Artikel zur Langlebigkeit

Wie hoch ist Ihr biologisches Alter und können Sie es umkehren?

Wie hoch ist Ihr biologisches Alter und können Sie es umkehren?

Wir werden alle älter, aber nicht im gleichen Tempo. Sicher, die Länge eines Jahres ist für uns alle gleich (es sei denn, Sie lesen dies von irgendwo anders als der Erde, dann hallo!), aber unsere Jahre enthalten Dinge, die unseren Körper schneller oder langsamer altern lassen können. oder theoretisch umgekehrt. 

Ihr chronologisches Alter bezieht sich auf die Anzahl der Jahre, die seit Ihrer Geburt vergangen sind, während sich Ihr biologisches Alter darauf bezieht, wie alt Ihr Körper aus biologischer Sicht erscheint. Mit anderen Worten: Ihr biologisches Alter gibt den Zustand Ihres Körpers im Verhältnis zu Ihrem chronologischen Alter an. Es geht darum, wie gut Ihre Zellen und Gewebe in der Lage sind, zu funktionieren und sich selbst zu reparieren. 

Aus diesem Grund können zwei Menschen, beide 50 Jahre alt, sehr unterschiedliche Körperzusammensetzungen, Kraftniveaus, kognitive Fähigkeiten und Aussehen haben. Einiges davon hat mit genetischen Variationen zu tun, aber erschreckend wenig, was Ihnen viel Spielraum lässt, wie schnell Sie altern. Lassen Sie uns näher darauf eingehen, was das bedeutet, und ein Protokoll erstellen, mit dem Sie Ihre biologische Alterung verlangsamen können. 

Biologisches Alter vs. chronologisches Alter: Was ist der Unterschied? 

Ihr chronologisches Alter ist eine feste Zahl, die sich erhöht, je mehr Geburtstage Sie feiern. Sie haben keine Kontrolle über dieses Alter, da es ausschließlich auf dem Zeitverlauf basiert. Während Geburtstage, die ein „Älterwerden“ bedeuten, wie Ihr 40. Geburtstag, in der Gesellschaft stark stigmatisiert werdenth, 50th, oder 60th geburtstage könnte es hilfreich sein, diese Meilensteine ​​in „Aufsteigen“ umzuformulieren. Anstatt sich der altersgeistigen Überzeugung hinzugeben, dass ein bestimmtes Alter einen „alt“ macht, betrachten Sie jeden Geburtstag als eine neue Stufe und machen Sie sich mit zunehmender Zahl auf noch größere Feierlichkeiten ein. 

Dein das biologische Alter ist ein flexibleres Maß. Es gibt die Geschwindigkeit an, mit der Ihr Körper körperlich altert, und praktisch alles in Ihrem Leben kann diese Alterungsgeschwindigkeit beeinflussen. 

Während das biologische Alter durch erbliche Faktoren und Krankheiten beeinflusst wird, wird es größtenteils durch die Wahl des Lebensstils bestimmt, einschließlich Ernährung, körperlicher Aktivität, Schlaf und Stressbewältigung. Daher ist es möglich, dass Ihr biologisches Alter deutlich niedriger oder höher als Ihr chronologisches Alter ist. 

Warum Sie Ihr biologisches Alter kennen müssen 

Die Kenntnis Ihres biologischen Alters kann wertvolle Erkenntnisse über Ihren allgemeinen Gesundheitszustand liefern. Es kann Aufschluss darüber geben, ob Ihr Körper wie der eines fitten, gesundheitsbewussten 30-Jährigen oder eines bewegungsarmen, ungesunden 60-Jährigen funktioniert. Tests können stille Anzeichen eines altersbedingten Rückgangs aufdecken, wie z. B. verringerte Lungenkapazität, beeinträchtigte Herzgesundheit, niedrige Knochendichte und kognitiver Verfall. 

Aktuelle biologische Alterstests messen die Geschwindigkeit des epigenetischen Alterns, die Veränderungen an den an der DNA angebrachten Methylmarkierungen, die die Expression Ihrer Gene verändern, oder die Länge der Telomerkappen an den Enden Ihrer Chromosomen. Diese Marker sind weniger sichtbar, können Sie jedoch anfälliger für die mit dem Alter auftretende Verschlechterung machen, einschließlich fortschreitendem Funktionsverlust und altersbedingten Gesundheitsproblemen. 

Darüber hinaus kann Ihr biologisches Alter als Weckruf dienen und Sie dazu inspirieren, die notwendigen Änderungen Ihres Lebensstils vorzunehmen, um Ihre Gesundheit zu verbessern möglicherweise Ihr biologisches Alter umkehren. Es ist nie zu spät, Maßnahmen zu ergreifen: Solange Sie noch atmen, können Sie Maßnahmen ergreifen, um gesünder zu leben. 

So bestimmen Sie Ihr biologisches Alter

Tests, die Ihre DNA auf bestimmte altersbezogene Marker analysieren, ermöglichen die genaueste Bestimmung Ihres biologischen Alters. Diese Tests, die oft beinhalten entnahme einer Blut- oder Speichelprobe, messen Faktoren wie DNA-Methylierung oder Telomerlänge, beides Biomarker des Alterns. 

Zusätzliche Tests können blutbasierte Marker, Messungen der Atemkapazität und Herz-Kreislauf-Fitness, Kraft und Mobilität, Gedächtnisabruf und sensorische Funktionstests umfassen. 

Sie können Ihr biologisches Alter zu Hause testen, ohne dass ein Laborbesuch erforderlich ist TruMe testgerät. Es handelt sich um einen auf Methylierung basierenden Test, der Ihnen wichtige Erkenntnisse darüber liefern kann wie schnell man tatsächlich altert. Mit diesen Informationen können Sie Ihren Langlebigkeitsplan an Ihre Bedürfnisse anpassenr braucht, von minimalem Eingriff wenn du bist wenn Sie mit Ihren Ergebnissen zufrieden sind und Ihre Ernährung, Ihren Lebensstil und Ihre Nahrungsergänzungsmittel überarbeiten, wenn Ihr biologisches Alter höher ist als erwartet. Für Hilfe beim Erstellen einer prosprechen Sie mit einem sonalisierten Ergänzungsplan, um Ihre biologische Uhr zurückzustellen Ernährungsprofi kostenlos und erhalten Sie Empfehlungen für Ihre genauen Bedürfnisse. 

DNA; Biologische Alterstests messen Faktoren wie DNA-Methylierung oder Telomerlänge, beides Biomarker des Alterns.

Ist eine Umkehrung Ihres biologischen Alters möglich?  

Aktuelle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es möglich ist, Ihr biologisches Alter umzukehren. Beispielsweise hat eine bahnbrechende Studie namens TRIIM (Thymus Regeneration, Immunorestoration, and Insulin Mitigation) gezeigt, dass Einzelpersonen ihr biologisches Alter um reduzieren können umsetzung spezifischer Ernährungs- und Lebensstiländerungen. 

Die Teilnehmer der TRIIM-Studie folgten einem Protokoll, das eine pflanzenreiche Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, regelmäßige Bewegung, ausreichend Schlaf und Aktivitäten zur Stressbewältigung umfasste. Darüber hinaus nahmen sie bestimmte Nahrungsergänzungsmittel ein, darunter Probiotika und Phytonährstoffe.  

Das Ergebnis? Die Teilnehmer erlebten eine deutliche Umkehr ihres biologischen Alters, mit einem durchschnittlichen Rückgang um 2,5 Jahre während des einjährigen Studienzeitraums. 

Um die Immunwiederherstellung zu unterstützen, können Sie es versuchen Thymusprotein a, oder TPA. Dieses vollständige Protein ist identisch mit dem, was Ihre Thymusdrüse normalerweise produziert. Da die Aktivität der Thymusdrüse jedoch nach der Pubertät so stark abnimmt, ist TPA eine sinnvolle Möglichkeit, eine gesunde Immunität bei älteren Erwachsenen zu unterstützen. 

Altersumkehrprotokoll 

Was können wir aus diesen jüngsten Versuchen lernen und wie können wir ein flexibles Protokoll formulieren, das auf die Merkmale des Alterns abzielt? Wie in der obigen TRIIM-Studie zu sehen ist, kann die Einbeziehung einer großen Vielfalt an Pflanzen und die Einbeziehung von Nahrungsergänzungsmitteln wie Phytonährstoffen und Probiotika dabei helfen, den Marker zu bewegen. Berücksichtigen Sie außerdem die folgenden Aktionsschritte basierend auf dem wegweisenden Papier, in dem die Merkmale des Alterns beschrieben werden: 

Mit Ernährung und Nahrungsergänzungsmitteln auf die DNA-Methylierung abzielen: 

Folat und Vitamin B12: Diese Vitamine sind entscheidend für die Aufrechterhaltung der DNA-Methylierung, einem wichtigen epigenetischen Mechanismus beim Altern. 

Ernährung: Fügen Sie Blattgemüse, Hülsenfrüchte und angereicherte Lebensmittel für natürliches Folat hinzu; tierische Produkte für B12. 

Adressierung der Telomerlänge: 

Omega-3-Fettsäuren: Kann die Aufrechterhaltung der Telomerlänge unterstützen. 

Körperliche Bewegung: Aerobes Training wurde mit längeren Telomeren in Verbindung gebracht. 

Mitochondriale Funktion und Autophagie: 

Coenzym q10 (coq10): Unterstützt die mitochondriale Gesundheit. 

Kalorienrestriktion oder intermittierendes Fasten: Aktiviert die Autophagie, den Reinigungsprozess der Zelle. 

Oxidativen Stress reduzieren: 

Antioxidantien: Vitamine C und E, Polyphenole (in Beeren, Nüssen und grünem Tee enthalten). 

Reduzierte Exposition gegenüber Umweltgifte: Minimieren Sie die Umweltverschmutzung und die Belastung durch schädliche Chemikalien. 

Sirtuin-Aktivierung: 

Resveratrol: Eine Ergänzung, die das kann sIRT1 aktivieren, ein Protein, das mit Langlebigkeit verbunden ist. 

NAD+-Booster: Nahrungsergänzungsmittel wie NMN oder NR zur Steigerung des NAD+-Spiegels, wichtig für die Sirtuinfunktion. 

Entzündungsreduzierung: 

Curcumin (aus Kurkuma): Hat entzündungshemmende Eigenschaften. 

Omega-3-Ergänzungsmittel: Fischöl oder Algenöl für vegane Optionen. 

Stressmanagement und Hormese: 

Achtsamkeitspraktiken: Meditation und Yoga für stressreduzierung. 

Kälteexposition oder Saunagänge: Kurze Stressfaktoren, die positive biologische Reaktionen auslösen können. 

Lebensstilfaktoren: 

Schlafhygiene: Ausreichender und hochwertiger Schlaf ist entscheidend für zellreparaturprozesse. 

Regelmäßige Bewegung: Sowohl Kraft- als auch Cardiotraining. 

Die Zukunft der Altersumkehr 

Die Fähigkeit, das biologische Alter umzukehren, ist ein spannendes wissenschaftliches Forschungsgebiet mit tiefgreifenden Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und Langlebigkeit. Indem wir unser biologisches Alter verstehen und proaktive Maßnahmen ergreifen, um es umzukehren, können wir möglicherweise unsere Gesundheitsspanne verlängern, ein lebendigeres Leben führen und unser Risiko eines altersbedingten Verfalls deutlich reduzieren. 

Forscher arbeiten hart daran, Lösungen für das Problem des Alterns zu finden, und viele davon können auf der Website verfolgt werden Roadmap von Lifespan.IO, eine gemeinnützige Organisation, die sich der Unterstützung bahnbrechender Langlebigkeitsforschung widmet. 

Abschluss 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis Ihres biologischen Alters und der Möglichkeit einer Umkehrung ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu optimaler Gesundheit und Langlebigkeit ist. Durch die Übernahme gesunder Lebensgewohnheiten können Sie möglicherweise Ihr biologisches Alter umkehren und ein lebendigeres, energiegeladeneres und gesünderes Leben genießen – unabhängig von der Anzahl der Kerzen auf Ihrer Geburtstagstorte. 

Denken Sie daran, dass Sie Ihr chronologisches Alter zwar nicht kontrollieren können (und warum sollten Sie das auch wollen, Sie steigen auf!), aber wenn es um Ihr biologisches Alter geht, sitzen Sie auf dem Fahrersitz. Mit den richtigen Hilfsmitteln und Lebensstiländerungen können Sie möglicherweise die Zeit zurückdrehen und langsamer altern und so Ihre jugendliche Energie, Kraft und Kognition bewahren. Schließlich ist das Alter nur eine Zahl – es kommt wirklich darauf an, wie Sie sich fühlen und wie Sie funktionieren. 

Verweise: 

  1. Sagers L, Melas-Kyriazi L, Patel CJ, Manrai AK. Vorhersage des chronologischen und biologischen Alters anhand von Labordaten. Altern (Albany, New York). 2020;12(9):7626-7638. doi:10.18632/aging.102900
  2. Fitzgerald KN, Hodges R, Hanes D, et al. Mögliche Umkehrung des epigenetischen Alters durch eine Diät- und Lebensstilintervention: eine randomisierte klinische Pilotstudie. Altern (Albany, New York). 2021;13(7):9419-9432. doi:10.18632/aging.202913
  3. Bortz J, Guariglia A, Klaric L, et al. Biologische Altersschätzung mithilfe von Biomarkern im zirkulierenden Blut. Kommunale Biol. 2023;6(1):1-10. doi:10.1038/s42003-023-05456-z
  4. Fahy GM, Brooke RT, Watson JP, et al. Umkehrung epigenetischer Alterung und immunseneszenter Trends beim Menschen. Alternde Zelle. 2019;18(6):e13028. doi:10.1111/acel.13028
  5. Amenyah SD, Ward M, Strain JJ, et al. Ernährungsepigenomik und altersbedingte Krankheiten. Aktuelle Dev-Nähr. 2020;4(7):nzaa097. doi:10.1093/cdn/nzaa097
  6. Madison AA, Belury MA, Andridge R, et al. Omega-3-Supplementierung und Stressreaktivität von Zellalterungs-Biomarkern: eine ergänzende Teilstudie einer randomisierten, kontrollierten Studie an Erwachsenen im mittleren Lebensalter. Mol-Psychiatrie. 2021;26(7):3034-3042. doi:10.1038/s41380-021-01077-2
  7. Hernández-Camacho JD, Bernier M, López-Lluch G, Navas P. Coenzym q10-Supplementierung bei Alterung und Krankheit. Grenzen in der Physiologie. 2018;9. Zugriff am 8. Januar 2024. https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fphys.2018.00044
  8. Isaksson C. Urbanisierung, oxidativer Stress und Entzündungen: eine Frage der Entwicklung, Akklimatisierung oder Bewältigung städtischen Umweltstresses. Hahs A, Hrsg. Funktionelle Ökologie. 2015;29(7):913-923. doi:10.1111/1365-2435.12477
  9. Sarubbo F, Esteban S, Miralles A, Moranta D. Auswirkungen von Resveratrol und anderen Polyphenolen auf Sirt1: Relevanz für die Gehirnfunktion während des Alterns. Curr Neuropharmacol. 2018;16(2):126-136. doi:10.2174/1570159X15666170703113212
  10. Imai S ichiro, Guarente L. Zum Tango braucht es zwei: NAD+ und Sirtuine bei der Alterungs-/Langlebigkeitskontrolle. Npj alternder Mech-Dis. 2016;2:16017. doi:10.1038/npjamd.2016.17
  11. Peng Y, Ao M, Dong B, et al. Entzündungshemmende Wirkung von Curcumin bei entzündlichen Erkrankungen: Status, Einschränkungen und Gegenmaßnahmen. DDDT. 2021;Band 15:4503-4525. doi:10.2147/DDDT.S327378
  12. Lemay V, Hoolahan J, Buchanan A. Einfluss einer Yoga- und Meditationsintervention auf das Stressniveau der Schüler. American Journal of Pharmaceutical Education. 2019;83(5):7001. doi:10.5688/ajpe7001
  13. Bellesi M, Bushey D, Chini M, Tononi G, Cirelli C. Beitrag des Schlafes zur Reparatur neuronaler DNA-Doppelstrangbrüche: Beweise von Fliegen und Mäusen. Sci-Repräsentant. 2016;6(1):36804. doi:10.1038/srep36804


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag