Artikel zur Langlebigkeit

Der Unterschied zwischen NAD+ Vorstufen und NAD+ Boostern

Der Unterschied zwischen NAD+ Vorstufen und NAD+ Boostern

Nicotinamidadenindinukleotid oder NAD+ ist eine Verbindung, die für unser Leben von grundlegender Bedeutung ist. Ohne NAD+ wären Hunderte lebensspendender Reaktionen nicht möglich. Als Coenzym hilft NAD+ anderen Enzymen, richtig zu funktionieren und diese Reaktionen durchzuführen. Im Wesentlichen ist NAD+ ein lebenswichtiges Molekül, das jede Zelle in unserem Körper benötigt – ohne es würden wir sofort sterben, und wenn der Spiegel sinkt, können sich altersbedingte Erkrankungen entwickeln. 

Es stellt sich jedoch heraus, dass die NAD+-Aktivität bei den meisten Menschen mit zunehmendem Alter abnimmt. Forschung hat herausgefunden, dass der NAD+-Spiegel im Alter zwischen 40 und 60 Jahren um bis zu 50 % sinken kann, mit einem weiteren Rückgang bei Erreichen eines höheren Lebensalters. Gleichzeitig mit diesem Rückgang des NAD+ kommt es zu einer Zunahme der Anzeichen einer beschleunigten Alterung. Daher ist es für ein langes und gesundes Leben von entscheidender Bedeutung, Wege zur Aufrechterhaltung eines gesunden NAD+-Spiegels zu finden. 

Wenn NAD+ für unsere Gesundheit so wichtig ist, fragen Sie sich vielleicht, warum wir nicht einfach mit NAD+ selbst ergänzen können. Vereinfacht ausgedrückt kann NAD+ in Kapselform Membranbarrieren nicht einfach überwinden, um in Zellen einzudringen – es müsste zunächst in eine andere Verbindung umgewandelt werden, bevor es von der Zelle aufgenommen und genutzt werden könnte. Glücklicherweise haben Forscher herausgefunden, dass einige Verbindungen als NAD+-Vorläufer, NAD+-Booster oder beides wirken. 

NAD+-Vorläufer: NMN, NR und mehr 

NAD+-Vorläufer umfassen die Bausteine, die wir zur Synthese von NAD+ im Körper benötigen. Da das „N“ in NAD+ Nicotinamid ist – ein Derivat von Vitamin B3, Niacin – können Sie sich vorstellen, dass andere Niacin-haltige Verbindungen mit NAD+ verwandt sind. 

Die bekanntesten NAD+-Vorläufer sind Nicotinamid-Mononukleotid (NMN), Nicotinamid oder Niacinamid (NAM), Nicotinamid-Ribosid (NR) und Niacin selbst. Obwohl sie auf unterschiedliche Weise funktionieren, sind sie alle am NAD+-Biosyntheseweg beteiligt. Dieses interne Recyclingprogramm, bekannt als „NAD-Salvage-Pfad“, produziert NAD+ aus ungenutzten Formen von Nicotinamid, einschließlich NMN und NR.  

Untersuchungen an mehreren Arten – darunter Hefen, Würmer, Fliegen und Nagetiere – haben gezeigt, dass die Ergänzung mit NAD+-Vorläufern wie NMN und NR verschiedene Aspekte der Gesundheit und Lebensdauer fördert. In menschenes wurde festgestellt, dass NMN und NR Aspekte der kardiovaskulären, zellulären und metabolischen Gesundheit unterstützen. 

Klinische Studien haben beispielsweise berichtet, dass NMN verbessert die Blutzuckerwahrnehmung bei Frauen nach der Menopause, unterstützt die Muskelfunktion bei älteren Männern, Und erhöht die aerobe Kapazität von Sportlern. Forschung mit NR zeigt, dass dieser NAD+-Vorläufer einen gesunden Stoffwechsel und eine gesunde Muskelfunktion bei älteren Erwachsenen unterstützt. 

Der Unterschied zwischen NAD+ Vorstufen und NAD+ Boostern

NAD+-Booster: Von Apigenin bis Trans-Resveratrol

Während alle NAD+-Vorläufer auch NAD+-Booster sind, sind Verbindungen, die NAD+-Booster sind, nicht immer NAD+-Vorläufer. 

Neben NMN, NR, NAM und Niacin gibt es weitere Moleküle, die die NAD+-Synthese im Körper steigern. Diese Verbindungen wirken typischerweise auf bestimmte Enzyme, die entweder die NAD+-Synthese unterstützen oder deren Abbau hemmen. 

Es gibt drei Hauptklassen von NAD+-Boostern, darunter CD38-Inhibitoren, PARP-Inhibitoren und Sirtuin-Aktivatoren. 

CD38-Inhibitoren

CD38 ist ein Enzym, das Immunzellen aktiviert, um entzündliche Verbindungen, sogenannte Zytokine, zu produzieren. Dieser Prozess ist eine wesentliche Quelle des NAD+-Verbrauchs – daher kann die Hemmung von CD38 den NAD+-Spiegel mit zunehmendem Alter aufrechterhalten.

Zu den beliebten CD38-Inhibitoren gehören: 

  • Quercetin: Es wurde festgestellt, dass Quercetin, eine Flavonoidverbindung, die in mehreren Obst- und Gemüsesorten vorkommt, die CD38-Aktivität hemmt und gesündere Entzündungsreaktionen unterstützt.  
  • Apigenin: Es wird angenommen, dass der Wirkstoff der Kamille, Apigenin, die antioxidative Aktivität erhöht und CD38 hemmt, um ein gesundes Altern zu unterstützen.
  • Luteolin: Luteolin ist ein Quercetin ähnliches Flavonoid und hemmt auch die CD38-Aktivität, um den Abbau von NAD+ zu verhindern.

PARP-Inhibitoren 

PARP1 ist ein Enzym, das für seine Funktion NAD+ benötigt und bei der DNA-Reparatur hilft. PARP1 fungiert als multifunktionales Enzym und repariert Einzelstrang- und Doppelstrangbrüche in der DNA. PARPs sind zwar notwendig, aber der DNA-Schaden, der sich mit zunehmendem Alter oder Krankheit ansammelt, verbraucht immer mehr NAD+, um den Schaden zu reparieren.

PARP-Inhibitoren können helfen, diesen Prozess nicht zu beschleunigen, obwohl diese Verbindungen typischerweise als Arzneimittel vermarktet werden.  

Sirtuin-Aktivatoren

Sirtuine sind eine Familie von Proteinen, die den Spitznamen „Langlebigkeitsgene“ tragen. Sirtuine sind an der Reparatur der Mitochondrien, der Verringerung der Zellalterung und der Verlangsamung des Alterungsprozesses beteiligt und für Gesundheit und Langlebigkeit unerlässlich. 

Obwohl Sirtuine für ihre Funktion auf NAD+ angewiesen sind, können Verbindungen, die Sirtuine aktivieren, auch als NAD+-Booster erkannt werden. einschließlich

  • Trans-Resveratrol: Diese bioverfügbare Form von Resveratrol kommt in Weintrauben und Rotwein vor und aktiviert Sirtuine – insbesondere SIRT1 –, um die kognitive und kardiovaskuläre Gesundheit zu unterstützen.
  • Fisetin: Eine antioxidative Verbindung, die in Früchten wie Erdbeeren und Äpfeln vorkommt, Sirtuine aktiviert und als Senolytikum wirkt, das alternde Zellen reinigt. 
  • Pterostilben: Ein wirksamer Sirtuin-Aktivator, der die Langlebigkeit fördert, indem er oxidativen Stress reduziert und die Gesundheit des Gehirns unterstützt. 
  • Quercetin: Es wurde festgestellt, dass Quercetin, eine Flavonoidverbindung, die in mehreren Obst- und Gemüsesorten vorkommt, die Sirtuinaktivität moduliert und gesündere Entzündungsreaktionen unterstützt. 
  • Curcumin: Der Wirkstoff in Kurkuma, Curcumin, reguliert SIRT1 hoch und unterstützt verschiedene Aspekte der Gesundheit, einschließlich der kognitiven, immunologischen und kardiovaskulären Gesundheit. 
  • Berberin: Berberin unterstützt bekanntermaßen einen gesunden Blutzuckerspiegel und fördert außerdem eine gesunde Mitochondrienfunktion, indem es die SIRT3-Aktivität fördert. 
Der Unterschied zwischen NAD+ Vorstufen und NAD+ Boostern

NAD+-Booster und NAD+-Vorläufer: Welche sind die besten? 

NAD+-Booster und NAD+-Vorläufer unterstützen unterschiedliche, wenn auch überlappende Wirkungen im Körper. Daher können die meisten gleichzeitig verwendet werden, um ein gesundes Altern und ein langes Leben optimal zu unterstützen. Obwohl Sie sicherlich nicht alle dieser Verbindungen einnehmen müssen, wirken einige besonders gut zusammen.

Zwei Verbindungen, die sich gegenseitig gut unterstützen, sind NMN und Trans-Resveratrol, die zusammenwirken, um den NAD+-Spiegel zu steigern. Es gibt nicht den einen besten NAD+-Vorläufer, da sowohl NMN als auch NR klinisch bedeutsame Ergebnisse erbracht haben. 

In ähnlicher Weise überschneiden sich die Funktionen einiger NAD+-Booster – beispielsweise aktiviert Quercetin Sirtuine und hemmt die CD38-Aktivität. Obwohl wir noch viel über diese Verbindungen lernen müssen, könnte die Auswahl einer aus jeder Liste eine vorteilhafte Möglichkeit sein, den NAD+-Spiegel aufrechtzuerhalten oder zu erhöhen – und damit ein gesundes Altern und Langlebigkeit. 

Verweise: 

Elhassan YS, Kluckova K, Fletcher RS, et al. Nicotinamid-Ribosid steigert das NAD+-Metabolom des gealterten menschlichen Skelettmuskels und induziert transkriptomische und entzündungshemmende Signaturen. Zellvertreter. 2019;28(7):1717-1728.e6. doi:10.1016/j.celrep.2019.07.043

Igarashi M, Nakagawa-Nagahama Y, Miura M, et al. Eine chronische Nikotinamid-Mononukleotid-Supplementierung erhöht den Nikotinamid-Adenin-Dinukleotid-Spiegel im Blut und verändert die Muskelfunktion bei gesunden älteren Männern. NPJ-Alterung. 2022;8(1):5. Veröffentlicht am 1. Mai 2022. doi:10.1038/s41514-022-00084-z

Iside C, Scafuro M, Nebbioso A, Altucci L. SIRT1-Aktivierung durch natürliche Phytochemikalien: Ein Überblick. Front Pharmacol. 2020;11:1225. Veröffentlicht am 7. August 2020. doi:10.3389/fphar.2020.01225

Radenkovic D, Reason, Verdin E. Klinische Beweise für Targeting nad therapeutisch. Arzneimittel. 2020;13(9):247. doi:10.3390/ph13090247 

Ray Chaudhuri A, Nussenzweig A. Die vielfältigen Rollen von PARP1 bei der DNA-Reparatur und dem Chromatin-Remodelling. Nat rev mol Zellbiol. 2017;18(10):610-621. doi:10.1038/nrm.2017.53

Yoshino M, Yoshino J, Kayser BD, et al. Nicotinamid-Mononukleotid erhöht die Insulinsensitivität der Muskeln bei prädiabetischen Frauen. Wissenschaft. 2021;372(6547):1224-1229. doi:10.1126/science.abe9985



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag