Artikel zur Langlebigkeit

Ubiquinol CoQ10: Warum wir diese allgegenwärtige Verbindung für Zellenergie, Herzgesundheit und Kognition brauchen

Ubiquinol CoQ10: Warum wir diese allgegenwärtige Verbindung für Zellenergie, Herzgesundheit und Kognition brauchen

Es ist kein Geheimnis, dass unsere Zellen Energie benötigen, um ihre Arbeit zu erledigen. Von scheinbar einfachen Dingen wie dem Aufrechterhaltung des Herzschlags und der Atmung der Lunge bis hin zu fortgeschrittenen Dingen wie einem Marathonlauf oder der Entwicklung der Relativitätstheorie benötigen Zellen Energie in Form von ATP. Obwohl an diesem Prozess viele Verbindungen beteiligt sind, ist Coenzym Q10 (CoQ10) eine notwendige Verbindung.  

Die Aufrechterhaltung der Aktivität von CoQ10 ist für das Leben, wie wir es kennen, von entscheidender Bedeutung – zusätzlich zur Bereitstellung von Zellenergie, CoQ10 unterstützt gesunde Herz-, kognitive und Immunfunktion. Allerdings können Alterung, chronische Krankheiten, Vitamin-B6-Mangel oder die Einnahme von Statin-Medikamenten die Fähigkeit des Körpers, CoQ10 zu produzieren und es in seine aktive Form, Ubiquinol (so genannt wegen seiner allgegenwärtigen Natur im Körper), umzuwandeln, schwächen. Wie CoQ10-Werte waren der Höhepunkt liegt nachweislich im Alter von 25 Jahren und danach allmählich abnimmt, kann die Ergänzung mit der aktiven Form von CoQ10 in unseren 40ern und darüber hinaus dazu beitragen, den Spiegel und die Aktivität der Verbindung aufrechtzuerhalten, um ein gesundes Altern und die Zellfunktion zu unterstützen.

Ubiquinol CoQ10: Warum wir diese allgegenwärtige Verbindung für Zellenergie, Herzgesundheit und Kognition brauchen

Ein Blick auf Coenzym Q10

Wie der vollständige Name (Coenzym Q10) vermuten lässt, handelt es sich bei dieser Verbindung um ein Coenzym – ein „Helfer“-Molekül, das andere Enzyme aktiviert und bei der korrekten Funktion unterstützt. CoQ10 ist eine essentielle Verbindung, die in der Mitochondrienmembran hergestellt wird und eine entscheidende Rolle in der Elektronentransportkette spielt – der grundlegenden Art und Weise, wie wir Energie in Form von ATP produzieren.

CoQ10 verfügt außerdem über eine starke antioxidative Aktivität – dies ist einer der Hauptgründe dafür, dass die Verbindung die Gesundheit von Herz und Gehirn fördert, da sie Herz-Kreislauf- und Nervenzellen vor oxidativen Schäden durch die Ansammlung freier Radikale und reaktiver Sauerstoffspezies schützt. CoQ10 unterstützt außerdem gesündere Entzündungswege und versorgt Herz und Gehirn mit einem Teil ihres erheblichen Energiebedarfs. In einem aktuellen studie, ein Rückgang der kognitiven Leistungsfähigkeit und der exekutiven Funktionen – der höheren kognitiven Fähigkeiten, einschließlich Arbeitsgedächtnis und geistiger Flexibilität – war bei älteren Erwachsenen mit niedrigeren CoQ10-Werten verbunden. 

Während wir in jungen und gesunden Jahren oft genug CoQ10 produzieren, nehmen die CoQ10-Konzentrationen mit zunehmendem Alter stetig ab, wodurch die Energieproduktion und die Eindämmung von Zellschäden sinken. 

Obwohl CoQ10 in mehreren Nahrungsmitteln vorkommt, darunter Innereien, Geflügel, Fisch, Nüsse und einige Gemüsesorten, müssten Sie von jedem davon eine ganze Menge essen, um zusätzliche Dosen zu erreichen (normalerweise etwa 50–100 mg). Beispielsweise würde eine lebensmittelbasierte Dosis von 50 mg CoQ10 den Verzehr einer unangemessenen Menge von 60 Unzen Steak oder 30 Avocados erfordern. Daher ist eine zusätzliche Gabe von Coenzym Q10 – in Form von Ubiquinol – der einfachere Weg.

Ubiquinol CoQ10: Warum wir diese allgegenwärtige Verbindung für Zellenergie, Herzgesundheit und Kognition brauchen

CoQ10, Ubiquinol und Ubiquinon: Was ist der Unterschied?

Nachdem wir nun CoQ10 und Ubiquinol erwähnt haben, fragen Sie sich vielleicht: Gibt es einen Unterschied zwischen diesen beiden Verbindungen? Nun, es gibt tatsächlich drei ähnliche Verbindungen: CoQ10, Ubiquinol und Ubiquinon. 

Die beiden letztgenannten sind unterschiedliche Formen von CoQ10 – und beide werden zu unterschiedlichen Zeiten für eine effiziente ATP-Produktion benötigt. Ubiquinon ist die oxidierte Form, während Ubiquinol die reduzierte Form ist – im Wesentlichen zwei Zustände der Elektronenübertragung. In der zuvor erwähnten Elektronentransportkette, die Energie erzeugt, gibt Ubiquinon Elektronen ab (und ist daher bereit, neue aufzunehmen), und Ubiquinol gewinnt Elektronen und kann diese abgeben.

Warum die Wahl von Ubiquinol coq10 am besten ist 

Abgesehen vom Chemieunterricht gilt Ubiquinol als die aktive Form von Coenzym Q10, da es die Form ist, die vom Körper verwertet wird und keiner weiteren Umwandlung bedarf. Beide Formen sind im Körper vorhanden und wir können sie je nach Bedarf hin und her konvertieren. Allerdings muss Ubiquinon in Ubiquinol umgewandelt werden, bevor es seine energieerzeugenden Funktionen erfüllen kann. 

Außerdem macht Ubiquinol 90 % des Coenzym Q10 in unserem Blut aus und kommt viel häufiger vor. Ubiquinol hat zeigte eine überlegene Absorption im Vergleich zu Ubiquinon und kann den CoQ10-Blutspiegel über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten. Ergänzungen wie die Ubiquinol CoQ-10 verwenden Sie Ubiquinol von Kaneka, einem japanischen Unternehmen, das seit über 30 Jahren an CoQ10 und seinen Varianten forscht und außergewöhnliche Stabilisierungstechnologien zur weiteren Steigerung der Absorption bereitstellt. 

Wenn Sie über 40 Jahre alt sind, ist Ihre natürliche CoQ10-Produktion wahrscheinlich gesunken – und die Zugabe von Ubiquinol CoQ10 ist eine Möglichkeit, die Energieproduktion und ein insgesamt gesünderes Altern zu unterstützen.

Verweise: 

Barcelos IP, Haas RH. CoQ10 und Altern. Biologie (Basel). 2019;8(2):28. Veröffentlicht am 11. Mai 2019. doi:10.3390/biology8020028

Evans M, Baisley J, Barss S, Guthrie N. Eine randomisierte, doppelblinde Studie zur Bioverfügbarkeit von zwei CoQ10-Formulierungen. Zeitschrift für funktionelle Lebensmittel. 2009;1(1):65-73. https://doi.org/10.1016/j.jff.2008.09.010.

Failla ML, Chitchumroonchokchai C, Aoki F. Die erhöhte Bioverfügbarkeit von Ubiquinol im Vergleich zu Ubiquinon ist auf eine effizientere Mizellenbildung während der Verdauung und eine stärkere GSH-abhängige Aufnahme und basolaterale Sekretion durch Caco-2-Zellen zurückzuführen. J Agrarlebensmittelchemie. 2014;62(29):7174-7182. doi:10.1021/jf5017829

Fernández-Portero C, Amián JG, de la Bella R, López-Lluch G, Alarcón D. Coenzym Q10-Spiegel im Zusammenhang mit kognitiven Funktionen und exekutiven Funktionen bei älteren Erwachsenen. J gerontol a biol sci med sci. 2022;glac152. doi:10.1093/gerona/glac152

Hosoe K, Kitano M, Kishida H, Kubo H, Fujii K, Kitahara M. Studie zur Sicherheit und Bioverfügbarkeit von Ubiquinol (Kaneka QH) nach einmaliger und 4-wöchiger mehrfacher oraler Verabreichung an gesunde Freiwillige. Regul toxicol pharmacol. 2007;47(1):19-28. doi:10.1016/j.yrtph.2006.07.001

Zozina VI, Covantev S, Goroshko OA, Krasnykh LM, Kukes VG. Coenzym Q10: Aktueller Stand des Problems. Aktuelle Cardiol-Rev. 2018;14(3):164-174. doi:10.2174/1573403X14666180416115428



Älterer Eintrag Neuerer Beitrag