Artikel zur Langlebigkeit

Das Potenzial von Phosphatidylserin für die Gesundheit des Nervensystems, die Kognition und mehr

Das Potenzial von Phosphatidylserin für die Gesundheit des Nervensystems, die Kognition und mehr

Phosphatidylserin (PS), ein Phospholipid, das in jeder menschlichen Zelle vorkommt, ist für unsere allgemeine Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Es ist bekannt, dass dieses fettlösliche Molekül zur Struktur und Langlebigkeit unserer Gewebe, Organe und vor allem der Gehirnzellen beiträgt. Unser Körper produziert nur eine geringe Menge PS, daher müssen wir ausreichend von diesem Nährstoff über Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen.

Phosphatidylserin: Ein Kurzer Überblick

Phosphatidylserin (PS) ist eine Fettart, die die grundlegenden Strukturbestandteile der Zellmembran bildet. PS ist im menschlichen Körper allgegenwärtig und im Gehirn hoch konzentriert, wo es zum Zellstoffwechsel, zur Zellkommunikation und zu bestimmten Neurotransmittersystemen beiträgt. PS wird vom Körper synthetisiert, kann aber auch aus Nahrungsquellen wie Sojabohnen, Eiern und bestimmten Fischarten gewonnen werden. Allerdings sind die Mengen in Lebensmitteln typischerweise viel geringer als die Mengen, die in Studien verwendet werden, in denen der potenzielle gesundheitliche Nutzen untersucht wird, was manche Menschen dazu veranlasst, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um die gewünschte Aufnahmemenge zu erreichen.

Was Macht Phosphatidylserin Essentiell?

Phosphatidylserin spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Zellfunktionen im Gehirn und im Körper und ist eine Schlüsselkomponente bei:

· Gehirngewebe

· Neuronale Zellen

· Muskelzellen

· Blutplättchen

· Fortpflanzungsorgane

· Alle inneren Organe

Die 5 wichtigsten Vorteile von Phosphatidylserin

PS bietet eine Reihe von Vorteilen, von der Verbesserung der kognitiven Funktion bis zur Steigerung der sportlichen Leistung, insbesondere bei älteren Erwachsenen mit verringerten PS-Werten. Hier ist ein Überblick über die fünf wichtigsten Vorteile, die sich aus der Einbeziehung dieses lebenswichtigen Nährstoffs in Ihre Ernährung ergeben, um der Alterung entgegenzuwirken und die jugendliche Vitalität zu erhalten.

1. Optimieren Sie Die Kognitive Funktion

PS macht etwa 15 % der Phospholipide des Gehirns aus und ist für die kognitive Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Es stärkt die synaptischen Funktionen und die Neuronen-zu-Neuronen-Kommunikation und spielt eine Schlüsselrolle für die geistige Leistungsfähigkeit. Darüber hinaus ist PS entscheidend für die Aktivität und Wirksamkeit von Neurotransmittern wie Acetylcholin, Dopamin und Serotonin, die für kognitive Funktionen von zentraler Bedeutung sind. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass zusätzliches PS die Gehirnfunktionen verbessern kann, einschließlich des Gedächtnisses, der Informationsverarbeitung und der täglichen Aktivitätsleistung, was insbesondere älteren Erwachsenen zugutekommt, die aufgrund des Alterns unter einem kognitiven Verfall leiden (1, 2).

2. Unterstützung Peripherer Nerven

PS spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der neuronalen Gesundheit und der Bekämpfung der mit dem Alter einhergehenden Veränderungen im peripheren Nervensystem (PNS). Als Schlüsselkomponente neuronaler Zellmembranen ist PS entscheidend für die Erhaltung und Reparatur von Nervenzellen im gesamten PNS. Es ist besonders wichtig für die genaue Übertragung von Nervensignalen, die für die Muskelfunktion, die sensorische Verarbeitung und die allgemeine Körperkoordination wichtig sind. Die Forschung unterstreicht die Vorteile von PS bei der Unterstützung der Nervensignalübertragung und der Minimierung der Nervenermüdung und trägt so zur allgemeinen Gesundheit des PNS bei (3).

3. Stressbewältigung Verbessern

PS interagiert mit den Stressmanagementsystemen des Körpers über die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse (HPA), die die Cortisolproduktion steuert – ein Hormon, das für die Reaktion des Körpers auf Stress unerlässlich ist. Durch die Regulierung der Cortisolausschüttung unterstützt PS einen ausgeglichenen Zustand der körperlichen und geistigen Gesundheit. Die Ergänzung mit PS kann die Widerstandsfähigkeit einer Person gegenüber Stress verbessern und dazu beitragen, die Homöostase nach Stressphasen wiederherzustellen (4, 5).

4. Unterstützen Sie Eine Gesunde Stimmung

PS unterstützt die Stimmung durch seine Wirkung auf Stresshormone und die Neurotransmission. Mehrere Studien deuten darauf hin, dass PS dabei helfen kann, die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse (HPA) zu modulieren, was zu einer verbesserten Stressreaktion und gesunden Stimmungszuständen führt. PS beeinflusst auch Neurotransmitter wie Dopamin und Serotonin, von denen bekannt ist, dass sie die Stimmung direkt beeinflussen. Untersuchungen zeigen, dass eine PS-Supplementierung das geistige und emotionale Wohlbefinden deutlich steigern kann (4,6).

5. Verbesserung Der Trainingsleistung

PS ist auch für seine Fähigkeit bekannt, die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern. Empirische Belege haben gezeigt, dass PS mit einer verbesserten Trainingskapazität zusammenhängt und Radfahrern und anderen Ausdauersportlern dabei hilft, ihre körperlichen Leistungsgrenzen zu überschreiten. Darüber hinaus hat PS eine positive Wirkung auf belastungsbedingten Stress. Erhöhtes Cortisol, ein Nebenprodukt intensiver körperlicher Anstrengung, führt zu verstärktem Muskelabbau, verstärkter Müdigkeit und verlängerten Erholungsphasen. Durch die Senkung des Cortisolspiegels hat PS das Potenzial, die Erholung nach sportlicher Betätigung zu beschleunigen, Muskelkater zu reduzieren und ein verbessertes körperliches und geistiges Wohlbefinden nach anstrengender Aktivität zu fördern (7,8,9).

Phosphatidylserin-Dosierung

Lesen Sie bei der Auswahl eines PS-Ergänzungsmittels sorgfältig die Zutatenliste. Viele Marken beziehen ihr PS aus Soja, einem häufigen Allergen und einer häufigen Ursache für Unverträglichkeiten bei vielen Menschen. Suchen Sie stattdessen nach PS aus Sonnenblumen.

Aktuelle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass eine optimale PS-Dosis zwischen 300 und 600 mg pro Tag liegt, die als Einzeldosis eingenommen oder der Einfachheit halber in zwei Dosen aufgeteilt werden kann.

Abschließende Gedanken

Phosphatidylserin (PS) ist für Zellmembranen lebenswichtig und daher ein wesentlicher Bestandteil vieler physiologischer Prozesse, von der kognitiven Funktion bis zur sportlichen Leistung. Die Forschung unterstreicht seine vielfältige Rolle, insbesondere für die neuronale Gesundheit, das Neurotransmitter-Gleichgewicht und die Stressreaktion. Obwohl unser Körper eine gewisse Menge an PS produziert, sind die Vorteile einer zusätzlichen Zufuhr überzeugend, insbesondere für ältere Erwachsene und insbesondere für die Gesundheit des Gehirns. Die Sicherheit und Wirksamkeit von PS machen es zu einer hervorragenden Option für diejenigen, die an wissenschaftlich unterstützten Interventionen zur Erreichung einer besseren Gesundheit und einer höheren Lebensqualität interessiert sind. 

Verweise:

1. Kang et al. Koreanisches Journal für Lebensmittelwissenschaft und -technologie, 2022.

2. Yong et al. Chongqing-Medizin, 2011.

3. Kay et al. Molekularbiologie der Zelle, 2012.

4. Benton et al. Ernährungsneurowissenschaften, 2016.

5. Monteleone et al. Europäisches Journal für klinische Pharmakologie, 1992.

6. Gindin et al. Unveröffentlichter Bericht, 2009.

7. Kingsley et al. Medizin und Wissenschaft in Sport und Bewegung, 2006.

8. Baumeister et al. Ernährungsneurowissenschaften, 2008.

9. Starks et al. Zeitschrift der International Society of Sports Nutrition, 2008.



Älterer Eintrag