Artikel zur Langlebigkeit

Linderung altersbedingter Körperbeschwerden: Warum WokVel® + Longvida® für ein langes Leben sinnvoll sind

eine Kombination aus WokVel® + Longvida® kann dazu beitragen, altersbedingte Gelenkschmerzen zu lindern

Wenn wir älter werden, sind wir uns des langsamen, stetigen Verfalls unseres Körpers nicht unbedingt bewusst, bis wir eines Tages durch knarrende Gelenke, Muskelschmerzen oder schlaffe Haut gestoppt werden. Und das gehört zu den Dingen, die wir sehen und fühlen können; Es gibt genauso viel Alterung unter der Haube, die unserem Radar entgeht. Das heißt aber nicht, dass Sie nichts unternehmen können, um die mit dieser Verschlechterung einhergehenden Beschwerden in Schach zu halten und länger im Leben erfolgreich zu sein.

Marken-Pflanzenstoffe zur Linderung des Alterns

Seit Jahrtausenden verwenden Menschen traditionelle Kräuter, um den Körper zu beruhigen. Bei manchen Pflanzenstoffen gehen die Vorteile über die wohltuende Linderung hinaus: Sie können heilen und nähren, um eine gesunde Funktion auf lange Sicht zu unterstützen.

Aber pflanzliche Heilmittel haben Nachteile. Sie können schwer zu absorbieren sein und die Wirkstoffe können von Portion zu Portion schwanken. Hier kommen Markenzutaten ins Spiel.

Markenzutaten, die in Premium-Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind, nutzen häufig patentierte Technologien, um die Wirkung alter Kräuter zu verstärken und so deren Absorption, Bioverfügbarkeit und Wirksamkeit zu steigern. Darüber hinaus wurden in klinischen Studien am Menschen einige Markeninhaltsstoffe getestet, was solide Beweise für Sicherheit und Wirksamkeit erbrachte.

Wie bekämpft dies das Altern? Insbesondere zwei Markeninhaltsstoffe scheinen geeignet zu sein, die Lebensqualität zu verbessern, indem sie gelenk- und muskelberuhigende Pflanzenstoffe in konzentrierter, bioverfügbarer Form liefern.

Theoretisch verbinden sich diese beiden Inhaltsstoffe – WokVel® (Boswellia serrata) und Longvida® (Kurkuma) – zu einer Formel, die auf die Wunschliste jedes Nahrungsergänzungsmittel-Nehmers passt: Schonend für den Magen, keine starken Nebenwirkungen, sicher für den Langzeitgebrauch und … wirksam zur Linderung von Körperbeschwerden.

Schauen wir uns diese Innovationen genauer an.

WokVel®

Was ist es?

Ein Baumharz aus Boswellia serrata, in der ayurvedischen Wellness-Praxis auch als indischer Weihrauch oder Guggul bekannt.

Was tut es?

Boswellia liefert gelenkberuhigende Wirkstoffe, sogenannte Boswelliasäuren.

Ein Baumharz aus Boswellia serrata, in der ayurvedischen Wellness-Praxis auch als indischer Weihrauch oder Guggul bekannt.

Wie verbessert WokVel® Boswellia?

Boswellia ist ein erstaunliches Kraut, das seit Jahrhunderten für seine wohltuende Wirkung geschätzt wird. Moderne Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Boswellia viele Vorteile hat, aber es gibt einen großen Nachteil: Unser Körper kann die aktiven Boswelliasäuren nicht gut aufnehmen, was zu … geringe Bioverfügbarkeit (1). Das heißt, wenn Sie Boswellia einnehmen, gelangen seine Wirkstoffe möglicherweise nicht in ausreichender Menge in den Blutkreislauf, um einen Nutzen zu erzielen.

Wissenschaftler erkannten das enorme Potenzial von Boswellia, wenn es richtig absorbiert würde, und haben fortschrittliche „Marken“-Formen entwickelt, die auf maximale Bioverfügbarkeit ausgelegt sind. WokVel® ist eine dieser Formen. Der Ruhm von WokVel® besteht darin, dass es patentierte Verarbeitungstechniken verwendet, die eine hoch bioverfügbare Form von Boswellia serrata ergeben – und möglicherweise seine beruhigenden Bioaktivitäten für den Komfort von Gelenken, Muskeln und Bindegewebe optimieren. Einfaches, schwer verdauliches Boswellia wird seit langem erfolgreich eingesetzt. Wenn WokVel® dieses traditionelle Kräutermittel deutlich absorbierbarer machen kann, werden sich dann seine körperberuhigenden Vorteile vervielfachen? 

Einige Untersuchungen scheinen diese Idee zu stützen. In einer randomisierten Studie wurde untersucht, wie WokVel® im Vergleich zu einem nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikament (NSAID) wie Acetaminophen oder Ibuprofen an einem Pool von 66 Patienten im Alter zwischen 40 und 70 Jahren mit Knieproblemen und Gelenkbeschwerden abschneidet. Forscher fanden heraus, dass eine 32-wöchige Einnahme von 333 mg WokVel® täglich mit erheblichen Verbesserungen der Kniefunktion und des Kniekomforts verbunden war. Die Forscher stellten außerdem fest, dass WokVel® auch nach Beendigung der Nahrungsergänzung weiter wirkte – ein Unterschied, den sie für wichtig hielten, dass es gut verträglich war und keine nennenswerten Nebenwirkungen mit sich brachte (2).

WokVel® kann auch deshalb von Vorteil sein, weil Boswellia zwar verarbeitet wird, um es bioverfügbar zu machen, das Nährstoffprofil des Harzes jedoch nicht verändert wird. WokVel® ist auf 40 % Boswelliasäuren in natürlich vorkommenden Verhältnissen standardisiert. Dies stellt sicher, dass Benutzer ein Spiegelbild der botanischen Ernährung erhalten, die Boswellia serrata-Harz zu einer ayurvedischen Gesundheitslegende gemacht hat.

Longvida®

Was ist es?

Kurkuma, ein uraltes goldenes Gewürz, das für seinen Platz in der indischen Küche und den ayurvedischen Gesundheitstraditionen bekannt ist.

Was tut es?

Kurkuma liefert Curcumin (einen Komplex aus Curcuminoiden), einen Wirkstoff mit „beruhigenden antioxidativen“ Eigenschaften.

Kurkuma, ein uraltes goldenes Gewürz, das für seinen Platz in der indischen Küche und den ayurvedischen Gesundheitstraditionen bekannt ist.

Wie macht Longvida® Kurkuma besser?

Kurkuma ist ein uraltes Kraut mit enormem Gesundheitspotenzial, das jedoch große Herausforderungen zu meistern hat. Erstens liefert die getrocknete Kurkumawurzel nur relativ geringe 2–5 % des gesundheitsfördernden Wirkstoffs Curcumin (3). Darüber hinaus sind die aktiven Curcuminoid-Verbindungen von Kurkuma wie Boswellia bekanntermaßen schwer zu absorbieren, und eine hohe Einnahme, um therapeutische Mengen zu erreichen, kann zu „Magenbeschwerden“-Nebenwirkungen führen.

Longvida® wurde entwickelt, um diese Einschränkungen zu überwinden und das volle Potenzial von Curcumin auszuschöpfen. Longvida® ist eine patentierte Form von Kurkuma und präsentiert aktive Curcuminoide, die mit der patentierten SLCP™-Technologie formuliert sind und die Bioverfügbarkeit um den Faktor 285 steigern. SLCP™ ist die Abkürzung für „Solid Lipid Curcumin Particle“-Technologie und schützt Curcuminoide vor Magensäure, liefert Curcuminoide an den optimalen Absorptionspunkt und fördert die Verdauung frei curcumin (die aktive Form) gelangt in den Blutkreislauf. Diese Bioverfügbarkeitsvorteile ermöglichen es Longvida® Curcumin, weit im Körper, einschließlich Gelenken und Muskeln, zu zirkulieren. Hier kann die beruhigende antioxidative Aktivität von Longvida® sowohl zu einer kurzfristigen Linderung als auch zu einer langfristigen gesunden Funktion beitragen.

Die Forschung zu Longvida® zur Gelenkgesundheit befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium, doch reines Curcumin hat einige offensichtliche Vorteile für die Gesundheit der Gelenke gezeigt. In einer Studie erhielten 45 Patienten mit Gelenkproblemen entweder 500 mg Curcumin, NSAID oder eine Kombination aus beidem und wurden auf ihre Gelenkgesundheit untersucht. Alle Gruppen erlebten signifikante Verbesserungen, aber die Curcumin-Gruppe wies bei allen Messungen der Gelenkgesundheit den höchsten Prozentsatz an Verbesserungen auf. Die Forscher stellten fest, dass Curcumin sicher und frei von Nebenwirkungen sei und nannten Curcumin eine „überlegene“ Therapie für die Gesundheit der Gelenke (4). Diese Studie scheint vielversprechend – auch wenn sie einfaches, schwer absorbierbares Curcumin verwendete. Stellen Sie sich vor, welche Ergebnisse mit Longvida®, einem Hersteller von Curcumin, erzielt worden wären 285X mehr Bioverfügbarkeit.

Boswellia und Kurkuma: Besser zusammen?

Mit Boswellia und Kurkuma verfügen wir über zwei traditionelle Kräutertherapien für die Gesundheit der Gelenke, die allein gut zu wirken scheinen. Das wahre Potenzial dieser Kräuter kann sich jedoch erst dann entfalten, wenn man sie zusammen einnimmt, wie eine Forschungsstudie nahelegt. In einer Studie mit 28 Probanden mit Gelenkproblemen nahm die Hälfte zwölf Wochen lang zweimal täglich eine Kombinationsformel mit 500 mg Boswellia und Kurkuma ein; der Rest nahm 100 mg NSAID. Am Ende der Studie berichteten die Forscher, dass die pflanzliche Kombinationsformel gut verträglich und wirksam sei. Tatsächlich gaben sie an, dass es das NSAID übertraf und größere Verbesserungen bei den Schmerzen, der Gehstrecke und der Gelenkempfindlichkeit erzielte (5).

Finden Sie WokVel® PLUS Longvida® im Optimized Curcumin Body & Joint® von ProHealth

ProHealth hat eine Formel entwickelt, die Ihnen die legendäre und ergänzende Unterstützung der Gelenkgesundheit durch Boswellia und Kurkuma vereint – in fortschrittlichen WokVel®- und Longvida®-Formen, die ihre wohltuenden Aktivitäten vervielfachen können. Angerufen Optimiertes Curcumin Body & Joint®, diese Formel enthält:

  • WokVel® 666 mg: Sicher, wirksam und standardisiert auf 40 % Boswelliasäuren, was die natürlichen Verhältnisse von Boswellia widerspiegelt.
  • Longvida® 400 mg: Die patentierte SLCP™-Technologie (Solid Lipid Curcumin Particle) liefert aktive Kurkuma-Curcuminoide, die 285-mal bioverfügbarer sind als normales Kurkuma.

Traditionelle Kräuter für die Gesundheit der Gelenke können alternative Therapien für ältere Erwachsene darstellen, die mit Gelenksteifheit, Schmerzen und Schwellungen zu kämpfen haben. Optimiertes Curcumin Body & Joint®, die Bereitstellung von zwei der besten gelenkunterstützenden Pflanzenstoffe in äußerst fortschrittlichen Formen könnte für Menschen mit zunehmendem Alter eine neue Möglichkeit darstellen, den beruhigenden Komfort zu erhalten, den sie verdienen – ohne Magenbeschwerden oder andere Nebenwirkungen, die manchmal mit NSAID-Therapien verbunden sind.

Quellen:

  1. Krüger P, et al. Metabolismus von Boswelliasäuren in vitro und in vivo. DMD Juni 2008 Bd. 36 Nr. 6 1135-1142.
  2. Sontakke S, Thawani V, Pimpalkhute S, Kabra P, Babhulkar S, Hingorani L. Offene, randomisierte, kontrollierte klinische Studie mit Boswellia serrata-Extrakt im Vergleich zu Valdecoxib bei Arthrose des Knies. Indisches J-Pharmacol 2007;39:27-9
  3. https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT00752154
  4. Chandran B, Goel A. Eine randomisierte Pilotstudie zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von Curcumin bei Patienten mit aktiver rheumatoider Arthritis. Phytother Res. 2012 Nov;26(11):1719-25.
  5. Kizhakkedath, R. Klinische Bewertung einer Formulierung mit Curcuma longa- und Boswellia serrata-Extrakten bei der Behandlung von Knie-Arthrose. Berichte zur Molekularmedizin 8, nein. 5 (2013): 1542-1548


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag