Artikel zur Langlebigkeit

Ein großer Schritt für Mäuse, ein kleiner Schritt für die Menschheit: Ein Jahr NMN-Supplementierung verlangsamt den Alterungsprozess bei Mäusen

Ein Jahr NMN-Supplementierung verlangsamt den Alterungsprozess bei Mäusen

Es wird prognostiziert, dass historisch beispiellose weltweite Trends der Bevölkerungsalterung eine unaufhörliche Belastung für die staatlichen Gesundheitsfinanzen darstellen werden. Um den Alterungsprozess gesünder zu gestalten und teuren altersbedingten Gesundheitsproblemen vorzubeugen, wurden in letzter Zeit die Bemühungen zur Entwicklung wirksamer, erschwinglicher Anti-Aging-Interventionen intensiviert, was zu einigen vielversprechenden Verbindungen führte. Während diese ursprünglich als Arzneimittel entwickelt wurden, könnten einige Verbindungen, die aus dem Inneren eines Organismus stammen, auch im hohen Alter das Potenzial haben, ein gesundes und produktives Leben zu führen.

Nicotinamid-Mononukleotid (NMN), ein wichtiges NAD+-Zwischenprodukt, erhöht den NAD+-Spiegel, der für den zellulären Energiestoffwechsel und die zelluläre Energieproduktion entscheidend ist, und lindert verschiedene Pathologien in Maus-Krankheitsmodellen. Bemerkenswert, eine bahnbrechende Studie aus dem Jahr 2016 forscher der Washington University School of Medicine in St. Louis zeigten, dass NMN den altersbedingten physiologischen Rückgang bei Mäusen wirksam mildert. Ohne offensichtliche Toxizität oder schädliche Wirkungen unterdrückte NMN die altersbedingte Gewichtszunahme, steigerte den Energiestoffwechsel, förderte körperliche Aktivität, verbesserte die Insulinsensitivität und das Plasmalipidprofil und verbesserte die Augenfunktion und altersbedingte krankheitsähnliche Merkmale.

Diese Wirkungen von NMN unterstreichen das präventive und therapeutische Potenzial von NAD+-Zwischenprodukten als wirksame Anti-Aging-Interventionen beim Menschen. „Unsere Langzeitstudie zur NMN-Verabreichung liefert überzeugende Belege für eine wirksame Anti-Aging-Intervention“, schlussfolgern die Autoren in ihrem Artikel. „Angesichts der Tatsache, dass NMN in einer Vielzahl von Nahrungsquellen wie Gemüse, Obst und Fleisch enthalten ist, wird es von großem Interesse sein, unsere Studie von Mäusen auf den Menschen zu übertragen und zu untersuchen, ob diese endogene Verbindung, NMN, auch eine wirksame Intervention darstellt.“ verhindert den altersbedingten physiologischen Verfall beim Menschen.“

NMN ist eine wirksame Intervention, die den altersbedingten physiologischen Rückgang bei Mäusen verhindert

Geht die Lebensverlängerung durch NAD+?

Interessanterweise wurde gezeigt, dass eine Verbesserung der NAD+-Biosynthese die Lebensdauer von Hefen, Würmern und Fliegen verlängert. Bei Nagetieren und Menschen wurde in mehreren Studien berichtet, dass der NAD+-Gehalt mit zunehmendem Alter in mehreren Organen wie der Bauchspeicheldrüse, der Leber, der Haut und dem Gehirn abnimmt. Daher wird erwartet, dass die Verbesserung der NAD+-Biosynthese mit Vorläufern wie NMN erhebliche präventive Wirkungen auf verschiedene krankheitsbedingte Veränderungen im natürlichen Alterungsprozess haben wird.

Um diese entscheidende Frage zu beantworten, müssen Forscher Langzeitstudien zur Verabreichung von NMN an lebenden Tieren durchführen, bevor sie sich mit NMN am Menschen befassen. In diesem Sinne untersuchten Mills und Kollegen, ob die langfristige Verabreichung von NMN präventive Wirkungen auf altersbedingte krankheitsähnliche Veränderungen bei Mäusen zeigt. Dazu behandelten sie Mäuse ein Jahr lang mit zwei unterschiedlichen Dosen NMN im Trinkwasser und bewerteten anschließend verschiedene funktionelle Merkmale sowie die langfristige Sicherheit und Toxizität

Eine einjährige NMN-Supplementierung mildert den altersbedingten physiologischen Rückgang bei Mäusen

In dieser Studie konnten Mills und Kollegen zeigen, dass die langfristige Verabreichung von NMN den altersbedingten physiologischen Rückgang bei ansonsten gesunden Mäusen abmildern kann. Sie fanden heraus, dass eine 12-monatige NMN-Verabreichung:

  • Wird ohne offensichtliche schädliche Wirkungen gut vertragen
  • Unterdrückt die altersbedingte Gewichtszunahme
  • Verbessert die Nahrungsaufnahme, den Sauerstoffverbrauch, den Energieverbrauch und die körperliche Aktivität
  • Verbessert die Insulinsensitivität und das Plasmalipidprofil, unabhängig von der Auswirkung auf das Körpergewicht
  • Verbessert die Augenfunktion, die Knochendichte und die myeloische-lymphoide Zusammensetzung.
  • Verhindert altersbedingte Veränderungen auf Genebene auf gewebeabhängige Weise
  • Verbessert die mitochondriale Atmungsfähigkeit der Skelettmuskulatur

Es ist zu beachten, dass die Verabreichung von NMN während des 12-monatigen Interventionszeitraums keine offensichtliche Toxizität, schwerwiegende Nebenwirkungen oder eine erhöhte Sterblichkeitsrate hervorrief, was auf die langfristige Sicherheit von NMN schließen lässt. Dennoch scheint die optimale NMN-Dosis zur Maximierung der Wirksamkeit unterschiedlich zu sein, je nachdem, wo im Körper es seine Wirkung entfaltet. Einerseits waren die Auswirkungen von NMN auf die Körpergewichtszunahme, die Insulinsensitivität, die Tränenproduktion und die Knochenmineraldichte dosisabhängig – wenn sich die Auswirkungen ändern, wenn die Dosis des Arzneimittels geändert wird. Andererseits verbesserten 100 mg/kg/Tag NMN den Sauerstoffverbrauch, den Energieverbrauch und die körperliche Aktivität besser als 300 mg/kg/Tag.

Mit NMN ergänzte Mäuse zeigten mehrere Verbesserungen ihrer Gesundheit, einschließlich der Insulinsensitivität

NMN ist eine wirksame Anti-Aging-Intervention, die auf den Menschen übertragen werden könnte

Dieser Artikel bereitet die Bühne für die Behandlung einiger wichtiger Fragen, die derzeit noch untersucht werden. In diesem Sinne wird derzeit erforscht, wie NMN seine Wirkung auf verschiedene Gewebe und Organe ausübt. Außerdem versuchen Forscher noch immer genau zu verstehen, wie NMN von Zellen in verschiedenen Geweben aufgenommen wird. Dies wird entscheidende Einblicke in das Verständnis der Gewebepräferenzen dieses NAD+-Vorläufers liefern und dadurch bei der Entwicklung wirksamer Interventionen für den altersbedingten physiologischen Rückgang durch den Einsatz von NMN helfen.

Es ist von großem Interesse, diese Studie von Mäusen auf den Menschen zu übertragen und zu untersuchen, ob NMN auch eine wirksame Intervention ist, die altersbedingte physiologische Verschlechterungen beim Menschen verhindert. Und es wird wichtig sein, die richtige Dosierung beim Menschen herauszufinden. Da in dieser Studie 100 mg/kg NMN pro Tag in der Lage waren, die meisten altersbedingten physiologischen Verschlechterungen bei Mäusen zu mildern, würde eine äquivalente Dosis für Menschen etwa 8 mg/kg pro Tag betragen. Eine Umrechnungsberechnung geht davon aus, dass dieser Wert für den Menschen etwa 500 mg pro Tag beträgt (unter der Annahme, dass das weltweite durchschnittliche Körpergewicht 62,5 kg oder 137,8 lb beträgt).

In diesem Sinne laufen derzeit mehrere klinische Studien, die die richtige Dosierung und Wirkung von NMN auf den Menschen untersuchen. Vielleicht werden wir bald ein besseres Gespür für die Auswirkungen von NMN auf die Gesundheit und Langlebigkeit des Menschen haben. 

Verweise: 

Mills KF, Yoshida S, Stein LR, et al. Die langfristige Verabreichung von Nicotinamid-Mononukleotid mildert den altersbedingten physiologischen Rückgang bei Mäusen. Zellmetabolismus 2016;24(6):795-806. doi:10.1016/j.cmet.2016.09.013



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag