Artikel zur Langlebigkeit

Das Potenzial von Magtein®: Magnesium für die kognitive Gesundheit und darüber hinaus für Menschen über 40

Das Potenzial von Magtein®: Magnesium für die kognitive Gesundheit und darüber hinaus für Menschen über 40

Mit zunehmendem Alter unserer Bevölkerung wird die kognitive Gesundheit zu einem immer persönlicheren Anliegen. Magnesium, ein lebenswichtiges Mineral, das unzählige Körperfunktionen reguliert, wird mit einer verbesserten Kognition und Gehirngesundheit in Verbindung gebracht. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass eine bestimmte Form des Minerals – Magtein® (Magnesium-L-Threonat) – Potenzial zur Verbesserung der kognitiven Funktionen bei Einzelpersonen aufweist über 40.

Was ist magtein®?

Magtein® ist eine patentierte Form von Magnesium, die wissenschaftlich als Magnesium-L-Threonat bezeichnet wird. Im Gegensatz zu anderen gängigen Formen von Magnesium, die in Nahrungsergänzungsmitteln vorkommen – wie Magnesiumcitrat, -glycinat, -oxid oder -chlorid – wurde Magtein® speziell entwickelt, um seine Fähigkeit zu verbessern, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden.

Dieser entscheidende Unterschied ermöglicht es Magtein®, den Magnesiumspiegel direkt im Gehirn zu erhöhen, eine Leistung, für die andere Formen von Magnesium klinisch nicht nachgewiesen wurden. Infolgedessen wurde Magtein® mit einzigartigen kognitiven Vorteilen wie einem verbesserten Gedächtnis, einer verringerten Gehirnalterung, einer verbesserten Lernfähigkeit sowie einer Reduzierung von Stress und Angstzuständen in Verbindung gebracht. Während alle Formen von Magnesium eine wesentliche Rolle für die Körperfunktionen und die allgemeine Gesundheit spielen, zeichnet sich Magtein® durch seine spezifischen Vorteile für die Gesundheit des Gehirns aus.

Durch die Überwindung der Blut-Hirn-Schranke bietet Magtein® eine Reihe kognitiver Vorteile, darunter verbesserte kognitive Funktionen, verbessertes Lernen, weniger Angst und Stress sowie Schutz der motorischen Funktion für diejenigen, die sich altersbedingte Sorgen machen abnahme der motorischen Kontrolle. Es wurde ursprünglich unter dem pharmazeutischen Codenamen MMFS-01 entwickelt, obwohl die chemische Struktur identisch ist.

Magnesium und Gehirngesundheit

Magnesium ist maßgeblich an allen lebenswichtigen Prozessen beteiligt die Teil des täglichen Lebens sind, einschließlich Stimmungsregulierung, Gedächtnisunterstützung und Stoffwechsel. Ungefähr die Hälfte der amerikanischen Bevölkerung, insbesondere ältere Erwachsene, erhält nicht ausreichend Magnesium über die Nahrung. Ein Magnesiummangel ist mit einer verminderten kognitiven Funktion verbunden, einem der größten Gesundheitsprobleme der alternden Bevölkerung.

Ein Teil davon ist auf den Mangel an Magnesium in der Ernährung der meisten Menschen zurückzuführen. Darüber hinaus wird ein großer Teil des Mangelproblems auf die geringe Bioverfügbarkeit vieler auf dem Markt erhältlicher Magnesiumpräparate zurückgeführt. Das bedeutet, dass ein Nahrungsergänzungsmittel zwar technisch gesehen Magnesium enthalten kann, es jedoch in einer Form vorliegt, die von unseren Zellen nicht effektiv genutzt werden kann. Als Reaktion darauf haben Forscher eine Verbindung entwickelt, magnesium-L-Threonates erhöht nachweislich den Magnesiumspiegel im Gehirn und in den Neuronen sowie im gesamten Gewebe des Körpers.

Magtein® und kognitive Funktion

Studien weisen auf erhebliche Vorteile von Magtein® bei der Unterstützung der kognitiven Funktion hin. Eine Studie aus dem Jahr 2016 zeigte, dass ältere Erwachsene, die je nach Körpergewicht zwischen 1,5 und 2 Gramm Magtein® pro Tag einnahmen, Probleme hatten deutlich verbesserte kognitive Fähigkeiten und Erinnerung. Darüber hinaus führte die Verwendung von Magtein® zu einer Verringerung ihres Gesamthirnalters um neun Jahre, gemessen durch Tests der exekutiven Funktion, zu denen flexible Denkfähigkeit, Nutzung des Arbeitsgedächtnisses und Selbstkontrolle gehören.

Dies unterstreicht das Potenzial von Magtein® bei der Vorbeugung von kognitivem Verlust, einem zentralen Problem im Zusammenhang mit dem Altern. Darüber hinaus haben Studien an Tieren gezeigt, dass Magtein® die erhöhen kann anzahl der Synapsen im Hippocampus, dem Teil des Gehirns, der für Lernen und Gedächtnis entscheidend ist.

Magtein® und Stimmungsregulierung 

Neben der kognitiven Funktion spielt Magtein® auch eine Rolle bei der Stimmungsregulation. Magnesium beeinflusst die Funktion von neurotransmitter, Chemikalien, die von Neuronen hergestellt werden und Nachrichten an andere Zellen übermitteln. Dieser Einfluss auf die Stimmung ist erheblich, da Magnesium eine Rolle bei der neuronalen Signalübertragung und der Produktion des aus dem Gehirn stammenden neurotrophen Faktors (BDNF) spielt, einem Protein, das Neuronen beim Überleben und Wachstum hilft.

Ein von Magnesium beeinflusster Neurotransmitter ist Gamma-Aminobuttersäure (GABA), die die Aktivität des Nervensystems reduziert, was zu einem Gefühl der Ruhe führt und möglicherweise ängstliche oder stressige Gefühle reduziert.

Magtein® spielt auch eine Rolle bei der Stimmungsregulierung.

Magtein® und gesundes Altern 

Während wir die Vorteile von Magtein® (Magnesium-L-Threonat) für die Gehirngesundheit besprochen haben, gibt es noch weitere potenzielle Vorteile dieser einzigartigen Form von Magnesium sowie von Magnesium im Allgemeinen, die die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden mit zunehmendem Alter verbessern können. Dazu gehören unter anderem Vorteile für die Herz-Kreislauf-Gesundheit, die Knochendichte und die Schlafqualität.

Herz-Kreislauf-Gesundheit

Eine zunehmende Zahl von Forschungsergebnissen unterstützt die Rolle von Magnesium bei erhaltung der Herzgesundheit. Eine bedeutende Metaanalyse untersuchte die Auswirkungen der Magnesiumaufnahme über die Nahrung auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit, die Blutzuckerkontrolle und die Gesamtlebensdauer. Die Forschung ergab, dass eine höhere Magnesiumaufnahme mit verbesserten Markern für alle diese Kennzahlen verbunden war.

Blutzuckermanagement

Magnesium spielt eine entscheidende Rolle beim Kohlenhydratstoffwechsel und der Insulinsensitivität. Eine Studie kam zu dem Schluss, dass die Magnesiumaufnahme höher sei erheblich zusammenhängen zu einem geringeren Risiko einer Schädigung durch chronisch erhöhten Blutzucker, insbesondere im Rahmen einer kohlenhydratarmen Ernährung.

Knochengesundheit

Eine Studie veröffentlicht in Das American Journal of Clinical Nutrition fanden heraus, dass eine höhere Magnesiumaufnahme stark mit einer höheren Magnesiumaufnahme korreliert knochenmineraldichte bei Frauen. Als bioverfügbare Form von Magnesium könnte Magtein® möglicherweise zu einer besseren Knochengesundheit und weniger Frakturen bei älteren Menschen beitragen.

Stabile Stimmungen

Eine Studie, die in einer Zeitschrift für veröffentlicht wurde Amerikanisches Gremium für Familienmedizin berichteten, dass Erwachsene mit geringerer Magnesiumaufnahme mehr angaben schwierigkeiten bei der Stimmungsregulierung und hatten mehr Tage, an denen sie sich deprimiert fühlten.

Übungsleistung

Eine Studie in Nährstoffe entdeckte, dass a magnesiumpräparat könnte die Trainingsleistung verbessern, indem es die Laktatproduktion verringert, was die Muskelermüdung verzögern kann. Die Ansammlung von Laktat ist die Ursache für das „Brennen“ beim Training. Wenn Sie also weniger Laktat produzieren, können Sie länger und mit weniger Beschwerden trainieren. Ein Leben lang aktiv und stark zu bleiben, ist eine der grundlegenden Möglichkeiten, Ihre allgemeine Gesundheit und Langlebigkeit zu verbessern.

Schlafqualität

Magnesium wird stark mit einer verbesserten Schlafqualität in Verbindung gebracht. Eine im veröffentlichten Studie Zeitschrift für Forschung in den medizinischen Wissenschaften fanden heraus, dass eine Magnesiumergänzung die Schlafqualität bei älteren Menschen, einer der am stärksten betroffenen Bevölkerungsgruppen, deutlich verbesserte von Schlafproblemen betroffen sind. Dies deutet darauf hin, dass Magtein® aufgrund seiner überlegenen Bioverfügbarkeit möglicherweise die Schlafqualität für Menschen jeden Alters verbessern könnte. 

Magnesium wird stark mit einer verbesserten Schlafqualität in Verbindung gebracht.

Dosierung und Verbrauch

Obwohl keine empfohlene Tagesdosis für Magnesium-L-Threonat festgelegt wurde, wird davon ausgegangen, dass 1.500 bis 2.000 mg pro Tag zu einer Verbesserung führen können kognitive Verbesserungen und unterstützen gesunde Schlafmuster. Magtein® kommt natürlicherweise nicht in Lebensmitteln vor und ist verfügbar nur in Ergänzungsform, wie zum Beispiel kapseln

Maximierung des kognitiven Potenzials mit Brain-Mag Pro von ProHealth

Mit zunehmendem Alter wird die Optimierung der Gehirngesundheit zu einer noch größeren Priorität. Brain-Mag Pro von ProHealth enthält das patentierte Magtein® (Magnesium-L-Threonat) und ist ein wissenschaftlich formuliertes Nahrungsergänzungsmittel, das speziell zur Unterstützung der kognitiven Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens bei älteren Erwachsenen entwickelt wurde.

Magtein®, der Hauptbestandteil von Brain-Mag-Profiist für seine einzigartige Fähigkeit bekannt, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden und den Magnesiumspiegel im Gehirn direkt zu erhöhen. Im Gegensatz zu anderen Formen von Magnesium wurde klinisch nachgewiesen, dass Magtein® die Lernfähigkeit steigert, das Gedächtnis verbessert, die Gehirnalterung reduziert und bei Stress und Angstgefühlen hilft.

Brain-Mag Pro gewährleistet eine bioverfügbare und wirksame Dosis dieser einzigartigen Form von Magnesium und ist somit die ideale Wahl für Menschen über 40. Die Ergänzung mit diesem Produkt kann eine verbesserte kognitive Funktion, eine bessere Stimmungsregulierung und eine Verzögerung des altersbedingten kognitiven Rückgangs unterstützen . Brain-Mag-Profi kann ein wertvolles Hilfsmittel für diejenigen sein, die ihre geistige Beweglichkeit und Vitalität bewahren möchten.

Die Vorteile von Brain-Mag Pro gehen jedoch über die kognitive Gesundheit hinaus. Da Magnesium ein wichtiger Mineralstoff ist, der an vielen Körperprozessen beteiligt ist, kann eine konsequente Ergänzung mit Brain-Mag Pro zu einer Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens führen. Benutzer können eine bessere Schlafqualität, eine erhöhte Knochendichte, eine stabilere Stimmungsregulierung, eine verbesserte Herz-Kreislauf-Gesundheit und ein effektives Blutzuckermanagement erleben.

Brain-Mag Pro von ProHealth steht für ein Bekenntnis zu Qualität und Wirksamkeit und bietet eine reine und hochwertige Magtein®-Quelle zur Unterstützung der Gehirngesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens. Auch wenn die individuellen Ergebnisse variieren können, können Benutzer ein gut erforschtes und qualitätsgesichertes Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung ihrer kognitiven Gesundheit und ihres Alterungsprozesses erwarten. ProHealth steht an der Spitze dieser Forschung und widmet sich der Unterstützung der kognitiven Gesundheit von Menschen im Alter.

Die zentralen Thesen

Magtein® stellt eine aufregende neue Grenze in der Welt der Magnesiumergänzung dar und bietet neue Hoffnung für diejenigen, die ihre kognitive Gesundheit im Alter erhalten möchten. Die Vorteile dieses Nahrungsergänzungsmittels sind vielfältig und bei richtiger Einnahme könnte es erheblich zu einer verbesserten Gehirnfunktion, einer besseren Stimmung und einer allgemeinen kognitiven Gesundheit beitragen.  

Verweise:

  1. Sun Q, Weinger JG, Mao F, Liu G. Regulierung der strukturellen und funktionellen Synapsendichte durch L-Threonat durch Modulation der intraneuronalen Magnesiumkonzentration. Neuropharmakologie. 2016;108:426-439. doi:10.1016/j.neuropharm.2016.05.006
  2. Slutsky I, Abumaria N, Wu LJ, et al. Verbesserung des Lernens und des Gedächtnisses durch Erhöhung des Magnesiumspiegels im Gehirn. Neuron. 2010;65(2):165-177. doi:10.1016/j.neuron.2009.12.026
  3. Liu G, Weinger JG, Lu ZL, Xue F, Sadeghpour S. Wirksamkeit und Sicherheit von mmfs-01, einem Synapsendichteverstärker, zur Behandlung kognitiver Beeinträchtigungen bei älteren Erwachsenen: eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie. J alz dis. 2016;49(4):971-990. doi:10.3233/JAD-150538
  4. Fang X, Wang K, Han D, et al. Magnesiumaufnahme über die Nahrung: eine Dosis-Wirkungs-Metaanalyse prospektiver Kohortenstudien. BMC Med. 2016;14(1):210. doi:10.1186/s12916-016-0742-z
  5. Kao wh, folsom ar, nieto fj, mo jp, watson rl, brancati fl. Arch Praktikant med. 1999;159(18):2151-2159. doi:10.1001/archinte.159.18.2151
  6. Orchard TS, Larson JC, Alghothani N, et al. Magnesiumaufnahme, Knochenmineraldichte und Frakturen: Ergebnisse der Women's Health Initiative Observational Study. Bin j clin nutr. 2014;99(4):926-933. doi:10.3945/ajcn.113.067488
  7. Tarleton EK, Littenberg B. Magnesiumaufnahme bei Erwachsenen. J am Board fam med. 2015;28(2):249-256. doi:10.3122/jabfm.2015.02.140176
  8. Nielsen FH, Lukaski HC. Update zum Zusammenhang zwischen Magnesium und Bewegung. Magnes Res. 2006;19(3):180-189.
  9. Abbasi B, Kimiagar M, Sadeghniiat K, Shirazi MM, Hedayati M, Rashidkhani B. Die Wirkung einer Magnesiumergänzung auf primäre Schlaflosigkeit bei älteren Menschen: Eine doppelblinde, placebokontrollierte klinische Studie. J res med sci. 2012;17(12):1161-1169.


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag