN als Nahrungsergänzung verabreicht wurde, kam es zu einem Anstieg der NAD+-Spiegel im Gehirn, was den SIRT1-Signalweg aktivierte und die neuronale Funktion und Kognition bewahrte. 

Schließlich wurde gezeigt, dass NMN den Sehverlust umkehren kann. In einem studie an Mäusen mit NetzhautdysfunktionnMN konnte den NAD+-Spiegel in der Netzhaut wiederherstellen und den Sehverlust reparieren. Die Aufrechterhaltung des NAD+-Spiegels durch NMN kann eine therapeutische Wirkung auf altersbedingten Sehverlust oder Augenerkrankungen haben, von denen etwa jeder dritte Erwachsene über 65 Jahre betroffen ist. 

Das Wichtigste zum Mitnehmen:

  • NMN ist eine Vorstufe von NAD+, einem Enzym, dessen Spiegel eine entscheidende Rolle bei Alterung, Krankheit und Langlebigkeit spielen. 
  • Die Ergänzung mit NMN erhöht den NAD+-Spiegel, was nachweislich die Lebensdauer von Tieren verlängert und die Mitochondrienfunktion sowie andere Biomarker des Alterns verbessert.
  • In Tierstudien wurde die NMN-Supplementierung auch mit einer Verbesserung des Sehvermögens, neurodegenerativen Erkrankungen und Stoffwechselstörungen in Verbindung gebracht.
  • Obwohl Studien am Menschen erforderlich sind, sind die Ergebnisse der Tierforschung vielversprechend für das Potenzial von NMN, die häufigen Zeichen des Alterns und altersbedingte Krankheiten zu verhindern oder umzukehren. 

Verweise:

Amano H., Chaudhury A., Rodriguez-Aguayo C. et al. Eine Telomer-Dysfunktion induziert eine Sirtuin-Repression, die telomerabhängige Krankheiten auslöst. Zellmetabolismus. 2019;29(6):1274‐1290.e9. doi:10.1016/j.cmet.2019.03.001

Chandrasekaran K, Choi J, Arvas MI, et al. Die Verabreichung von Nicotinamid-Mononukleotid verhindert experimentelle Diabetes-induzierte kognitive Beeinträchtigungen und den Verlust von Hippocampus-Neuronen. Int j mol sci. 2020;21(11):E3756. Veröffentlicht am 26. Mai 2020. doi:10.3390/ijms21113756

Fang EF, Kassahun H, Croteau DL, et al. NAD+-Nachschub verbessert die Lebens- und Gesundheitsspanne in Ataxia-Teleangiectasia-Modellen durch Mitophagie und DNA-Reparatur. Zellmetabolismus. 2016;24(4):566‐581. doi:10.1016/j.cmet.2016.09.004

Kiss T, Nyúl-Tóth Á, Balasubramanian P, et al. Die Ergänzung mit Nicotinamid-Mononukleotid (NMN) fördert die neurovaskuläre Verjüngung bei älteren Mäusen: transkriptioneller Fußabdruck der SIRT1-Aktivierung, mitochondrialer Schutz, entzündungshemmende und antiapoptotische Wirkung. Gerowissenschaften. 2020;42(2):527‐546. doi:10.1007/s11357-020-00165-5

Lin JB, Kubota S, Ban N, et al. NAMPT-vermittelte NAD(+)-Biosynthese ist für das Sehvermögen von Mäusen unerlässlich. Zellvertreter. 2016;17(1):69‐85. doi:10.1016/j.celrep.2016.08.073

Long AN, Owens K, Schlappal AE, Kristian T, Fishman PS, Schuh RA. Wirkung von Nicotinamidmononukleotid auf mitochondriale Atmungsdefizite des Gehirns in einem für die Alzheimer-Krankheit relevanten Mausmodell. BMC Neurol. 2015;15:19. Veröffentlicht am 1. März 2015. doi:10.1186/s12883-015-0272-x

López-Otín C, Blasco MA, Partridge L, Serrano M, Kroemer G. Die Merkmale des Alterns. Zelle. 2013;153(6):1194‐1217. doi:10.1016/j.cell.2013.05.039

Mills KF, Yoshida S, Stein LR, et al. Die langfristige Verabreichung von Nicotinamid-Mononukleotid mildert den altersbedingten physiologischen Rückgang bei Mäusen. Zellmetabolismus. 2016;24(6):795‐806. doi:10.1016/j.cmet.2016.09.013

Mouchiroud L, Houtkooper RH, Moullan N, et al. Der NAD(+)/Sirtuin-Signalweg moduliert die Langlebigkeit durch Aktivierung der mitochondrialen UPR- und FOXO-Signalisierung. Zelle. 2013;154(2):430‐441. doi:10.1016/j.cell.2013.06.016

Poddar SK, Sifat AE, Haque S, Nahid NA, Chowdhury S, Mehedi I. Nicotinamid-Mononukleotid: Erforschung verschiedener therapeutischer Anwendungen eines potenziellen Moleküls. Biomoleküle. 2019;9(1):34. Veröffentlicht am 21. Januar 2019. doi:10.3390/biom9010034

Satoh A, Brace CS, Rensing N, et al. Sirt1 verlängert die Lebensdauer und verzögert das Altern bei Mäusen durch die Regulierung der Nk2-Homöobox 1 im DMH und LH. Zellmetabolismus. 2013;18(3):416‐430. doi:10.1016/j.cmet.2013.07.013

Tarantini S., Valcarcel-Ares MN, Toth P. et al. Die Ergänzung mit Nicotinamid-Mononukleotid (NMN) rettet die zerebromikrovaskuläre Endothelfunktion und neurovaskuläre Kopplungsreaktionen und verbessert die kognitive Funktion bei älteren Mäusen. Redox-Biol. 2019;24:101192. doi:10.1016/j.redox.2019.101192

Wiley CD, Campisi J. Von alten Pfaden zu alternden Zellen – Verbindung von Stoffwechsel und zellulärer Seneszenz. Zellmetabolismus. 2016;23(6):1013‐1021. doi:10.1016/j.cmet.2016.05.010

Yoshino J, Baur JA, Imai SI. NAD+-Zwischenprodukte: Die Biologie und das therapeutische Potenzial von NMN und NR. Zellmetabolismus. 2018;27(3):513‐528. doi:10.1016/j.cmet.2017.11.002



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag


2 Kommentare
  • Hallo Matthew.

    Das Problem der Absorption ist kompliziert, wie Sie sehen werden, wenn Sie sich die Studien ansehen, auf die ich unten verlinke. (Beides gilt auch nicht für den Menschen. Mir sind keine Studien bekannt, die die relative Absorption beim Menschen messen.) Meine Einschätzung ist, dass die Absorption gewebespezifisch ist; Das bedeutet, dass in manchen Geweben NAD/NADH bei sublingualer oder oraler Verabreichung stärker ansteigt und in anderen bei intravenöser Verabreichung stärker ausgeprägt ist. Dr. Lenny Guarente, der Wissenschaftler, der wahrscheinlich hinter den meisten Studien zum NAD-Vorläufer NR steckt, nimmt eine oral verabreichte Kapsel NR ein. Dr. David Sinclair, der Wissenschaftler hinter vielen Studien zu NMN, nimmt die mündliche Form an. Ich nehme NR-Kapseln und sublinguales NMN, um die Basen abzudecken. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12076318 https://www.cell.com/cell-metabolism/fulltext/S1550-4131(18)30196-7?_returnURL=https%3A%2F %2Flinkinghub.elsevier.com%2Fretrieve%2Fpii%2FS1550413118301967%3Fshowall%3Dtrue#secsectitle0065

    Joe weiter
  • Hallo Joe,

    Guter Artikel! Ich habe die Referenzen gelesen und es scheint, dass es keinen Zweifel daran gibt, dass eine Erhöhung von NADH die Energie verbessert, Diabetes verringert, Bluthochdruck senkt und eine Reihe anderer Vorteile bietet. Es scheint auch klar zu sein, dass ein erhöhter NMN-Anteil zumindest bei Mäusen zu einem erhöhten NADH-Anteil führt. Allerdings scheinen die Tests an Mäusen mit riesigen Mengen an NMN (500 mg pro kg Körpergewicht) durch Injektion durchgeführt zu werden. Dies entspricht einer Injektion von 30–50 Gramm pro Dosis für einen durchschnittlichen Menschen.

    Dennoch scheint das fehlende Glied darin zu bestehen, ob die orale (oder sublinguale) Verabreichung den NADH-Spiegel beim Menschen erhöhen kann. Kennen Sie eine Studie, in der eine orale oder sublinguale Verabreichung durchgeführt wurde?

    Matthäus weiter