Artikel zur Langlebigkeit

Probiotika 101: die freundlichen Mikroben, die Ihre Gesundheit verbessern können

Probiotika 101: die freundlichen Mikroben, die Ihre Gesundheit verbessern können

Probiotika sind durch die Joghurt-Werbung für ihre Fähigkeit, die Verdauungsgesundheit zu unterstützen, bekannt geworden. Ihre Vorteile gehen jedoch weit über die regelmäßige Versorgung hinaus.  

Durch die Verbesserung der Vielfalt Ihres Darmmikrobioms wird eine Ernährung, die reich an Probiotika ist, mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, darunter einer verbesserten Immunfunktion, einer besseren psychischen Gesundheit, einer Verringerung von Entzündungen und sogar einer längeren Lebensdauer. 

Hier finden Sie alles, was Sie über Probiotika wissen müssen, einschließlich ihrer Bedeutung, ihrer gesundheitlichen Vorteile und wie Sie sie in Ihren Alltag integrieren können. 

Was sind Probiotika?

Probiotika sind lebende Mikroorganismen – einschließlich Hefen und Bakterien – die Ihrer Gesundheit zugute kommen.  

Die am besten erforschten Arten von Probiotika gehören zu den Gattungen Bifidobakterien und Lactobacillus. Wenn sie über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden, können sie sich im unteren Verdauungstrakt festsetzen, wo sie Funktionen zur Unterstützung der Verdauung, des Immunsystems, des Stoffwechsels und der psychischen Gesundheit erfüllen.  

Probiotika sind lebende Mikroorganismen – einschließlich Hefen und Bakterien – die Ihrer Gesundheit zugute kommen.

Probiotika sind jedoch lediglich ein Teil eines größeren Ökosystems von Mikroben in Ihrem Verdauungstrakt – allgemein als Darmmikrobiom bezeichnet. Das Mikrobiom jedes Menschen ist anders, wie ein Fingerabdruck, und besteht aus einer Mischung einzigartiger Mikroben. Einige dieser Mikroben, wie zum Beispiel Probiotika, sind hilfreich, während andere gesundheitsschädlich sind.  

Die Forschung zeigt immer wieder, wie wichtig es für die Förderung der allgemeinen Gesundheit ist, ein gesundes Darmmikrobiom zu erhalten, das reich an nützlichen Bakterien ist. Hier kommen die Vorteile von Probiotika zum Tragen!  

Die Aufnahme von Probiotika in Ihre Ernährung trägt dazu bei, ein gesundes Gleichgewicht nützlicher Mikroben in Ihrem Darm aufrechtzuerhalten und wiederherzustellen. Während diese freundlichen Organismen gedeihen, verdrängen sie schädliche Mikroben. Dies wiederum hat sich als hilfreich erwiesen:  

  • Verbessern Sie die Aufnahme essentieller Nährstoffe und Vitamine aus der Nahrung.   
  • Vor Verdauungsstörungen schützen.  
  • Stärken Sie die Fähigkeit Ihres Immunsystems, Viren und Krankheiten abzuwehren.  
  • Linderung psychischer Symptome.  
  • Unterstützen Sie das Gewichtsmanagement.  

Über diese Vorteile hinaus beginnen Wissenschaftler, Zusammenhänge zwischen der einzigartigen Mischung von Mikroorganismen in Ihrem Darmmikrobiom und Ihrer Wahrscheinlichkeit, ein längeres und gesünderes Leben zu führen, herzustellen. 

Rolle von Darmmikroben für die Langlebigkeit  

Ihr Darmmikrobiom besteht aus Billionen von Mikroorganismen. Faktoren wie Ihre Umgebung, Ernährung, Gene und die Einnahme von Medikamenten wirken sich alle auf die Zusammensetzung Ihres einzigartigen mikrobiellen Ökosystems aus. Und genau wie der Rest Ihres Körpers altert auch Ihr Mikrobiom.  

Ab etwa dem 40. Lebensjahr haben Wissenschaftler deutliche Veränderungen im Darmmikrobiom von Menschen beobachtet. Alterung geht mit einem Rückgang der Diversität innerhalb des Darmmikrobioms einher. Darüber hinaus treten die Bakterienstämme, die den jungen Verdauungstrakt dominieren, in späteren Jahren in den Hintergrund, während andere einzigartige Mikroben gedeihen.  

Forscher sind sich nicht darüber im Klaren, wie sich die Veränderung der Arten von Mikrobenstämmen auf die Gesundheit auswirkt. Einige glauben, dass es sich hierbei um eine positive Veränderung handelt, die die sich im Laufe der Zeit entwickelnden Bedürfnisse unseres Körpers berücksichtigt.  

Klar ist, dass Menschen, die eine höhere Diversität in ihrem Mikrobiom aufrechterhalten, offenbar ein längeres und gesünderes Leben führen.  

A große Beobachtungsstudie von 900 älteren Erwachsenen untersuchten den Zusammenhang zwischen ihrem Darmmikrobiom und der allgemeinen Gesundheit. Die Studie ergab, dass Personen mit einem vielfältigeren und einzigartigeren Mikrobiom im Vergleich zu Personen mit einer geringeren Diversität des Darmmikrobioms bessere körperliche Fähigkeiten beibehielten und ein längeres, gesünderes Leben führten und gleichzeitig weniger Medikamente benötigten. 

Eine andere Studie verband die früher Beginn der Gebrechlichkeit bei frühen Erwachsenen mit einem Mangel an Diversität innerhalb des Darmmikrobioms.  

Endlich, eine Studie untersuchungen der Darmmikrobiota bei chinesischen und italienischen Neunzigjährigen (90–99 Jahre alt) und Hundertjährigen (≥100 Jahre alt) ergaben, dass diese langlebigen Menschen eine hohe mikrobielle Vielfalt und ein gutes Gleichgewicht nützlicher Bakterien aufwiesen.  

Während diese Zusammenhänge die entscheidende Rolle eines vielfältigen Mikrobioms verdeutlichen, gibt es noch viel zu entdecken über die spezifischen Arten von Mikroorganismen, die die Langlebigkeit fördern, und über die wirksamsten Strategien zur Verbesserung der Darmvielfalt im Alter.  

Dennoch ist eine Ernährung, die probiotikareiche Lebensmittel enthält und das Wachstum dieser nützlichen Bakterien unterstützt, ein ausgezeichneter Ausgangspunkt. 

So erhöhen Sie den Anteil an Probiotika in Ihrer Ernährung  

Probiotika kommen häufig in fermentierten Lebensmitteln vor, wie zum Beispiel: 

  • Joghurt  
  • Fermentierte Gurken (im Kühlregal erhältlich)  
  • Kimchi 
  • Miso  
  • Kombucha  
  • Sauerkraut 
  • Tempeh  
Probiotika sind häufig in fermentierten Lebensmitteln wie Sauerkraut und Kimchi enthalten

Wenn Sie diese Lebensmittel in Ihre Ernährung integrieren, können Sie Ihren Darm mit gesundheitsfördernden Organismen bevölkern. Ob diese Organismen jedoch gedeihen können, hängt von anderen Ernährungsfaktoren ab.   

Präbiotika sind spezielle Ballaststoffe, die in Lebensmitteln vorkommen und gesunde Darmmikroben befruchten. Die Kombination der Einnahme von Probiotika mit Lebensmitteln, die reich an Präbiotika sind, kann die Wirkung auf Ihr Mikrobiom maximieren. Zu den Lebensmitteln mit hohem Präbiotikagehalt gehören:  

  • Banane 
  • Hafer 
  • Gerste 
  • Zichorienwurzel 
  • Artischocken  
  • Löwenzahngrün 
  • Knoblauch 
  • Zwiebeln  

In manchen Fällen können probiotische Nahrungsergänzungsmittel eine gute Option sein. Ein Gespräch mit Ihrem Arzt kann Ihnen dabei helfen herauszufinden, ob dies der richtige Weg für Sie ist. Bedenken Sie, dass nicht alle Nahrungsergänzungsmittel gleich sind. Achten Sie auf Folgendes, wenn Sie über eine Ergänzung nachdenken:   

  • Mindestens eine Milliarde koloniebildende Einheiten (KBE). Dadurch wird sichergestellt, dass es genügend lebende Organismen gibt, um etwas zu bewirken.  
  • Stämme innerhalb der Gattung von Lactobacillus, Bifidobacterium, Bazillus, oder Saccharomyces boulardii. Dies sind die am besten erforschten Arten von Probiotika.  
  • Tests durch Dritte. Dadurch wird sichergestellt, dass der Inhalt der Ergänzung überprüft wurde.  

Die zentralen Thesen  

Der Weg zu einem langen und gesunden Leben führt möglicherweise über Ihren Darm. Probiotika spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Darmmikrobioms.  

Suchen Sie nach Möglichkeiten, probiotikareiche Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen, um die langfristige Gesundheit des Ökosystems in Ihrem Verdauungstrakt zu unterstützen.  

Verweise: 

Wilmanski T., Diener C., Rappaport N. et al. Das Muster des Darmmikrobioms spiegelt gesundes Altern wider und sagt das Überleben des Menschen voraus [veröffentlichte Korrektur erscheint in Nat Metab. 2021 Apr;3(4):586]. Nat Metab. 2021;3(2):274-286. 

Jackson MA, Jeffery IB, Beaumont M, et al. Anzeichen einer frühen Gebrechlichkeit in der Darmmikrobiota [veröffentlichte Korrektur erscheint in Genome Med. 2016;8(1):21. Jackson, Matt [korrigiert zu Jackson, Matthew A]]. Genommed. 2016;8(1):8. Veröffentlicht am 29. Januar 2016. 

Deng F, Li Y, Zhao J. Das Darmmikrobiom gesunder, langlebiger Menschen. Altern (Albany NY). 2019;11(2):289-290. 



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag